VDIV Die Stimme
30.08.2019

Rückblick auf das 10. DKB-DDIV-Fachsymposium

Rund 200 Teilnehmer nahmen am ausgebuchten 10. DKB-DDIV-Fachsymposium im „Hotel Schloß Tremsbüttel″ bei Hamburg teil. Yvonne Hube, Leiterin für das Verwaltergeschäft Nord/Ost bei der DKB führte durch das Tagungsprogramm, das DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler mit Einblicken in die Arbeit des Verbandes eröffnete. Er verdeutlichte anschaulich, welche Herausforderungen in den nächsten Jahren auf die Branche zukommen, bevor Katrin Herrmann, Leiterin des Verwalterteams Nord bei der DKB, wertvolle Tipps zur Kreditaufnahme für Wohnungseigentümergemeinschaften gab.

Welche Probleme bei einer vermieteten Eigentumswohnung entstehen können und wie man diese vermeiden kann, beleuchtete Rechtsanwalt Wolfgang Mattern, geschäftsführender Vorstand des DDIV-Landesverbandes. Die daran anschließenden praxisnahen Ausführungen von Ralf Michels, Geschäftsführer der A.S. Hausverwaltungs- & Projektentwicklungs- GmbH, zu digitalen Prozessen in der Immobilienverwaltung stießen auf großes Interesse bei den Teilnehmern und führten auch über den Vortrag hinaus zu Fragen und regen Diskussionen.

Den Abschluss des Tages bildete Dr. Olaf Riecke, Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese, der den Anwesenden in gewohnt anschaulicher Weise rechtliche Fragestellungen rund um die Eigentümerversammlung - von Teilnahmerecht bis Beschlussfähigkeit - näherbrachte.