Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

16. November 2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

lange dauerte es, bis die Politik die Notwendigkeit erkannte, dass die Tätigkeit des Immobilienverwalters Mindestanforderungen bedarf. In den letzten Jahren hatte der DDIV durch zahlreiche Initiativen für diesen Richtungswechsel gekämpft und nachweislich die Wende herbeigeführt. Lohn für diese Mühen war der Koalitionsvertrag, indem sich CDU/CSU und SPD auf Mindestanforderungen und Versicherungspflichten verständigten. Im Juli wurde ein 16-seitiger Referentenentwurf durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie dem DDIV zur Stellungnahme übermittelt.

Nunmehr heißt es, dass sich das Bundeskabinett in diesem Jahr nicht mehr mit dem Gesetzesvorhaben befasst. Das ist bedauerlich und führt bei Mietern, Eigentümern und natürlich Immobilienverwaltern zu zahlreicher Verärgerung. Um für alle Beteiligten eine veränderte und dann hoffentlich belastbare Zeitschiene zu erfahren, hat sich der DDIV an Bundeswirtschaftsminister Gabriel gewandt. Seien Sie auch zukünftig versichert, dass wir nicht nur informieren, sondern auch handeln!

Lesen Sie in dieser Ausgabe aber auch über den Start des Förderprogrammes des Bundes für studentische Variowohnungen, über ein BGH-Urteil zur Kappungsgrenzen-Verordnung, über weitere richterliche Entscheidungen zum WEG-Recht und vieles andere mehr…

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

 

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© DDIV

Gesetzgebungsverfahren „Berufszugangsregelung“ ins Stocken geraten

Bereits seit längerem unternimmt der DDIV als Spitzenorganisation der deutschen Verwalterwirtschaft Anstrengungen, um Mindestanforderungen für die Tätigkeit des Immobilienverwalters zu erreichen. Mit einem Referentenentwurf wurde dieser Einsatz belohnt. Nun allerding scheint sich das Verfahren weiter zu verzögern. Der DDIV hat reagiert und Bundesminister Sigmar Gabriel, um einen konkreten Zeitplan zur weiteren Umsetzung gebeten. » Lesen Sie mehr…

© ArTo/Fotolia.com

Berliner Kappungsgrenzen-Verordnung rechtmäßig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechtmäßigkeit der Kappungsgrenzen-Verordnung des Landes Berlin bestätigt. Die Verordnung verletzt keine Grundrechte des Vermieters, insbesondere verstößt sie nicht gegen das Eigentumsgrundrecht (Art. 14 Abs. 1 GG). Damit stärkt der BGH die Rechte der Mieter. » Lesen Sie mehr…

© Petra Dirscherl/Pixelio.de

Steigende Blasengefahr in Ballungszentren

Die Mieten und Kaufpreise wachsen nicht mehr einheitlich. Das bestätigt der aktuelle empirica-Blasenindex. Demnach weisen 189 der 402 untersuchten Landkreise und kreisfreien Städte dieses Ungleichgewicht auf. Für 110 Kreise sieht das Berliner Analysehaus eine steigende Blasengefahr. Das sind 27 mehr als im Vorquartal. » Lesen Sie mehr…

© SCHAU.MEDIA/Pixelio.de.

BID: Stellungnahme zur Neureglung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes abgegeben

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID), in deren Reihen der DDIV die Verwalterbranche repräsentiert, hat vergangene Woche eine Stellungnahme für die öffentliche Anhörung zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes eingereicht. Dabei wurde in erster Linie die noch nicht hinreichend gewürdigte Bedeutung des Mieterstroms hervorgehoben. » Lesen Sie mehr…

© lichtkunst.73/Pixelio.de

Bund startet Förderprogramm für Studentenwohnungen

Das Bundesbauministerium (BMUB) hat kürzlich ein neues Förderprogramm für studentisches Wohnen mit einer Fördersumme von 120 Millionen Euro aufgelegt. Ziel der Initiative ist es, kleine, modular nutzbare Wohneinheiten für verschiedene Lebenssituationen zu schaffen. » Lesen Sie mehr…


© AVR Verlag

DDIVaktuell 7/2015 als eMagazin verfügbar

Ganz gleich, ob auf Smartphone oder Tablet, die aktuelle Ausgabe der DDIVaktuell ist nun als eMagazin verfügbar. Die praxisnahen Themen stehen so ganz komfortabel jederzeit zur Verfügung. Während der Themenschwerpunkt in dieser Ausgabe den Eigentümer in all seinen Facetten beleuchtet, erinnert ein detaillierter Bericht an den 23. Deutschen Verwaltertag in Berlin. Eine spannende Lektüre ist damit garantiert. » Hier geht es zum eMagazin der DDIVaktuell…

© Colourbox.de

Bundesrat segnet Effizienzlabel für alte Heizkessel ab

Der Bundesrat hat die Einführung von "nationalen Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen" bestätigt, damit ist das Gesetzgebungs-Verfahren abgeschlossen. Mit der Einführung von Energieeffizienzmarkierungen für Heizungsanlagen wird damit eine weitere Maßnahme des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) umgesetzt. » Lesen Sie mehr…

© Trueffelpix/Fotolia.com

Es fehlt an qualifizierten Mietspiegeln

Aktuellen Medienberichten zur Folge verfügen 75 Prozent der Städte mit eingeführter Mietpreisbremse über keinen entsprechenden Mietspiegel. Damit fehlt das nötige Vergleichsinstrument für die Mietpreisregulierung. Lediglich 62 Gemeinden steht ein Mietspiegel als Berechnungsgrundlage zur Verfügung. » Lesen Sie mehr…

© Tom Bayer/Fotolia.com

Wohnungspolizei in NRW auf Kontrollgang

Im vergangenen Jahr wurde das Wohnungsaufsichtsgesetz in Nordrhein-Westfalen eingeführt. Ziel ist es, gegen Vermieter vorzugehen, die Wohnungen mit baulichen wie hygienischen Mängeln anbieten. Im einwohnerstärksten Bundesland haben die zuständigen Wohnungsämter bislang rund 2.500 Objekte kontrolliert. » Lesen Sie mehr…

 

Tipps für den Verwalteralltag

© DDIV

Immobilienverwalter des Jahres 2015: Beim Drittplatzierten nachgefragt!

Im Rahmen des 23. Deutschen Verwaltertages wurde Eugen Mönig, Geschäftsführer der Mönig Immobilienmanagement GmbH mit dem dritten Platz beim Wettbewerb „Immobilienverwaltung des Jahres 2015" geehrt. Der Unternehmer aus Böblingen stand nun dem DDIVnewsletter-Redaktionsteam Rede und Antwort. » Lesen Sie mehr…

© Wolfgang Dirscherl/Pixelio.de

Weihnachtsdeko: Nicht alles ist erlaubt!

Alle Jahre wieder werden sie ausgepackt: Bunte Girlanden, kletternde Weihnachtsmänner und blinkende Lichterketten. Es weihnachtet! Doch was für den einen festliche Dekoration ist, empfindet der andere mitunter als Geschmacksverirrung. Was in Treppenhäusern und auf Balkonen wie Fassaden überhaupt erlaubt ist, das » lesen Sie hier…

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Bei zweifelhafter Rechtslage darf sich die WEG verklagen lassen

Vielfach erheben Wohnungseigentümer, die meinen, gegen die WEG einen Zahlungsanspruch zu haben, nicht direkt Zahlungsklage. Sie fordern in der Eigentümerversammlung eine Abstimmung über die freiwillige Leistungserfüllung. Wie der Bundesgerichtshof (BGH) dieses Thema sieht, » lesen Sie hier…

© weseetheworld/Fotolia.com

Keine Pflicht für Eigentümer an Eigentümerversammlung teilzunehmen

Ein Wohnungseigentümer kann jederzeit die Eigentümerversammlung verlassen – auch wenn das die Beschlussunfähigkeit zur Folge hat. Er verletzt keine Treuepflicht, wenn er sich im Rahmen einer Anfechtungsklage dann auf die Beschlussunfähigkeit beruft und betroffene Beschlüsse anfechtet. » Lesen Sie mehr…

© DOC RABE Media/Fotolia.com

Das zu großzügige Arbeitszeitkonto

Wussten Sie, dass ein Arbeitszeitkonto besser eine vertraglich geregelte Höchstüberstundenzahl enthalten sollte? Andernfalls hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch darauf, die Überstunden als Freizeitausgleich wie im aktuellen Fall gewünscht innerhalb von 6 Monaten zu nehmen. Wenn die Regelung über das Zeitsparbuch unwirksam ist, hat der Arbeitgeber die Überstunden monatlich auszuzahlen. » Lesen Sie mehr…

 

© Immobilien Manager Verlag

 

Buchtipp: Plötz Immobilienführer Berlin 2015/2016


Das Standardwerk, das bereits in der 20. aktualisierten Auflage erschienen ist, beschreibt und bewertet alle Bezirke der Bundeshauptstadt - sowohl Wohnquartiere als auch Gewerbelagen, einschließlich aktueller Entwicklungen, Planungen und Bauprojekte, mit Angaben zur Infrastruktur, zu marktüblichen Mieten und Preisen. Zudem informiert das Buch über Markttrends und gibt entsprechende Prognosen ab. Die Landeshauptstadt Potsdam und die wichtigsten Umlandorte und -regionen werden ebenfalls berücksichtigt und zahlen-, daten- und faktenreich dargestellt. Parallel zum Buch erhalten Käufer einen kostenfreien Zugang zur Plötz Online-Plattform.

Plötz Immobilienführer Berlin 2015/2016, Manuela Boeger (Hrsg.), 2015. 20. aktualisierte Auflage, 744 Seiten, 48,00 Euro, ISBN 978-3-89984-386-6.

 

 

 

Dienstleisternews

DKB führend beim Nachhaltigkeitsrating

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) wurde mit der höchsten Note aller deutschen Geschäfts- und öffentlichen Banken beim Nachhaltigkeitsrating von oekom research, einer der weltweit führenden Ratingagenturen im nachhaltigen Anlagesegment, ausgezeichnet. Die Bewertung bestätigt, dass die DKB ihr Bankgeschäft nachhaltig ausgerichtet hat und als Unternehmen der Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter und dem Klimaschutz gerecht wird. » Lesen Sie mehr…

Hohe Nachfrage nach verbrauchsorientierten Energieausweisen

Die Nachfrage nach verbrauchsorientierten Energieausweisen ist seit Ablauf der Übergangsfrist zu Pflichtangaben in Immobilieninseraten zum 1. Mai nochmals deutlich gestiegen. Das ergab eine aktuelle Auswertung des internationalen Energiedienstleisters ista. » Lesen Sie mehr…

 

LUA Schwerin firmiert als Eurofins Umwelt Nord, Niederlassung Schwerin

Seit dem 1. November firmiert das Labor für Umweltanalytik LUA in Schwerin unter dem neuen Namen „Eurofins Umwelt Nord, Niederlassung Schwerin“. Das Labor verstärkt bereits seit April den Umweltbereich von Eurofins mit seiner 20-jährigen Erfahrung in der chemischen Analytik. » Lesen Sie mehr…

MVV Energie will Frauenquote erhöhen

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie hat sich ehrgeizige Ziele für die Vielfalt im eigenen Unternehmen gesetzt und will in den kommenden Jahren den Frauenanteil im Unternehmen konsequent erhöhen. Der Anteil der Frauen an der Gesamtbelegschaft soll bis 2022 von derzeit 28 Prozent auf 35 Prozent, der Anteil bei den Führungskräften von 15 auf dann 25 Prozent gesteigert werden. » Lesen Sie mehr…

 

Belfor gibt APP heraus

Der Schadenssanierer Belfor hat eine weltweite App mit zahlreichen Funktionen für Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten herausgegeben. Sie ermöglicht eine einfachere Kontaktaufnahme zum telefonischen Kundendienst zur Schadensmeldung und enthält nützliche Hinweise zum Thema Sanierung. Die App ist mit allen Apple-, Android- und Windows-Mobilgeräten, einschließlich Smartphones und Tablets, kompatibel. » Hier geht’s zum Download …

  

inteligy-Kicker geht an soziale Initiative

Ein Highlight beim 23. Deutschen Verwaltertag im September in Berlin war der Kickertisch am Stand von DDIV-Kooperationspartner inteligy. Er lud nicht nur zu spannenden Wettkämpfen während der Pausen ein, sondern wurde im Anschluss an den Verwalterkongress auch verlost. Als Gewinner wurde die W.B.-Dienstleistungsagentur in Wesel ermittelt. Die Hausverwaltung spendete den Kicker nun an das Jugendzentrum KARO der Stadt Wesel. » Lesen Sie mehr…

 

Veranstaltungs-Tipps

© I-vista / Pixelio

Last-minute-Tipp: 6. Bremer Verwalterforum

Der VDIV Niedersachen/Bremen lädt am kommenden Donnerstag, den 19. November, zum Verwalterforum ins Maritim Hotel nach ein Bremen ein. Renommierte Referenten informieren detailliert über die aktuellen Entwicklungen in der Wohnungs- und Mietverwaltung: Von der Beschlussfassung bei Modernisierung und Instandsetzung über energieeffiziente Wärmeerzeugung bis hin zur Rauchwarnmelderpflicht. Zudem wird intensiv auf die aktuelle Rechtsprechung in Miet- und WEG-Recht eingegangen. Nutzen Sie die Chance und melden sich noch rasch für die kostenfreie Veranstaltung an. » Programm und Anmeldeformular finden Sie hier...

© anyaberkut/Fotolia

Seminartipp: Optimierung in der Immobilienverwaltung

Der digitale Wandel erfasst jede Branche, auch Immobilienverwaltungen. Um aus der oftmals erdrückenden Arbeitsbelastung erfolgreich ausbrechen zu können, ist ein grundlegender Wandel der Unternehmenskultur erforderlich. Eine Transformation zum digitalen Unternehmen ist unumgänglich. Was Immobilienverwalter hier zu bedenken haben, darüber informiert Bernhard Preißer, Geschäftsführer der Preißer Hausverwaltung GmbH und dem Verwaltungssoftwareanbieter etg24 GmbH, am 24. November 2015 in Berlin» Hier geht es zur Anmeldung…

 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »