Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header
2. Mai 2016
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Wohnungsneubaumotor stockt – mal wieder. Nach der Anhörung im Deutschen Bundestag Ende April, bei der der DDIV die Interessen der Immobilienverwaltungen vertrat, wurde die Abstimmung über den vorliegenden Gesetzentwurf zur steuerlichen Sonderabschreibung für den Wohnungsneubau verschoben, da Koaltionspartner von CDU/CSU und SPD noch Beratungsbedarf haben. Das Ziel mindestens 350.000 Wohnungen jährlich neu zu errichten, um den Engpässen auf dem Wohnungsmarkt entgegenzuwirken, rückt so in weite Ferne. Im Kanzleramt beschlossen Vertreter aus Politik und Automobilwirtschaft vergangene Woche eine Kaufprämie für das private Elektroauto. Warum nicht auch den Neubau von Wohnraum finanziell besser anreizen? In Anbetracht des anhaltenden Drucks auf den Wohnungsmarkt, insbesondere in Ballungsräumen, sollte dieser Ansatz nicht unberücksichtigt bleiben. Für die Immobilienverwalter sprach der DDIV in der Anhörung und mahnte dabei u.a. an, dass auch eine in Aussicht gestellte verbesserte Förderung für selbstnutzende Eigentümer bzw. für einkommensschwache Schichten in Form von Nachrangdarlehen durchaus auch Berücksichtigung finden sollten.

4. DDIV-Branchenbarometer: Vergütungen steigen

Am 4. DDIV-Branchenbarometer beteiligten sich in diesem Jahr 478 Unternehmen – knapp 100 mehr als im Vorjahr. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und bedanken uns für Ihre Unterstützung. Ein erstes Fazit lautet: Die Vergütungen für Immobilienverwaltungen steigen. Drei Viertel aller professionellen Immobilienverwalter planen, die Verwaltungsgebühr zu erhöhen. Positiv ist zu bewerten, dass immer mehr Immobilienverwaltungen in den Verwalternachwuchs investieren und ausbilden.

Reform des Wohnungseigentumsgsetzes

Welch brennende Themen der 24. Deutsche Verwaltertag besetzt, zeigt einmal mehr ein Antrag der Fraktion B90/Die Grünen im Deutschen Bundestag. Sie regen mit ihrer Initiative eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes an. Betrachtet man jedoch konkret die damit verbundenen Forderungen an den Gesetzgeber, so ist dies abzulehnen. Rechtsdogmatische Erwägungen und mindestens diskussionswürdige Annahmen lassen nur diesen Schluss zu. Was hat das mit dem Verwaltertag am 15./16. September in Berlin gemeinsam? Wir wollen mit Ihnen und unseren Experten dieses Thema diskutieren – offen und transparent, aber mit dem Blick in die Zukunft.

DDIV-Geschäftsstelle feierlich mit Vernissage eröffnet

Feste soll man ja bekanntlich feiern, wie sie fallen. Der DDIV hat es sich daher nicht nehmen lassen, die neuen Räume der Geschäftsstelle im politischen Zentrum Berlins mit einer Vernissage feierlich zu eröffnen, fast 200 Gäste konnten begrüßt werden. Das zeigt auch, dass der DDIV die feste Größe für Verwalter im politischen Berlin ist. Einige Eindrücke des Abends können Sie unten einsehen.

Zum Schluss möchten wir Sie auf unsere aktuelle Minutenumfrage zum Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung (ZVG) aufmerksam machen. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Hausgeldansprüchen und der Befriedung und Ablösung bei Zwangsversteigerungen mit. Teilnehmen können Sie online unter: » www.ddiv.de/zvg

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Statistik

© beermedia/Fotolia.com

Ergebnisse des 4. DDIV-Branchenbarometers: Vergütungen sollen steigen

Auf die Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) in Deutschland kommen deutliche Preissteigerungen zu. Dies ist ein Ergebnis des 4. DDIV-Branchenbarometers. So planen drei Viertel aller professionellen Immobilienverwalter, die Verwaltungsgebühr in diesem Jahr zu erhöhen. Der Fachkräftemangel spitzt sich zu und ist auch in Immobilienverwaltungen spürbar. Viele Unternehmen investieren daher mehr in die Ausbildung: 32 Prozent der befragten Unternehmen beschäftigen derzeit Auszubildende. » Lesen Sie hier mehr...

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Steuerliche Sonderabschreibung zum Mietwohnungsneubau: DDIV vertrat Verwalterinteressen

Der DDIV begrüßt die Gesetzesinitiative der Bundesregierung, zeitnah mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Im Rahmen der Anhörung zur steuerlichen Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau Ende April im Deutschen Bundestag wies der DDIV als Vertreter der Verwalterinnen und Verwalter aber darauf hin, dass sowohl die Herstellung als auch die Anschaffung und anschließende Selbstnutzung von Wohnungen ebenfalls einer Förderung bedürfen. Dies schafft zusätzliche Anreize, um untere und mittlere soziale Schichten verstärkt in Eigentum zu bringen. » Lesen Sie hier mehr…

© einzmedia/pixelio.de

DDIV startet Umfrage zum Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung (ZVG)

Wir rufen Immobilienverwalterinnen und -verwalter dazu auf, uns ihre Erfahrungen mit dem ZVG in einer Minutenumfrage mitzuteilen. Die Daten werden anonymisiert erhoben und ausgewertet. Das Beantworten dauert rund fünf Minuten und kann online bis zum 27. Mai 2016 erfolgen. » Weitere Information und die Umfrage finden Sie hier…

Gesetz

© Der Dilettant/Fotolia.com

Bündnis 90/Die Grünen stellen Antrag zur Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes

Das Wohnungseigentumsgesetz bedarf laut einem Antrag (BT-Drs. 18/8084) von Bündnis 90/Die Grünen einer erneuten Reform. Neben der Einführung eines Sachkundenachweises fordern die Grünen unter anderem auch Regelungen bezüglich der Transparenz und Verwaltung von WEG-Finanzen im WEG-Recht. » Lesen Sie mehr…

© DDIV (im Bild: Martin Kaßler, StS Gunther Adler, Wolfgang D. Heckeler)

Neue DDIV-Geschäftsstelle mit Vernissage feierlich eröffnet

Der DDIV ist in den neuen Räumlichkeiten am Leipziger Platz angekommen. Im politischen Herzen Berlins hat der Spitzenverband der Immobilienverwalter nun mehr Platz für Entfaltung und eine starke Interessenvertretung. Die neuen Geschäftsräume wurden am Abend des 21. April feierlich mit einer Vernissage eröffnet. » Lesen Sie hier mehr...

Anzeige Haufe Powerhaus

© Markus Hein/Pixelio.de

Änderung des Mess- und Eichgesetzes in Kraft getreten

Am 18. April 2016 trat die Änderung des Mess- und Eichgesetzes in Kraft. Das Gesetz legt fest, dass die Anzeige neu eingebauter Wasser- und Wärmezähler durch den Messdienstleister zu erfolgen hat. Der DDIV kritisierte in der Vergangenheit stets, dass nicht eindeutig definiert war, wer Verwender des Geräts ist, so dass auch die Zuständigkeit für die Anzeige neuer Geräte nicht zweifelsfrei geklärt war. Der Gesetzgeber hat sich nun der Auffassung des DDIV angeschlossen. » Lesen Sie hier mehr…

© Shutterstock.com

DDIV fördert mit Stipendium Fachkräfte in der Immobilienverwaltung

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) vergibt auch in diesem Jahr zwei Stipendien für immobilienwirtschaftliche Fortbildungen am EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Bewerben können sich sowohl Mitarbeiter aus der Immobilienwirtschaft als auch Quereinsteiger mit besonderem Interesse an der Immobilienverwaltung. Die Ausschreibung läuft bis zum 22. Juli 2016. » Informieren Sie sich hier…

© Aka/Pixelio.de

 

Abweichung der Wohnfläche – welche Änderungen sind geplant?

Die Auffassung, dass bei einer Mieterhöhung nur die vereinbarte Wohnfläche maßgeblich ist, wenn die Abweichung bei maximal 10 Prozent liegt, hat der BGH mit seiner Entscheidung vom November 2015 aufgegeben. Im Referentenentwurf zum Zweiten Mietrechtsnovellierungsgesetz soll nun die tatsächliche Fläche als Basis für Mieterhöhungen und Abrechnungen gesetzlich festgeschrieben werden. » Lesen Sie mehr…

© Trueffelpix/Fotolia.com

 

Klage gegen die Mietpreisbremse

Ein Kieler Wohnungseigentümer hat beim Verwaltungsgericht Kiel Klage gegen die Mietpreisbremse eingereicht. Der Eigentümerverband Haus & Grund unterstützt dieses Vorhaben und erhofft sich vor allem Rechtssicherheit für die Vermieter in Deutschland. » Lesen Sie hier mehr...

Anzeige inteligy

Tipps für den Verwalteralltag

Roto Q

© Roto

Roto Q: Dachfenster für die professionelle Wohnungswirtschaft

Eine langlebige Ausstattung von Wohnungen ist entscheidend, damit sich Immobilienverwaltungen und Wohnungsunternehmen ihrem Kerngeschäft widmen können und nicht mit Reklamationen oder wiederkehrenden Mietmängeln. Auf die Dachfenster von Roto können Verwalter auch im Sanierungsfall bauen. Warum, das » lesen Sie hier...

Schmidt

© Dr. Jan-Hendrik Schmidt

Baumfällen ist Sachbeschädigung am Gemeinschaftseigentum

Mit ihrer Einpflanzung werden Bäume wesentliche Bestandteile des Grundstücks und somit zwingend gemeinschaftliches Eigentum. Werden sie auf einer Sondernutzungsfläche gepflanzt, kann dies rechtlich einen Unterschied für die Rechtszuständigkeit machen. Der Bundesgerichtshof (BGH) äußert sich nicht abschließend. Unser Rechtsexperte Dr. Jan-Hendrik Schmidt informiert. » Lesen Sie hier mehr...

© DOC RABE Media/Fotolia.com

Arbeitsvertrag des Hausmeisters - aber nicht mit dem Verwalter!

Verwalter sollten stets im Namen und in Vollmacht des beauftragenden Eigentümers oder der Eigentümergemeinschaft auftreten. Denn nur dann ist diese Vertragspartner von durch den Verwalter herangezogenen Beschäftigten oder Dienstleistern, so unser Arbeitsrechtsexperte Ivalio Ziegenhagen. » Lesen Sie hier mehr...

Mieter Auszug

© ArTo/Fotolia.com

Mieter muss bei zu spätem Auszug entgangene Miete begleichen

Ein Mieter, der die wegen Eigenbedarfs gekündigte Wohnung nicht fristgerecht räumt, ist zur Zahlung der Differenz zwischen seiner und der neu vereinbarten Miete verpflichtet. Dies gilt bis zum Anfang der Mietzahlungen durch den Berechtigten des Eigenbedarfs, so das Amtsgericht Aachen in seiner Entscheidung vom 10. März 2016. » Lesen Sie hier mehr...

Fahrtkosten

© Michael-Staudinger/pixelio

Welche Fahrtkosten können Vermieter steuerlich absetzen?

Von A nach B und zurück: Vermieter legen zwischen ihren Vermietungsobjekten oft einige Kilometer zurück. Die Fahrtkosten werden in der Regel als Werbungskosten mit einer Pauschale von 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer geltend gemacht. Ein Vermieter stritt mit dem Finanzamt um die Anerkennung der entstandenen Fahrtkosten. » Lesen Sie hier mehr...

© BOORBERG Verlag

 

Buchtipp: Mit Abmahnungen souverän umgehen – Werberecht für Makler, Bauträger und Immobilienunternehmen

In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Immobilien bewerben, ohne ein rechtliches Risiko einzugehen und sich somit vor hohen Strafen zu bewahren. Es vermittelt einen leicht verständlichen Überblick über die Möglichkeiten und die Risiken der Verteidigung gegen eine unberechtigte Abmahnung und wegen Verstoßes gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften. Die Verfasser sind Rechtsanwälte, die sich seit vielen Jahren mit gewerblichem Rechtsschutz (Werberecht) befassen. Das Buch ist in fünf Abschnitte unterteilt, so dass viele relevante Themen aufgegriffen werden. Erfahren Sie beispielsweise, wie man sich im Fall einer Abmahnung verhalten soll. Das Taschenbuch vermittelt den Lesern das notwendige Know-how, um selbst einen Konkurrenten abzumahnen und sich gegen betrügerischen Wettbewerb zu schützen. Darüber hinaus wird erläutert, was in der Werbung verboten ist und was nicht.

Mit Abmahnungen souverän umgehen – Werberecht für Makler, Bauträger und Immobilienunternehmen, Dr. Peter Schotthöfer und Florian Steiner, 240 S., BOORBERG, 29,80 Euro, ISBN 978-3-415-05658-9

Anzeige Immoware24 

gesucht & gefunden: DDIVmarktplatz

Suche

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/ in Zinshausverwaltung

Das Familienunternehmen Gebrüder Geist mit Schwerpunkt Verwaltung und Vermietung von Immobilien in Hamburg sucht zur Verstärkung seines jungen Teams eine Assistenz (m/w) für die Mietverwaltung. Weitere Informationen...

Sie suchen qualifizierte Mitarbeiter oder haben einen Job zu vergeben? Wir helfen Ihnen gern bei der Vermittlung. » Hier eine Kleinanzeige im DDIVnewsletter buchen...

Dienstleisternews

Logo Kiwi.ki

KIWI.KI entwickelt schlüssel- und berührungslose Wohnungstüren

Das Berliner Unternehmen hat eine Förderzusage aus dem Etat des Technologieförderprogramms Pro Fit erhalten und möchte nun weitere Anwendungsbereiche erschließen. So sollen zukünftig neben Hauseingangs- und Kellertüren auch Wohnungstüren berührungslos zu öffnen sein. Das Unternehmen ist auch neuer DDIV-Kooperationspartner. Lesen Sie hier die ganze Meldung. » Lesen Sie hier mehr…

BRUNATA-METRONA

BRUNATA-METRONA unterstützt Smart-Home-Kompetenzzentrum in Zwickau

Am 4. April fand die Grundsteinlegung für das Kompetenzzentrum der Gesellschaft für Intelligente Infrastruktur Zwickau (GIIZ) statt. Gegenstand der Forschung werden Smart-Home-Lösungen aus den Bereichen Energietechnik und Energieeffizienz, Digitalisierung von Infrastrukturen oder Assistenzsysteme für ältere Menschen sein. » Lesen Sie hier mehr…

Tele Columbus

Tele Columbus bietet Kunden kostenfreies HD-Fernsehen

Tele Columbus startet in den Frühling und bietet seinen Kunden und  Interessenten drei Monate kostenfreies HD-Fernsehen mit einer breiten Programmvielfalt. Die erforderliche Empfangs-Hardware ist ebenfalls kostenlos. » Lesen Sie hier mehr...

Webmaps

Webmaps: Bei Objektbesichtigungen Kilometer, Zeit und Geld sparen

Mit dem neuen Dienst von Freshpics können tagesaktuelle Fotos und Berichte für die Lage- und Objektbeschreibung ganz individuell abgerufen werden. Verwalterinnen und Verwalter können dieses Angebot z. B. für die Wertermittlung im Rahmen von Kreditentscheidungen nutzen. » Lesen Sie hier mehr...


Anzeige MVV

Veranstaltungs-Tipps

© Powell83/Fotolia

16. Hamburger Verwalterforum am 16. Juni 2016

Im Namen des im Namen des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern e. V. laden wir Sie herzlich zum 16. Hamburger Verwalterforum ein. Auch in diesem Jahr erwartet Sie einbreit gefächertes Fachprogramm. Die Referenten gehen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf aktuelle Problematiken in der WEG- und Mietverwaltung ein und halten wertvolle Tipps bereit. Erweitern Sie Ihr Wissen und informieren Sie sich auf der angeschlossenen Fachausstellung. » Weitere Informationen und Anmeldung...

Energetisch Sanieren

© IngoBartussek/Fotolia.com

26. Mai: KfW-Symposium in Berlin zum Umgang mit energetischer und altersgerechter Sanierung

Energetisches und altersgerechtes Sanieren bleiben für WEG und Immobilienverwaltungen aktuelle Themen. Ständige Innovationen, neue Fördertöpfe und politische Neuakzentuierungen bestimmen das Handeln sanierungswilliger Eigentümer und der betrauten Immobilienverwaltungen maßgeblich. Auf dem Symposium möchten wir den aktuellen Wissensstand diskutieren und detaillierte Fragestellungen erörtern. Die Veranstaltung ist für Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen kostenfrei. » Weitere Informationen und Teilnahme...

Forum Zukunft

© DDIV

Nur noch wenige Plätze frei: Forum Zukunft

Zeit ist Geld: Auch Immobilienverwaltungen spüren den Druck – nicht nur finanziell. Wachsende Verantwortung, hohe Ansprüche der Immobilienbesitzer und komplexe Themen, wie z. B. die Energieeffizienz, erweitern den Aufgabenbereich der Verwalterinnen und Verwalter. Die Prozessoptimierung ist der Schlüssel, um wiederkehrende Arbeitsschritte zu straffen und zu standardisieren. Für das Forum Zukunft am 2. Juni in Weimar gibt es nur noch wenige freie Plätze. Seien Sie schnell und melden Sie sich direkt hier an. » Weitere Informationen und Anmeldung...

Anzeige Immomio

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »