Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

21. September 2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mehr als 500 Teilnehmer und ein erneuter Ausstellerrekord machen den 23. Deutschen Verwaltertag auch in diesem Jahr zum Höhepunkt der Verwalterbranche.

Viel wurde über den aktuellen Referentenentwurf zu den Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter und die Forderung des DDIV nach Nachbesserungen gesprochen. Der Parlamentarische Staatssekretär Ulrich Kelber vom Bundesjustizministerium zeigte Verständnis für die Haltung des DDIV, neben dem WEG-Verwalter auch den Mietverwalter einen Fachkundenachweis ablegen zu lassen. Zuletzt hatte hier der DDIV gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund und Haus & Grund in einem Schreiben an die Bundesregierung appelliert, dies im weiteren gesetzgeberischen Verfahren umzusetzen.

Partner und Aussteller waren angesichts der Vielzahl der Teilnehmer und der zahlreichen Gespräche angetan und signalisierten rundum Zufriedenheit. Zufrieden waren auch die Fachbesucher, was sich in der hohen Präsenz bei den einzelnen Vorträgen und Fachforen widerspiegelte.

Gebührend wurde zudem der Immobilienverwalter des Jahres am Festabend gefeiert, der in diesem Jahr aus Bielefeld kam. Auch der ImmoStar 2015, Prof. Friedemann Sternel, wurde bis spät in die Nacht gesichtet.

Dass Immobilienverwalter auch tanzen können, zeigte die anschließende Party, welche bis in die frühen Morgenstunden dauerte, was aber fast alle nicht davon abhielt bereits um 9 Uhr dem ersten Vortrag folgen zu können.

Schon jetzt freuen wir uns auf ein Wiedersehen am 15. und 16. September 2016 im Interconti Berlin!

In diesem Sinne!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© DDIV

Rückblick: 23. Deutscher Verwaltertag

Am 17. und 18. September kamen rund 500 Haus- und Immobilienverwalter im Berliner Estrel zum 23. Deutschen Verwaltertag zusammen. Die Teilnehmer erlebten dort ein ebenso praxisnahes wie vielfältiges Tagungsprogramm. Und auch die begleitende Fachausstellung – in diesem Jahr übrigens mit einem erneuten Ausstellerrekord – bot reichlich Möglichkeiten, sich über die innovativsten Produkte und Dienstleistungen für die Branche zu informieren. » Lesen Sie mehr…

© DDIV

DDIV-Präsident Heckeler fordert Nachbesserungen bei Berufszulassungsregelungen

Anlässlich des 23. Deutschen Verwaltertages in Berlin begrüßte DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler vor mehr als 500 Teilnehmern die Einführung von Berufszulassungsregelungen für Immobilienverwalter. Auf dem bundesweit wichtigsten Kongress der Branche forderte er jedoch Korrekturen des bisherigen Referentenentwurfs, die für einen nachhaltigen und weitreichenden Verbraucherschutz zwingend nötig seien. » Lesen Sie mehr...

© DDIV

Olympisches Gold der Verwalterwirtschaft verliehen

In feierlichem Rahmen des 23. Deutschen Verwaltertages hat der DDIV die Besten der Verwalterbanche geehrt. Den begehrten Titel „Immobilienverwalter des Jahres 2015“ erhielt die immoTEC CASA GmbH & Co. KG aus Bielefeld. Der Mietrechtsexperte Prof. Dr. Friedemann Sternel wurde mit dem ImmoStar für sein Lebenswerk gewürdigt. Den NachwuchsStar erhielt die Hamburgerin Sarah Betz. » Lesen Sie mehr…

© DragonImages/Fotolia.com

Berufszugangsregelung: Verbände-Allianz

Gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund und dem Eigentümerverband Haus & Grund drängt der DDIV auf die Einbindung des Mietverwalters in den Gesetzesentwurf zur Berufszulassungsregelung. Die Verbände haben sich in einem gemeinsamen Brief an die beteiligten Ministerien gewandt und auf die hohe Verantwortung in der Wohnungs- wie auch Mietverwaltung hingewiesen. » Lesen Sie mehr...

© Rainer Sturm/pixelio.de

BGH: Keine GEMA-Gebührenpflicht für WEG

Das Urteil wurde lange erwartet: Ende letzter Woche entschied der zuständige 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes nun, dass eine WEG für die Weiterleitung des Kabelsignals an einzelne Wohneinheiten keine GEMA-Gebühr bezahlen muss. Zahlungspflicht entstehe nur bei einer öffentlichen Wiedergabe, was wiederum eine „unbestimmte Zahl potentieller Adressaten“ voraussetze. Eine WEG sei – unabhängig von der Größe – jedoch eine „private Gruppe“. » Lesen Sie mehr...

© Pruss/DDIV

Wechsel an der Spitze des DDIV-Verbandsrates

Sylvia Pruß ist neue Vorsitzende des DDIV-Verbandsrates. Die Vorsitzende des Landesverbandes Berlin-Brandenburg hat den Staffelstab von Walter Plank übernommen, der über viele Jahre hinweg den Vorsitz inne hatte. Die Strausberger Immobilienverwalterin war zuvor stellvertretende Vorsitzende. Zum Stellvertreter gewählt wurde RA Wolfgang Mattern aus Kiel, der zugleich geschäftsführender Vorstand des Landesverbandes Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern ist. Der Verbandsrat besteht aus je einem Vertreter der DDIV-Landesverbände und ist Bindeglied zwischen DDIV und Landesverbänden sowie Kontrollorgan. » Zur Übersicht des Verbandsrates...


 

© DDIV

DDIV und EBZ verleihen Stipendien

Als Spitzenverband ist dem DDIV die Ausbildung von Fach- und Führungskräften ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund hat er in Zusammenarbeit mit seinem Bildungspartner EBZ erstmals ein Stipendienprogramm aufgelegt. Im Rahmen des diesjährigen Verwaltertages wurden die beiden Stipendiaten präsentiert. » Lesen Sie mehr…

Rückblick: Wohnungswirtschaftlicher Dialog in Gera

Rund 100 Teilnehmer kamen auf Initiative des DDIV, des VDIV Mitteldeutschland, des Verbandes Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und Volkmar Vogel (MdB), Baukoordinator in der Arbeitsgruppe Umwelt und Bau der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zum Wohnungswirtschaftlichen Dialog nach Gera. Auf der Tagesordnung standen vielfältige Themen und aktuelle Herausforderungen der Wohnungswirtschaft. » Lesen Sie mehr...

© Screenshot Mieterverein Hamburg

Mieterverein nimmt Mietpreis-Check offline – vorerst

Im Rechtsstreit um den Online-Mietpreis-Check haben sich der Hamburger Mieterverein und der hanseatische Grundeigentümer Verband geeinigt. Der Mieterverein nimmt den onlinebasierten Test von seiner Website und muss im Gegenzug kein Ordnungsgeld zahlen. Allerdings wird derzeit bereits an einer verbesserten Version gearbeitet. » Lesen Sie mehr…

© Hartmut910/Pixelio.de

Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes

Planungssicherheit haben die Betreiber von Blockheizkraftwerken derzeit kaum, steht doch eine Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) an. Noch in dieser Woche wird der Kabinettsentwurf dafür erwartet. Dieser soll eine deutliche Benachteiligung der Anlagen beinhalten, die sogenannten Mieterstrom zur Verfügung stellen. Demnach soll dieser nicht mehr wie bisher mit 5,41 Cent pro Kilowattstunde (kWh), sondern lediglich mit 4 Cent gefördert werden.  » Lesen Sie mehr…

© Ingo Bartussek/Fotolia.com

Ostdeutschland 2030: Jeder Dritte über 64 Jahre

Deutschland wird immer älter. Vor allem die neuen Bundesländer werden künftig unter dieser Entwicklung leiden. Wie das Statistische Bundesamt berichtete, wird dort bereits 2030 jeder Dritte über 64 Jahre alt sein.  2013 waren dies bei 12,5 Mio. in Ostdeutschland lebenden Bürgern nur etwa 24 Prozent. » Lesen Sie mehr…

© RainerSturm/Pixelio.de

Zwei Drittel der Deutschen wollen im Alter umziehen

Die Deutschen scheinen auch im Alter flexibel zu sein und können sich vorstellen, den Wohnort zu wechseln. Nur 36 Prozent der Befragten gehen davon aus, die Rentenzeit in den derzeitigen vier Wänden zu verbringen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. » Lesen Sie mehr…




Tipps für den Verwalteralltag

© EKB

Energie kompetent beschaffen

Effizientes Energiemanagement kann aufwendig sein, schließlich sind Preise und Vertragsbedingungen der verschiedenen Anbieter nur schwer zu vergleichen. Zudem sind Organisation und Management der Energielieferverträge nur eine von vielen Aufgaben von Immobilienverwaltungen. Wie dieser Vorgang optimiert werden kann, hat Tayfun Atesli, Geschäftsführer der EKB GmbH, übersichtlich zusammengetragen. » Lesen Sie mehr…

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Abschließen verboten!

Regelungen in Hausordnungen, die das Abschließen von Haustüren in Mehrparteienhäusern vorsehen, sind ungültig und müssen nicht eingehalten werden. Das hat aktuell das Frankfurter Landgericht entschieden. Demnach ist das schnelle Verlassen des Gebäudes beispielsweise im Brandfall wichtiger, als der Schutz vor Hauseinbrüchen. » Lesen Sie mehr…

© Lupo/Pixelio.de

BGH: Nießbraucher nicht vor WEG-Gericht verklagen

Stören Nießbraucher oder sonstige Fremdnutzer (Nichteigentümer) den Gemeinschaftsfrieden oder blockieren sie beispielsweise Sanierungsmaßnahmen, sind sie nicht vor dem WEG-Gericht zu verklagen, sondern vor dem allgemeinen Zivilgericht. Wie der Bundesgerichtshof in seiner Entscheidung argumentiert, » lesen Sie hier…

© DOC RABE Media/Fotolia.com

Gleichberechtigung gilt auch im Kleinbetrieb

Wussten Sie, dass bei einer Kündigung das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auch in kleinen Unternehmen anzuwenden ist? Das hat aktuell das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden. Zwar gilt in solchen kein Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG). Dennoch erinnert das BAG mit der Entscheidung, dass auch im Kleinbetrieb das AGG gilt. » Lesen Sie mehr…

 

© BusinessVillage Verlag / Schueller

Buchtipp: „Das neue Empfehlungsmarketing“ von Anne M. Schüller

Kaufauslöser Nummer 1 sind Empfehlungen von Freunden, Bekannten und Kollegen sowie die sachkundigen Hinweise auf Internetportalen und in Webforen. Sie genießen eine hohe Glaubwürdigkeit – im Gegnsatz zu Werbeversprechungen. Die Autorin zeigt praxisorientiert und anhand vieler Beispiele, warum die strategische Ausrichtung auf treue Fans und emsige Multiplikatoren die beste Umsatzzuwachstumsstrategie aller Zeiten ist.

Das Neue Empfehlungs Marketing v. Anne M. Schüller, BuisnessVillage Verlag, 1. Auflage 2015, 299 Seiten, ISBN 978-3-86980-312-8


 

gesucht & gefunden - der DDIVmarktplatz

      

gesucht & gefunden: Kleinanzeigen hier inserieren

Diese Rubrik ist die passende Plattform, um rasch und unkompliziert Stellenanzeigen zu inserieren. Mit Ihrer individuellen Kleinanzeige erreichen Sie rund 12.500 Abonnenten aus der Immobilienwirtschaft und angrenzender Gebiete. » Weitere Informationen zu den Konditionen erhalten Sie hier…

 



Dienstleisternews

 

Aareal Bank-Chef Schumacher gibt Amt ab

Der Aufsichtsrat der Aareal Bank AG hat einen Wechsel an der Vorstandsspitze des Unternehmens beschlossen. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Wolf Schumacher scheidet nach zehn Jahren in diesem Amt aus. Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende des Vorstands und Finanzvorstand der Aareal Bank AG, Hermann J. Merkens, ernannt.  » Lesen Sie mehr...

Tele Columbus startet Mobilfunkangebot

Der DDIV-Premiumpartner Tele Columbus weitet sein Angebot aus und bietet seinen Kunden ab dem 1. September ein attraktives Mobilfunkangebot: mit der Tele Columbus Mobilfunk-Flat ist unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze, unabhängig ob Festnetz oder Mobilfunknetz, und schnelles Surfen im Internet mit LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s möglich » Lesen Sie mehr...

Techem Logo

Neue Führungspitze bei Techem

Seit 1. September 2015 ist Frank Hyldmar in der Geschäftsführung der Techem GmbH. Der gebürtige Däne verantwortete als CEO die weltweiten Elektrizitäts- und Smart-Grid-Aktivitäten des Unternehmens. Bereits seit dem 1. August ist der ehemalige Vertriebschef Norbert Scheller im Ruhestand. Neuer Geschäftsführer Vertrieb ist Thomas Werner. » Lesen Sie mehr...

 

Veranstaltungs-Tipps

© Bärbel Gast/Pixelio.de

VDIV Sachsen-Anhalt lädt zum Naumburgseminar

Am 1. und 2. Oktober findet es wieder statt, das traditionelle Naumburgseminar des sachsen-anhaltinischen Landesverbandes. Mit rund 20 Jahren Erfahrung im Miet- und WEG-Recht bietet es namhafte Referenten und aktuelle Themen. Von der Übernahme einer Verwaltung, über die aktuelle WEG-Rechtsprechung bis hin zum Bestellerprinzip werden alle Belange der Branche intensiv behandelt. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung stehen unter » www.vdiv-sa.de zur Verfügung.

© KfW

KfW-Symposium Energetische Sanierung in Hamburg

Am 15. Oktober macht die Veranstaltungsreihe „Energetische Sanierung durch Wohnungseigentümergemeinschaften: Bestandsaufnahme und Ausblick“ von DDIV und KfW in Hamburg Station. Namhafte Referenten informieren detailliert über mögliche Sanierungsmaßnahmen und die entsprechenden  Förderoptionen und deren Beantragung. Schließlich  kommt dem Verwalter eine Schlüsselposition beim Gelingen der Energiewende im Gebäudebestand zu. » Hier geht es zu Programm und Anmeldung.

© aerogondo/Fotolia.com

6. Berlin-Brandenburger Verwalterforum in der IHK Berlin

Die Aufgaben moderner Immobilienverwalter sind vielfältig und werden mit zunehmenden gesetzlichen Bestimmungen immer anspruchsvoller. Der VDIV Berlin-Brandenburg bietet mit dem 6. Berlin-Brandenburger Verwalterforum am 10. November 2015 erneut Weiterbildung auf hohem Niveau: führende Rechtskenner und Praktiker referieren  zu aktuellen Themen der Verwalterwirtschaft. Die kostenfreie Veranstaltung wird in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Berlin durchgeführt. » Hier geht es zu Programm und Anmeldung.

 


Veranstaltungs- und Seminarübersicht

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »