Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

15. Februar 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesregierung stellt diesen Mittwoch ihren zweiten Erfahrungsbericht zum Erneuerbaren-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) vor. In diesem wird zu lesen sein, dass in Mehrfamilienhäusern „erneuerbare Energien bislang noch deutlich weniger eingesetzt“ werden und es demnach dort noch „ungenutzte Potenziale für den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien“ gibt. Kommt Ihnen das nicht bekannt vor?

Wie auch bei der energetischen Sanierungsquote, sind Mehrfamilienhäuser – und damit auch Wohnungseigentümergemeinschaften – beim Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärmeversorgung Schlusslicht. Zeit also für die Politik, die Forderungen des DDIV zur Energiewende in WEG zur Kenntnis zu nehmen und umzusetzen. Um ein Scheitern der Energiewende im Wohnungsbereich zu verhindern, fordert der DDIV neben Informationskampagnen, finanzielle Anreizprogramme für Eigentümer und Verwalter, eine Vereinfachung der Finanzierung und nicht zuletzt die Einführung von Mindestqualifikationen für Verwalter. Viel haben wir bereits geschafft und weitere Forderungen sind auf der Zielgerade.

Lesen Sie passend dazu den Artikel zum KfW-Award „Bauen und Wohnen“, der sich in diesem Jahr an neu errichtete oder sanierte Mehrfamilienhäuser in der Stadt richtet und über die Sonderabschreibung zur Förderung des Wohnungsbaus. Außerdem: letzter Aufruf zur Teilnahme am DDIV-Branchenbarometer. Machen Sie mit, denn letztlich geht es um Sie persönlich und dann erst um unsere Branche. » Hier geht's zur Umfrage.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© einzmedia/pixelio.de

Letzter Aufruf zum DDIV-Branchenbarometer

Haben Sie schon am 4. DDIV-Branchenbarometers teilgenommen? Wenn nicht, dann möchten wir Sie hiermit nochmals um Mithilfe bitten! Die Umfrage dauert maximal 15 Minuten und umfasst Fragen zur Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung sowie zur Verwaltertätigkeit allgemein. Die Ergebnisse, die Mitte März erwartet werden, dienen nicht nur der Interessenvertretung der Branche, sondern können auch als Benchmark für Verwalterunternehmen verwendet werden. » Zur Umfrage...

Bild zu Steuer-Abgaben

© dessauer/Fotolia.com

Kabinett verabschiedet Sonderabschreibung zur Förderung des Wohnungsbaus

Das Kabinett hat einen Gesetzentwurf zur Einführung einer zeitlich begrenzten steuerlichen Sonderabschreibung zur Förderung des Mietwohnungsbaus verabschiedet. Der Entwurf sieht vor, dass damit der Bau von Mietwohnungen des unteren und mittleren Preissegments angekurbelt werden soll. » Lesen Sie mehr...

Legionellen

© Colourbox.de

Verdunstungskühlanlagenverordnung – Relevanz für Verwalter?

Das Bundesumweltministerium hat einen Referentenentwurf für eine Verordnung für Verdunstungskühlanlagen erarbeitet. Um schwerwiegende Legionelleninfektionen zu unterbinden, soll durch die Verordnung ein hygienisch einwandfreier Betrieb sichergestellt werden. » Lesen Sie mehr ...

© M. Schuppich/Fotolia.com

BGH: Falsch ermittelte Heizkostenabrechnung ist trotzdem gültig

Eine falsch ermittelte Heizkostenabrechnung ist trotzdem gültig. Der Mieter hat dabei allerdings Anspruch auf Kürzung seiner gesamten Heizkosten um 15 Prozent (§ 12 HeizkostenV). Dies geht aus einer Entscheidung des BGH hervor. » Lesen Sie mehr...

goldgas Anzeige

 

DDIV-Stipendium 2016

© Shutterstock.com

 

Interesse an einem Weiterbildungsstipendium? Jetzt bewerben!

Trotz Quereinstieg den hohen Anforderungen gerecht werden und Qualität vorweisen – das war die Motivation einer Stipendiatin im Vorjahr, sich für das DDIV-Weiterbildungsstipendium zu bewerben. Auch in 2016 unterstützt der DDIV Verwalter und Quereinsteiger, die sich für die Weiterbildungen zum/r Geprüften Immobilienfachwirt/in (IHK/EBZ) und zum/r Geprüften Immobilienverwalter/in (EBZ) interessieren. » Lesen Sie mehr...

© KfW

KfW-Award „Bauen und Wohnen“ ausgeschrieben

Private Bauherren und Baugemeinschaften sind zur Bewerbung für den KfW-Award „Bauen und Wohnen“ aufgerufen. In diesem Jahr liegt der Fokus auf neu errichteten oder sanierten Mehrfamilienhäusern in der Stadt. Ausgezeichnet werden nachhaltige, energieeffiziente und barrierearme Projekte, die idealerweise mehreren Generationen oder verschiedenen Lebensformen ein Zuhause bieten. Der Award ist mit 30.000 Euro dotiert. » Weitere Informationen ...

© ArTo/Fotolia.com

Immobilien sind in 2016 die beliebteste Anlageform

Immobilien steigen in der Gunst der Geldanleger – das ergab eine Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag des Deutschen Bankenverbandes. Während im Jahr 2015 rund 18 % der Befragten angaben, Immobilien als Geldanlage zu nutzen, wünschen sich dies nun 37 % der Befragten für das Jahr 2016. » Lesen Sie mehr...

Preiswachstum

© Colourbox.de

Preise für deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien stiegen im Jahr 2015

Wie der Verband Deutscher Pfandbriefbanken mitteilte, stiegen die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt im Jahr 2015 um durchschnittlich 5 %. Die Erhöhung der Preise bei Wohnimmobilien lag in diesem Zeitraum bei 5,9 %, die bei Gewerbeimmobilien bei 2 %. Vor allem im letzten Quartal wurden starke Wachstumsraten erzielt. » Lesen Sie mehr...

Grundsteuer

© Denis Junker/Fotolia.com

Grundsteuererlass: noch bis Ende März beantragen!

Wenn Vermieter in 2015 unverschuldet erhebliche Mietausfälle verzeichnet haben, können sie einen Teilerlass der Grundsteuer verlangen. Die Anträge für das Vorjahr müssen allerdings bis Ende März 2016 bei den zuständigen Steuer- und Finanzämtern gestellt werden. » Lesen Sie mehr...

kaloREMOTUS: Der ferninspizierbare Rauchwarnmelder für die Wohnungswirtschaft

Tipps für den Verwalteralltag

Christian Hellwig, My Real ID

© Christian Hellwig, MyRealID GmbH

Wie die nächste Stufe der Digitalisierung die deutsche Immobilienwirtschaft verändert

Durch die Digitalisierung steigen die Zahl der Akteure und die damit verbundene Vielfalt unterschiedlicher Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft. Christian Hellwig, Manager für Unternehmenskommunikation & Public Affairs der MyRealID GmbH aus München beleuchtet, wie Tech-Unternehmen als Katalysatoren für neue Geschäftsmodelle wirken, die in größerem und immer schnellerem Umfang auf den Markt gebracht werden. » Lesen Sie mehr...

Baustelle

© lichtkunst.73/Pixelio.de

Wer Wohnungseigentum ohne oder gegen den Willen des Bauträgers in Besitz nimmt, ist kein werdender Wohnungseigentümer

In der Gründungsphase einer WEG ist fraglich, ab wann die Hausgeldzahlungsverpflichtung vom Bauträger auf die Erwerber übergeht. Der Bundesgerichtshof (BGH) ergänzt seine Rechtsprechung zur so genannten werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft um einen weiteren Aspekt. » Lesen Sie mehr...

© Marko Greitschus/Pixelio.de

BGH: Vereinfachung der Nebenkostenabrechnung für Vermieter

Die Anforderungen an die Jahresnebenkostenabrechnung werden gelockert – so entschied es jüngst der BGH. Wie das Gericht in seinem Urteil (VIII ZR 93/15) begründete, soll die Jahresabrechnung sowohl hinsichtlich des Aufwands für den Vermieter als auch hinsichtlich der Übersichtlichkeit zugunsten des Mieters nicht „überfrachtet“ werden. » Lesen Sie mehr...

© Lupo/Pixelio.de

BGH formuliert Anforderungen an die gewerbliche Vermietung von Wohnraum

Eine Eigentümerin überließ das Haus einer Genossenschaft, die wiederum die Wohnungen an ihre Mitglieder zu sehr günstigen Konditionen weitervermietete. Tritt nun der Vermieter nach dem Ausscheiden des Zwischenmieters (Genossenschaft) an dessen Stelle und hat der Vermieter damit einen geltenden Mietvertrag mit dem Endmieter (§ 565 BGB)? » Lesen Sie mehr ...

Falschparker

© Colourbox.de

Unterlassungsanspruch bei Missachtung der Parkbedingungen

Parkt man unerlaubterweise auf einem Parkplatz oder missachtet dessen Nutzungsbedingungen, so kann vom Parkplatzbetreiber Unterlassung verlangt werden. Diese Entscheidung traf der V. Zivilsenat des Bundesgerichthofes am 18. Dezember 2015 (V ZR 160/14). » Lesen Sie mehr...

Noack - Trinkwasserverordnung

© Haufe

 

Buchtipp: Die Trinkwasserverordnung für Vermieter und Verwalter

Das Fachbuch bietet einen umfassenden Überblick über die Novellierung  der Trinkwasserverordnung und erklärt die Entstehung neuer Pflichten und Haftungsrisiken für Vermieter und Verwalter. Nachdem die Autorin Birgit Noack eingangs Trinkwasser genau definiert und deren Anforderungen erklärt hat, erläutert sie in dem Ratgeber unter anderem Anzeige-, Untersuchungs-, Aufzeichnungs- und Aushangpflichten. Auch benennt sie Maßnahmen, die bei einer Überschreitung der Grenzwerte einzuleiten sind und benennt zivil- und strafrechtliche Konsequenzen. Das praxisnahe Fachbuch bietet eine gute Unterstützung bei der Umsetzung und Einhaltung der komplexen Vorschriften.

Die Trinkwasserverordnung für Vermieter und Verwalter - mit Arbeitshilfen online, Birgit Noack, 1. Auflage 2013. 184 S. Haufe-Lexware, 24.95 Euro, ISBN 978-3-648-03525-2

 

Anzeige: Haufe Powerhaus

Dienstleisternews

Logo goldgas

Goldgas wächst weiter

Der Gas- und Stromversorger Goldgas übernimmt den Anbieter Gazprom Marketing & Trading Retail Germany GmbH. Ende Januar wurden bereits die Verträge für die Übernahme unterzeichnet. Voraussichtlich ab Ende März 2016 wird goldgas dann rund 50 Prozent mehr Kunden als bisher versorgen. Gazprom-Energy-Kunden müssen sich allerdings keine Sorgen machen: die  bestehenden  Verträge  und  Konditionen  werden fortgeführt. » Lesen Sie mehr...

KONE setzt auf QR-Codes für Aufzüge und Rolltreppen

Der DDIV-Kooperationspartner Kone setzt für Aufzüge und Rolltreppen QR-Codes zur vereinfachten Meldung von Störungen ein. Um einen Techniker zu beauftragen,  brauchen Betreiber künftig nur den QR-Code am Aufzug oder an der Rolltreppe mit ihrem Handy oder Tablet zu scannen und an die Servicezentrale zu übermitteln. » Lesen Sie mehr...

Logo TPC

TPC: Zinssenkung für die handelsbilanzielle Pensionsrückstellung

Der DDIV-Vorsorgepartner TPC weist auf eine mögliche Zinssenkung für die handelsbilanzielle Pensionsrückstellung hin. Hierzu liegt aktuell ein Gesetzentwurf vor, der Ende des Monats verabschiedet werden soll. Hintergrund ist, dass seit 2014 durch die schwachen Zinsen Pensionsrückstellungen deutlich angestiegen sind, was sich belastend für die Unternehmensbilanz auswirkt. » Lesen Sie mehr...

 Logo TeleColumbus

Tele Columbus mit neuer Internet-Produktwelt

Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat eine neue Internet-Produktwelt vorgestellt. Die neuen Tarife bieten höhere Internet-Geschwindigkeiten sowie günstigere Preise pro Mbit/s. Neu ist zudem der Dienst Community-WLAN: Internet-Kunden von Tele Columbus und primacom können damit ab dem 1. März 2016 ohne Zusatzkosten rund 50.000 WLAN-Hotspots im Versorgungsgebiet nutzen, um mobil im Internet zu surfen. » Lesen Sie mehr...

 

Anzeige: DDIVaktuell

 

Veranstaltungs-Tipps

© aerogondo/Fotolia.com

09.03.: Verwalterforum zum Mietrecht

Das Aufstellen und die Durchsetzung einer Hausordnung ist kein leichtes Unterfangen. Gerade der Hausverwalter kann schnell zwischen die Fronten unterschiedlicher Interessen geraten.  Auf dem Verwalterforum in Frankenthal werden Ihnen interessante Lösungswege aufgezeigt, wie auftretenden Störungen und Problemen vorgebeugt werden können. 09.03.2016/ ganztags/ CongressForum Frankenthal
» Mehr Informationen ...

Bad Homburg

© Norbert Leipold/pixelio.de

18.03.: Verwalterforum Bad Homburg

Traditionell  lädt der VDIV Hessen im März zum Verwalterforum nach Bad Homburg. Weniger traditionell, dafür hoch aktuell sind die Themen und Referenten: Von den geplanten Berufszulassungsregelungen für die Branche über Mieterhöhungen nach Modernisierungen bis hin zu aktuellen Problematiken im Mietrecht. Der Landesverband hält ein vielfältiges Programm und ausreichend Zeit zur Diskussion und zum Austausch für die Teilnehmer bereit. 18.03.2016; ganztags; Bad Homburg » Mehr Informationen ... 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »