Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

04. Mai 2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hinter uns liegt ein langes Wochenende. Doch nicht jeder wird es zur Erholung genutzt haben. Viele Haus- und Immobilienverwalter werden den Tag der Arbeit mitunter wörtlich genommen haben – schließlich ist gerade Hochsaison der Eigentümerversammlungen und die müssen vorbereitet werden, ebenso wie die WEG-Abrechnungen. Sie haben noch Fragen zu Einladung und Durchführung derselben sowie zur Abrechnung? Dann empfehlen wir Ihnen das neue interaktive Praxisforum im internen Bereich unserer Website. Mitgliedsunternehmen unserer Landesverbände haben hier die Möglichkeit, sich über die Herausforderungen des Verwalteralltages auszutauschen, eigene Hinweise weiterzugeben und von den Erfahrungen der Verbandskollegen zu profitieren. Melden Sie sich gleich für das Forum über www.ddiv.de/login an. Sie sind noch kein Mitglied? Informationen über das gesamte Leistungspaket des DDIV erhalten Sie unter www.ddiv.de/mitgliedschaft.

Zum intensiven Austausch kam es auch auf dem DDIV-Panel im Rahmen der Berliner Energietage in der vergangenen Woche. Rund 200 Teilnehmer diskutierten über die Rolle von Wohnungseigentümergemeinschaften für das Gelingen der Energiewende. Hausverwalter und Energieberater berichteten über ihre vielschichtigen Erfahrungen mit energetischen Sanierungen und suchten gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Marie-Luise Dött und Klaus Mindrup Lösungswege. » Hier geht es zum ausführlichen Bericht zur Veranstaltung.

Lesen Sie unter anderem in dieser Ausgabe über die Einführung des Mietpreisnovellierungsgesetzes zum 1. Juni, eine Studie zu den Kosten für Neubauten und den Rückblick auf die 34. Mietrechtstage in Berchtesgaden.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

 

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© DDIV

Berliner Energietage: Keine Energiewende ohne Verwalter

Scheitert die Energiewende an WEG? Diese und weitere Fragen diskutierten über 200 Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft und Immobilienwirtschaft im Fachforum des DDIV im Rahmen der Berliner Energietage. Hausverwalter und Energieberater berichteten über ihre Erfahrungen mit energetischen Sanierungen und stellten die größten Hürden bei der Umsetzung vor. Die Bundestagsabgeordneten Marie-Luise Dött und Klaus Mindrup diskutierten im Anschluss gemeinsam mit Praktikern über mögliche Lösungswege. DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler forderte einmal mehr, Anreize für Verwalter zu schaffen. » Lesen Sie mehr…

© anyaberkut/Fotolia

DDIV startet interaktives Praxisforum

Im Rahmen des umfangreichen Relaunches seines Webauftrittes hat der DDIV nun auch ein Praxisforum im internen Mitgliederbereich integriert. Ab sofort haben Haus- und Immobilienverwalter damit die Möglichkeit, sich untereinander zu verschiedenen Themen auszutauschen, Fragen zu stellen und den Verbandskollegen individuelle Erfahrungswerte zur Verfügung zu stellen. Kurz: Das DDIV-Praxisforum soll als Plattform von Verwaltern für Verwalter praktische Hilfestellungen für aktuelle Herausforderungen des Alltags bieten. » Lesen Sie mehr…

© Trueffelpix/Fotolia.com

Bundesgesetzblatt: Mietpreisbremse kommt

Nun ist es offiziell: Ab 1. Juni gilt das vieldiskutierte Mietnovellierungsgesetz, besser bekannt als Mietpreisbremse. Ebenso übrigens wie das Bestellerprinzip für Maklerleistungen. Doch bevor die Mietpreisbremse umgesetzt werden kann, ist es an den Bundesländern, die betreffenden Regionen zu bestimmen, für die die Regulierung gelten soll. Die Ermächtigung dazu haben die Länder in der vergangenen Woche erhalten. Knapp einen Monat haben sie nun Zeit, um die praktische Umsetzung vorzubereiten. » Lesen Sie mehr…

© ArTo/Fotolia.com

Wohnungsneubau: Staat als Kostentreiber in der Kritik

Die Kosten für den Wohnungsneubau sind zu hoch, das hat aktuell eine Studie des Verbändebündnisses Wohnungsbau ergeben. Demnach ist der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter Wohnung in den vergangen 15 Jahren um rund 40 Prozent auf 3.080 Euro gestiegen. Bezahlbare Mieten würden mit solchen Baukosten nahezu unmöglich, kritisiert das Bündnis. Doch nicht die gestiegenen Baukosten hätten dies verursacht, vielmehr wird die enorme Teuerung dem Staat zur Last gelegt. » Lesen Sie mehr…

 

© MartinSchlecht/Fotolia.com.

NAPE auf dem Prüfstand

Im Dezember vergangenen Jahres hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) im Kabinett verabschiedet. Mithilfe verschiedener Maßnahmen und Instrumenten soll damit die Energieeinsparziele der Bundesregierung erreicht werden. Über eine kleine Anfrage wollte die Fraktion Bündnis90/Die Grünen (Drucksache 18/4253) aktuell mehr über die konkreten Schritte zur Umsetzung des NAPE wissen. » Lesen Sie mehr...

© kameraauge/Fotolia.com.

DDIVservice GmbH übernimmt Organisation des traditionellen Hamburger Verwalterforums

Bereits zum 15. Mal findet das Hamburger Verwalterforum des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern am 2. Juli statt. Auch in diesem Jahr erwartet interessierte Haus- und Immobilienverwalter ein umfangreiches Fachprogramm. Dazu tragen vor allem die hochkarätigen Referenten und Praktiker bei. Neu aber ist: Erstmals hat die DDIVservice GmbH die Organisation der Traditionsveranstaltung übernommen und wartet gleich mit einem Ausstellerrekord auf. » Lesen Sie mehr…

© TomGerhardt/Pressefoto

Tom Gerhardt nimmt Makler aufs Korn

In einem Imagevideo der Kölner Vermietungsgesellschaft GAG Immobilien, das aktuell das Internet erobert, spielt der Kult-Comedian Tom Gerhardt einen Immobilienmakler. Überspitzt aber unterhaltsam nimmt er dabei den Berufsstand aufs Korn, um anschließend als Hausmeister Krause aufzutreten. Wer den verschrobenen Hauswart einmal live und in Farbe erleben möchte, sollte sich den 23. Deutschen Verwaltertag des DDIV nicht entgehen lassen und sich rasch für den Branchentreff des Jahres registrieren. » Hier geht es zum Video…

© Rainer Sturm/pixelio.de

Berliner Initiative „Mietenvolksentscheid“ gestartet

Wohnen in Berlin wird immer teurer. Dagegen wird nun die Initiative "Mietenvolksentscheid e.V. i.G." aktiv und sammelt Unterschriften für eine sozialere Wohnungspolitik. Ziel des geforderten Gesetzes ist eine Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung: die landeseigenen Gesellschaften sollen die Mieten senken und die städtischen Wohnungsgesellschaften in Anstalten des öffentlichen Rechts umgewandelt werden. Außerdem sollen die Mieten in 136.000 Berliner Sozialwohnungen gedeckelt werden. » Lesen Sie mehr…

© AlbusB/Fotolia.com

Tradition im Wandel: Das 34. Fachgespräch Mietrechtstage in Berchtesgaden

Die Mietrechtstage in Berchtesgaden sind seit etlichen Jahren eine Konstante in der Jahresplanung vieler Verwalter und Juristen. Gleichwohl stand die diesjährige Traditionsveranstaltung unter dem Vorzeichen des Wandels, denn debattiert wurden die „Auswirkungen gesellschaftlicher Änderungen auf das Mietrecht“. Rund 250 interessierte Teilnehmer kamen vom 22. bis 24. April zusammen, um über brandaktuelle Themen zu diskutieren. » Lesen Sie mehr…


Tipps für den Verwalteralltag

© Eurofins ht-analytik GmbH

Gefragt... Dr. Benno Schneider, Eurofins ht-analytik GmbH

Drei Jahre nach der Novellierung der Trinkwasserverordnung zieht Dr. Benno Schneider, vom Full-Service Dienstleister Eurofins ht-analytik GmbH, eine erste Bilanz. Im Interview mit der DDIVnewsletter-Redaktion spricht der erfahrene Experte über seine Erfahrungen mit Trinkwasserbeprobungen und gibt Ratschläge für den Fall eines positiven Legionellenbefundes. » Lesen Sie mehr…

Verwaltertag aktuell: Die Umsetzung der namentlichen Abstimmung in Praxis und Eigentümerversammlung

Die Abstimmung über einen Beschlussantrag in der Eigentümerversammlung bringt oftmals enormes Konfliktpotential mit sich. Umso wichtiger ist es, das Prozedere rechtsicher zu gestalten. Das nötige Fachwissen vermittelt der Fachvortrag von Prof. Dr. Jacoby auf dem diesjährigen 23.  Deutschen Verwaltertages am 17./18. September in Berlin. Was Sie erwartet, » lesen Sie hier…

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Allgemeingültige Sanktionierungsbeschlüsse bei Hausordnungsverstößen

Eine Hausordnung nützt nur, wenn sie von allen Beteiligten eingehalten wird. Will eine Wohnungseigentümergemeinschaft Verstöße erfolgreich sanktionieren, muss sie bei der Beschlussformulierung Obacht geben. Zu unbestimmte und vage Beschlüsse werden auf Anfechtungsklage hin für ungültig erklärt. Erfahren Sie, wie die Richter im aktuellen Fall argumentierten » Lesen Sie mehr…

© weseetheworld/Fotolia.com

Kein Fest auf Kosten der Eigentümer

Gemeinschaftsfeste sind keine Maßnahme der ordnungsgemäßen Verwaltung gemäß § 21 Abs. 3 WEG Zwar dienen sie dem Erhalt und der Verbesserung der Gemeinschaft, nicht aber dem Erhalt oder der Verbesserung des Gemeinschaftseigentums. Daher können diese auch nicht als Maßnahme ordnungsgemäßer Verwaltung gelten. Wie das Amtsgericht München in seiner aktuellen Entscheidung argumentierte, » lesen Sie hier…

© Eisenhans/Fotolia.com

Kein Mangel der Mietsache: Rauschende Wasserleitungen im Nebenzimmer

Im Nebenzimmer vernehmbare Geräusche aus dem eigenen Bad machen eine Wohnung nicht unbewohnbar und führen demnach nicht zu einem Mietminderungsanspruch. Nur Geräuschbelästigungen von angrenzenden fremden Wohnungen können einen Mangel darstellen und die Erhöhung des Schallschutzes rechtfertigen. » Lesen Sie mehr…

© Luchterhand Verlag

Buchtipp: Handbuch des Fachanwalts Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Das knapp 3.000 Seiten umfassende Handbuch berücksichtigt den gesamten Fächerkanon der Fachanwaltschaft für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Die 5. Auflage bietet eine Überarbeitung und Aktualisierung basierend auf der neuesten obergerichtlichen Rechtsprechung und der aktuellen Literatur. Besonderer Schwerpunkt liegt auf den Neuerungen durch das 2013 in Kraft getretene Mietrechtsänderungsgesetz. Das Standardwerk richtet sich an Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, auf Miet- bzw. Wohnungseigentumsrecht spezialisierte Rechtsanwälte und Richter sowie Vereine und Verbände.

Handbuch des Fachanwalts Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Harz / Riecke / Schmid (Hrsg.), 5. aktualisierte und erweiterte Auflage 2015. 2772 Seiten. Luchterhand Verlag, 159,- Euro, ISBN 978-3-472-08902-5

 



Dienstleisternews

Tele Columbus erweitert HDTV-Angebot

Der DDIV-Premiumpartner hat für seine Kunden sein hochauflösendes Fernsehangebot um drei zusätzliche HDTV-Programme erweitert. Die Sender ProSieben MAXX HD, MTV HD und Disney Channel HD sind nun bei Tele Columbus für mehr als eine Million Haushalte über den Kabelanschluss HD oder das Paket Plus HD in hochauflösender Bildqualität zu empfangen. Die digitale Programmauswahl des Kabelnetzbetreibers wird damit zu einem der umfangreichsten und vielfältigsten Angebote im deutschen Fernsehmarkt. » Lesen Sie mehr...

KfW verbucht 2014 als erfolgreiches Geschäftsjahr

Trotz eines herausfordernden Marktumfelds konnte die KfW Bankengruppe auch 2014 die hohe Nachfrage nach ihren Finanzprodukten behaupten. Die Förderzusagen sind im Vergleich zu 2013 leicht gestiegen auf ein Gesamtvolumen von 74,1 Milliarden Euro (2013: 72,5 Milliarden Euro). Die Förderung des Mittelstandes, von Gründern und innovativen Unternehmen bildeten weiterhin die Schwerpunkte. Auch ihre Rolle als einer der weltweit führenden Finanzierer für Klima- und Umweltfinanzierungen konnte die KfW ausbauen. » Lesen Sie mehr…

 

Veranstaltungs-Tipps

© Petra Bork/Pixelio.de

Last Minute-Tipp: Wohnungsabnahme und Schönheitsreparaturen: Wie agiere ich rechtssicher?

Das Fachseminar am 8. Mai in Kiel beschäftigt sich mit der korrekten Wohnungsabnahme. Oftmals stellt sich im Falle eines Auszugs die Frage, wer anfallende Schönheitsreparaturen vornehmen muss. Mögliche Fallstricke für den Verwalter lauern an vielen Stellen und sollen anhand von Beispielen, der Rechtsprechung und der Praxis veranschaulicht werden. Das Tagesseminar zeigt Ihnen dabei konkrete Handlungsmöglichkeiten für Ihre tägliche Arbeit auf. Sie möchten teilnehmen? » Melden Sie sich hier an!

 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht (Mai - Juli 2015)

Baden-Württemberg

06.05.2015: Fachgespräch in Mannheim
Mannheim

20.05.2015: Ganztagsseminar in Rastatt
Rastatt

10.06.2015: Fachgespräch Raum Göppingen

24.06.2015: Fachgespräch in Weinsberg
Weinsberg

14.07.2015: Verwaltungsbeiratsschulung
Weingarten

16.07.2015: Aktuelles für die Wohnungswirtschaft
Raum Freiburg

 


 

Bayern


Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht. Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. » Hier finden Sie alle Infos dazu.


 

Berlin /Brandenburg

20.05.2015: Verwalterbrunch
Berlin

04.06.2015
Immobilienverwaltung und Datenschutz
Berlin

18.06.2015: Verwaltungsübergabe einer WEG/Mietverwaltung
Berlin

22.7.2015: Online-Seminar

» Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit auf einen Blick!


 

Hessen

18.05.2015: Brandschutz im Gebäude
Bad Soden

09.06.2015: AWI-Konjunkturbericht
Frankfurt am Main

30.06.2015: Die Übernahme einer WEG-/Mietverwaltung – worauf ist zu achten?
Viernheim

14.07.2015: Crashkurs Mietrecht
Marburg


 

Nordrhein-Westfalen

04.05.2015: Neue Pflichten für den Verwalter durch das Mindestlohngesetz
Willich/Krefeld

11.05.2015: Die WEG-Abrechnung – richtig buchen
Willich

28.05.2015: VNWI-Stammtisch
Köln

01.06.2015: Versicherungsrecht – Rechte und Pflichten des WEG-Verwalters
Willich

15.06.2015: Die Eigentümerversammlung: Vorbereitung, Durchführung und Aufbereitung
Köln

 


 

Rheinland-Pfalz / Saarland


19.05.2015: Verwalteralltag – Optimierung muss sein
Ludwigshafen

02.06.2015: Die Baumaßnahme in der WEG – Was der Verwalter beachten muss
Ludwigshafen

07.07.2015: Konfliktmanagement
Ludwigshafen


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

08.05.2015: Wohnungsabnahme und Schönheitsreparaturen - wie agiere ich rechtssicher?
Kiel

02.06.2015: Verwaltungsübernahme einer WEG/Mietverwaltung – worauf ist zu achten?
Rostock-Warnemünde


 

 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »