Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

15. Juli 2019

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

morgen stellt sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Europäischen Parlament zur Wahl, nachdem sie der Europäische Rat überraschend für das Amt der Präsidentin nominiert hatte. Vergangene Woche stellte sie sich aber zunächst dem Kreuzverhör von Grünen, Liberalen und Sozialisten im EU-Parlament und warb um Unterstützung – mit bedingtem Erfolg. „Zu vage” oder „enttäuschend” seien ihre Antworten gewesen, hieß es von manchen Kritikern. Dass von der Leyen für das Amt nominiert wurde und nicht der im Vorfeld der Europa-Wahl zum EVP-Spitzenkandidaten bestimmte Manfred Weber, gilt zudem vielen als unverständlich, da man damit das Spitzenkandidaten-Modell aufgegeben hat. Hinzu kommt die heftige Kritik, in der von der Leyen aufgrund umstrittener Beraterverträge bei der Bundeswehr und dem Gorch-Fock-Debakel stand, sogar von Rücktritt wurde gemunkelt. Blicken wir also morgen gespannt nach Brüssel, ob man der designierten EU-Kommissionspräsidentin zum Umzug nach Brüssel gratulieren darf.

Nur zurückhaltende Gratulationen erhielt die Baulandkommission, die nach neun Monaten Arbeit ihre Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Baulandmobilisierung und Bodenpolitik vorlegte. Während einige von ihnen das Bauplanungsrecht erleichtern würden, könnten andere zu schwerwiegenden Behinderungen beim Neubau führen, heißt es in der Branche. Dass deren Spitzenverbände zwar offiziell Mitglieder der Baulandkommission waren, aber an der Entscheidung zur Prioritätensetzung der Empfehlungen nicht beteiligt wurden, zählt ebenfalls zu den Kritikpunkten. Vielleicht hätte die stärkere Einbindung der Branchenverbände für größere Zustimmung gesorgt. Mehr hierzu lesen Sie in unserer ersten Meldung.

Suche nach dem Immobilienverwalter des Jahres 2019 geht in die Schlussphase

Beifall und Anerkennung warten mit Sicherheit auf die Preisträger beim Immobilienverwalter des Jahres. 2019 suchen wir Verwaltungsunternehmen, die mit einer erfolgreichen Personalstrategie die besten Fachkräfte gewinnen. Bewerben Sie sich noch bis zum 31. Juli 2019 – wir sind gespannt auf Ihre Erfolgskonzepte! Weiterführende Informationen finden Sie unter » www.immobilienverwalter-des-jahres.de. Um die Besten geht es natürlich auch bei unserem Stipendienprogramm. Bewerbungsschluss ist der 26. Juli 2019. Ausführliche Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter » DDIV-Stipendienprogramm 2019. Alle Gewinner werden auf dem Festabend des 27. Deutschen Verwaltertags bekannt gegeben.

Für alle, die mitreden wollen: 27. Deutscher Verwaltertag

Das Branchenevent des Jahres lohnt sich aber nicht nur wegen seines exklusiven Festabends. Auch in diesem Jahr haben wir für Sie ein abwechslungsreiches und spannendes Fachprogramm im Angebot. Hochkarätige Referenten liefern in Vorträgen, Fachforen und spezialisierten Panels zum WEG- und Mietrecht praxisnahe Tipps für Ihren beruflichen Alltag und geben hilfreiche Anstöße für Ihre unternehmerische Entwicklung. Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter » www.deutscher-verwaltertag.de.

Fachsymposium für Immobilienverwalter im Hotel Schloss Tremsbüttel

Mit Ihrer Weiterbildung müssen Sie aber nicht bis September warten. Auch in der Zwischenzeit haben der DDIV und seine Landesverbände viele spannende Formate im Angebot. Am 22. August beispielsweise veranstaltet der DDIV gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank und dem Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern das traditionelle Fachsymposium für Immobilienverwalter. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie und eine Begleitperson kostenfrei. Programm und Anmeldung finden Sie unter » Fachsymposium für Immobilienverwalter. Übrigens: Am 26. September findet der » 1. VDIV-Golf-Cup NORD statt und lohnt eine weitere Reise in den Norden.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihre

Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

27. Deutscher Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Baulandkommission legt Empfehlungen vor

© Bernd Sterzl / pixelio.de

Baulandkommission legt Handlungsempfehlungen vor

Anfang Juli legte die Kommission „Nachhaltige Baulandgewinnung und Bodenpolitik” nach neun Monaten Arbeit ihre Empfehlungen zur nachhaltigen Baulandmobilisierung und Bodenpolitik vor. Die SPD-Bundestagsfraktion spricht von einer erforderlichen „Trendwende in der Bodenpolitik”, während die Immobilienbranche ungenutzte Chancen kritisiert. » Lesen Sie hier mehr…

Zensusgesetz im Vermittlungsausschuss

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Zensusgesetz im Vermittlungsausschuss

Der Bundesrat hat zum Zensusgesetz den Vermittlungsausschuss angerufen. Wie aus einer Unterrichtung (» BT-Drs. 19/11302) hervorgeht, führt der Bundesrat zur Begründung aus, dass der Zensus die zentrale Grundlage aller staatlichen Planungen in Bund, Ländern und Kommunen sei und daher als gesamtstaatliche Aufgabe des Bundes und der Länder auch gemeinsam verantwortet und durchgeführt werden müsse. » Lesen Sie hier mehr…

Bundesweiter Mietendeckel ist nicht in Sicht

© ArTo/Fotolia.com

Bundesweiter Mietendeckel nicht in Sicht

Mitte Juni beschloss der Berliner Senat Mitte die Einführung eines Mietendeckels für Berlin. Eine Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags formuliert aber starke Zweifel an dessen Zulässigkeit. Der Mietendeckel könnte ein Fall für das Bundesverfassungsgericht werden statt einer sich bundesweit durchsetzenden Maßnahme. » Lesen Sie hier mehr…

© DDIV

Rechtsanwältin Anne Schlosser: Die rechtssichere Modernisierungsankündigung

Der Modernisierungsbedarf von Bestandsimmobilien nimmt nicht zuletzt auch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zu. Doch wie können Modernisierungen rechtssicher angekündigt werden? In ihrem Vortrag auf dem 27. Deutschen Verwaltertag erläutert die Rechts- und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht aktuelle Gesetzesänderungen, zeigt auf, welche typischen Fehler vermieden werden sollten und behandelt rechtliche Konsequenzen fehlerhafter Modernisierungsankündigungen samt etwaiger Heilungsmöglichkeiten. » Lesen Sie hier mehr…

Werden Sie Immobilienverwalter des Jahres

© DDIV

Letzter Aufruf: Suche nach dem Immobilienverwalter des Jahres 2019 geht in die Schlussphase

Gute Mitarbeiter sind ein wesentlicher Faktor, für den unternehmerischen Erfolg. Immer mehr Unternehmen haben Schwierigkeiten, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Es sind deshalb durchdachte Konzepte gefragt, um sich als Arbeitgeber von Wettbewerbern positiv abzuheben und um auf diese Weise die besten Köpfe zu gewinnen. Deshalb suchen wir beim Immobilienverwalter des Jahres 2019 Miet- und WEG-Verwaltungen, die eine erfolgreiche Personalstrategie verfolgen und sich als attraktiver Arbeitgeber zeigen. Jetzt noch schnell bewerben: Die Frist endet am 31. Juli 2019. Die Ausschreibung und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter » www.immobilienverwalter-des-jahres.de.

Anzeige
immoticket24

Mietenanstieg

© Colourbox.de

Mieten steigen langsamer als Kaufpreise

In den sieben größten deutschen Städten steigen die Neuvertragsmieten für Wohnungen so langsam wie seit fünf Jahren nicht mehr. Die Kaufpreise erhöhen sich deutlich schneller als die Mieten. Zu diesen Ergebnissen kommt das aktuelle Preisranking des Forschungsinstituts Empirica für das zweite Quartal 2019. » Lesen Sie hier mehr…

Enteignungen

© Rainer Sturm/pixelio.de

Berliner Enteignungskampagne nimmt weitere Hürde

Seit dem 6. April wurden Unterschriften für das Berliner Volksbegehren gesammelt, Immobilienkonzerne zu enteignen. Rund 58.300 der übergebenen 77.000 Unterschriften hat die Berliner Innenverwaltung nun für gültig erklärt. Jetzt fordert die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen” von Innensenator Andreas Geisel (SPD) eine zügige Prüfung. Im Anschluss kann das Volksbegehren offiziell gestartet werden. » Lesen Sie hier mehr…

Genehmigte Wohnungen

© Tim Reckmann / pixelio.de

Wohnungsbauüberhang steigt auf 690.000 Einheiten

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Wohnungen, die zwar genehmigt, aber nicht gebaut werden – der sogenannte Bauüberhang – erneut angestiegen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervorgeht, hat sich die Zahl bis Ende 2018 auf 694.000 Einheiten erhöht. Für Ende 2017 ermittelte das Statistische Bundesamt einen Bauüberhang von rund 653.000 Einheiten. Innerhalb des vergangenen Jahres hat er sich somit um 40.700 Einheiten erhöht.

Programmbedingungen iM ERP-Digitalisierungskredit verbessert

© Vege / fotolia.de

Programmbedingungen im ERP-Digitalisierung- und Innovationskredit verbessert

Zum 1. Juli 2019 wurden die Zugangsbedingungen im ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit erleichtert. Insbesondere können künftig auch Vorhaben von Gründern und jungen Unternehmen mit einer Marktpräsenz weniger als zwei Jahren mit dem Instrument refinanziert werden. Damit werden technologieaffine Gründer bereits vom ersten Tag an bei ihrer Digitalisierung und Innovationstätigkeit unterstützt. » Lesen Sie hier mehr…

Baukindergeld stark nachhgefragt

© Sunny studio/Fotolia.com

Baukindergeld stark nachgefragt

Die Nachfrage nach dem Baukindergeld, das seit 18. September beantragt werden kann, ist ungebrochen hoch. Bereits in der ersten Woche nach Produktstart waren bei der KfW mehr als 9.500 Anträge eingegangen. Zum 30. Juni 2019 waren es insgesamt über 112.000 Anträge. » Lesen Sie hier mehr…

DDIV-Prüfsiegel für Weiterbildungsangebote

Geprüfte Weiterbildung: Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?

Qualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Doch einhergehend mit den aktuellen Entwicklungen, wie digitale Transformation, demografischer Wandel und Klimawandel verändern sich das Tätigkeitsfeld der Wohnimmobilienverwaltung und stellt nicht nur Quer- und Berufseinsteigerinnen und -einsteiger sondern ebenso erfahrene und langjährige Fachkräfte vor Herausforderungen. » Lesen Sie hier mehr…

Anzeige
Immowelt

Tipps für den Verwalteralltag

Rauchwarnmelder

© auremar/Shutterstock.com

Praxistipp

Rauchwarnmelder ist nicht gleich Rauchwarnmelder

Nach Angaben des Forums Brandrauchprävention gibt es in Deutschland jedes Jahr 400 Brandtote und zehnmal so viele Verletze. Rauchwarnmelder können mit ihrem lauten Signalton in Brandfällen die Bewohner alarmieren und lebensrettende Sekunden zur Flucht verschaffen. » Lesen Sie hier mehr…

WEG-Recht

© Martin Moritz / pixelio.de

WEG-Recht

„Weg vom Fenster!” − Teil 2

In der letzten » Ausgabe des DDIVnewsletters berichteten wir vom Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 14. Juni 2019 zum Aktenzeichen V ZR 254/17, wonach ein Wohnungseigentümer für die eigenmächtige Fenstererneuerung im Bereich seiner Wohnung von der Gemeinschaft keinen Kostenersatz bekommt. Der Newsletter stützte sich auf die Pressemitteilung des BGH und ließ einige Fragen offen. Inzwischen wurde das Urteil veröffentlicht und sorgt für noch mehr Durchblick. » Lesen Sie hier mehr…

© Lupo/Pixelio.de

WEG-Recht

Rechtsmissbräuchliche Ausübung der Eigentümerrechte kann zur Eigentumsentziehung führen

Der Entzug des Wohnungseigentums kann in Einzelfällen gerechtfertigt sein. Dies kommt jedoch nur in Betracht, wenn die Wahrnehmung der Eigentümerrechte rechtsmissbräuchlich erfolgt und ausschließlich einem wohnungseigentumsfremden oder -feindlichen Ziel dient. Macht ein Miteigentümer hingegen unverhältnismäßig oft von seinem Recht Gebrauch und wendet sich mit Anträgen an die Verwaltung oder lässt auf der Wohnungseigentümerversammlung geschlossene Anträge prüfen, gilt eine Entziehung als ungerechtfertigt. » Lesen Sie hier mehr…

Nachweistätigkeit bei Vermittlungsauftrag rechtfertigt keinen Provisionsanspruch

© weseetheworld/Fotolia.com

Recht

Nachweistätigkeit bei Vermittlungsauftrag rechtfertigt keinen Provisionsanspruch

Ein Verkäufermakler mit Vermittlungsauftrag, der keine Leistung nachweisen kann, die aktiv auf den Abschluss des Vertrags der Parteien abgezielt hat, hat keinen Anspruch auf die vereinbarte Vermittlungsprovision. Denn das Übersenden des Exposés und das Durchführen eines Besichtigungstermins stellen eine bloße Nachweisleistung dar. Diese reicht nicht aus, um einen Provisionsanspruch zu rechtfertigen. » Lesen Sie hier mehr…

© everythingpossible/Fotolia.com

DDIVaktuell 3/2019 und DDIVdigital: Jetzt als eMagazin erhältlich

Ob unterwegs oder im Büro: Mit dem eMagazin können Sie alle Artikel der beiden Ausgabe nun jederzeit und überall nachlesen – ganz ohne Zeitdruck. Informieren Sie sich über das spannende Thema Energie und aktuelle Urteile der WEG- und Mietrechtsprechung, und erhalten Sie in unserer Sonderpublikationen zahlreiche Anreize und Erfahrungen zum Megatrend Digitalisierung. Holen Sie sich die kostenfreie eMagazine, und sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung: » www.ddiv.de…

Anzeige
Pantaenius

Dienstleisternews

 ista

ista stellt Fortschrittsbericht 2018 vor

Der Messdienstleister möchte Menschen weltweit auch künftig dabei helfen, Ressourcen zu sparen und somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dies geht aus dem neu veröffentlichten Fortschrittsbericht von ista hervor. Das Unternehmen verstärkt damit seine bisherige Unternehmensstrategie und betont seine besondere Verantwortung für Mensch und Umwelt. » Lesen Sie hier mehr…

 Kalorimeta

Kalorimeta gratuliert Grill-Gewinner

Kalorimeta, DDIV-Premiumpartner und Full-Service-Dienstleister für Haus- und Immobilienverwaltungen, gratuliert Herrn Pascal Zartmann zum Gewinn des » DDIV-Sommerakademie-Gewinnspiels! Er darf sich auf genüsslichen Grillspaß mit einem neuen Weber-Grill im Wert von 500 Euro freuen. Die Gewinner der Amazon Echo Dots („Alexa”) werden persönlich benachrichtigt. Auch ihnen herzlichen Glückwunsch!

Brunata-Metrona

Wie Immobilienbetreiber dazu beitragen können, dass Legionellenbeprobungen auf Anhieb erfolgreich sind

In vielen Wohnimmobilien steht dieses Jahr der Besuch des Probenehmers für die Legionellenuntersuchung an. Sie ist seit 2013 verpflichtend ist und wird bei unkritischem Ergebnis alle drei Jahre wiederholt. Etwa 95 Prozent der Proben liegen unter dem kritischen Grenzwert von 100 koloniebildenden Einheiten. Deshalb ist nach 2013 und 2016 auch 2019 wieder ein Peak-Jahr. Dabei werden in vielen Liegenschaften Probleme auftreten, die nicht durch Legionellen verursacht werden und die sich eigentlich leicht vermeiden ließen. » Lesen Sie hier mehr…

casavi

casavi und EverReal kooperieren

Den „Lebenszyklus einer Immobilie” von A bis Z abzubilden und zu managen – dies wollen casavi und EverReal mir ihrer neu gestarteten Kooperation erreichen. Die Produkte der beiden Unternehmen ergänzen sich, indem sie jeweils unterschiedliche Phasen bei der Nutzung einer Immobilie abdecken: von der Vermietung und dem Verkauf bis hin zur Vernetzung der Eigentümer, Mieter und Immobilienverwalter. » Lesen Sie hier mehr…

Anzeige
Chapps

Veranstaltungs-Tipps

27. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

Für alle, die mitreden wollen: 27. Deutscher Verwaltertag, 12. und 13. September 2019, ESTREL Berlin

In weniger als zwei Monaten ist es so weit: Der DDIV veranstaltet den 27. Deutschen Verwaltertag in Berlin. Neben richtungsweisenden Vorträgen zu aktuellen Themen bietet der bedeutendste und zugleich größte Branchenkongress des Jahres die gefragten Fachforen für den direkten Austausch mit renommierten Referenten. Zusätzlich gibt es spezialisierte Panels zum WEG- und Mietrecht, um auf die unterschiedlichen Ansprüche der Teilnehmer noch besser einzugehen. Neu ist in diesem Jahr der spektakuläre Auftakt zum Verwaltertag: Am 11. September lädt der DDIV zur Warm-up-Party in das Stadion des 1. FC Union Berlin – der ideale Start in das Branchenevent des Jahres. Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: » www.deutscher-verwaltertag.de

Fachsymposium für Immobilienverwalter

© AdobeStock / alfa27

Fachsymposium für Immobilienverwalter: 22. August 2019, Hotel Schloss Tremsbüttel

Gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank AG und dem Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet der DDIV am 22. August das traditionelle Fachsymposium für Immobilienverwalter. In der imposanten Kulisse des Hotel Schloss Tremsbüttel erwarten Sie informative Vorträge, interessante Hintergrundinformationen und spannende Diskussionen. Die Veranstaltung ist als Weiterbildung nach §15b MaBV anerkannt und wird Ihnen mit 3 Stunden bescheinigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie und eine Begleitperson kostenfrei. Programm und Anmeldung unter: » DKB-Fachsymposium (pdf)

© Fotolia.de / L_kasto

Weiterbildungspremiere in Hamburg: WEG-Verwalterforum am 28. August 2019

Nutzen Sie das erste WEG-Verwalterforum von VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern und DDIV, um Ihr Wissen aufzufrischen, sich über Neuerungen zu informieren und spannende Impulse für den Verwalteralltag zu erhalten. Profitieren Sie von fachrelevanten Themen, renommierten Referenten, und informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im WEG-Recht. Zudem können Sie bei unserer begleitenden Fachausstellung innovative Produkte und neue Dienstleistungen kennenlernen. Holen Sie sich neue Ideen für eine zukunftsorientierte Verwaltertätigkeit und sichern Sie sich mit Ihrer Teilnahme wertvolle Stunden zum Nachweis Ihrer Weiterbildungsbildungspflicht. Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: » WEG-Verwalterforum Hamburg

Miet-Verwalterforum Hannover

© aerogondo/Fotolia.com

Fundierte Inhalte und spannende Themen: Miet-Verwalterforum Hannover am 29. August 2019

Aktuelle Trends und Entwicklungen im Mietrecht stehen beim Miet-Verwalterforum in Hannover im Fokus. Renommierte Referenten geben praktische Tipps u. a. zur Anwendung des Mietrechts und informieren unter anderem über rechtliche Probleme bei Mietmängeln sowie Fallstricke bei der Rückgabe von Wohnraum und bei der Abwicklung von Mietverhältnissen. Profitieren Sie von praxisnah aufbereiteten Themen, sichern Sie sich wertvolle Stunden zum Nachweis Ihrer Weiterbildungspflicht und netzwerken Sie mit Kollegen und Dienstleistern der Wohnungswirtschaft. Informationen finden Sie hier: » Miet-Verwalterforum-Hannover

© VDIV

 

 

Golfen und Netzwerken zwischen Steilküste und Sandstrand: 1. VDIV-Golf-Cup NORD am 26. September 2019

Wir laden Immobilienverwalter zu unserer Golfpremiere in den Norden: Beim ersten VDIV-Golf-Cup NORD in Warnemünde können Sie Ihr Spiel auf die Probe stellen. Tauschen Sie sich bei einer entspannten Partie Golf auf einem der schönsten Golfplätze Norddeutschlands mit Kollegen über aktuelle Themen und Trends der Immobilienbranche aus und knüpfen Sie neue Kontakte. Neben bereits erfahrenen Golfspielern sind auch interessierte Neulinge herzlich willkommen. Bei einem Schnupperkurs können Sie den Sport kennenlernen. Melden Sie sich noch heute an, und genießen Sie den besonderen Mix aus Sport und Netzwerken. Informationen finden Sie unter: » www.ddiv-service.de/golf-nord

Anzeige
Kalorimeta

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

DDIV-Innovationspartner

Haufe
   

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »