Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

17. Mai 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hinter uns liegt ein langes Pfingstwochenende. Auf die Ankunft des Heiligen Geistes in Sachen steuerliche Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau warten wir aber weiterhin. Der Gesetzentwurf ist bekanntlich vorerst gestoppt. In Berlin hört man auf den politischen Fluren, dass dieser von der SPD-Fraktion einkassiert wurde. Sozusagen als Ausgleich dafür, dass die CDU/CSU-Fraktion massiven Gesprächsbedarf in Sachen 2. Mietrechtspaket zuvor angekündigt hatte. Fast scheint es, als ob die große Koalition dabei wäre, sich gegenseitig zu neutralisieren. Allerdings gibt es durchaus Gesprächsbedarf wie auch der DDIV stellvertretend für die Verwalterbranche in der Anhörung des Finanzausschusses kundtat.

Politik und Lobbyarbeit sind ein schwieriges Unterfangen. Dies mussten auch zwei Verbände erfahren, die vollmundig ankündigten, dass der Gesetzentwurf zu Zugangsvoraussetzungen für Makler und Verwalter im April im Bundeskabinett beschlossen wird. Das war wohl ein schlechter Aprilscherz und deckte sich auch nicht mit Informationen die der DDIV hatte. Allerdings hielten wir es nicht für angebracht, dies zu kommentieren, auch um weitere Verunsicherungen in der Branche zu vermeiden. Aktionismus ist in diesem Geschäft fehl am Platz! Aber Immobilienverwaltungen dürfen sicher sein, dass der DDIV ihre Interessen verfolgen und danach handeln wird – wenn es etwas zu vermelden gibt, dann werden wir es tun, alles andere ist der berühmte Blick in die Glaskugel. Das nimmt auch die Branche wahr. Allein in den ersten vier Monaten des Jahres stellten knapp 100 Unternehmen einen Mitgliedsantrag in unseren Landesverbänden - Ausweis einer seriösen und an der Praxis orientierten Verbandsarbeit.

So auch bei folgendem Beispiel: Tatort Finanzausschuss Deutscher Bundestag. Auf der Agenda steht die Reform der Investmentbesteuerung. In diesem Zusammenhang hat der DDIV in umfangreichen Stellungnahmen auch gegenüber Finanzminister Schäuble und den Bundesländern darauf hingewiesen, die steuerliche Ungleichbehandlung von WEG bei KWK-Anlagen endlich zu beseitigen. Energieeffiziente KWK-Anlagen sind ein Schlüssel zum nahezu CO2-neutralen Gebäudebestand und damit zum Gelingen der Energiewende. Qualifizierte und fachkundige Immobilienverwaltungen sind als Multiplikatoren unerlässlich, um komplexe energetische oder altersgerechte Sanierungsvorhaben anzustoßen und zu begleiten.

Bis 27. Mai können sich Immobilienverwalter noch an unserer aktuellen Kurzumfrage zum Umgang mit dem Zwangsversteigerungsgesetz beteiligen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich fünf Minuten Zeit nehmen, um uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen. Für ganz „Eilige“ geht es direkt hier zur Umfrage: » www.ddiv.de/zvg

Übrigens: das 4. DDIV-Branchenbarometer mit den Ergebnissen der Jahresumfrage ist nun auch als Druckausgabe erhältlich. Kostenfrei bestellen können Sie dies unter: info@ddiv.de

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

 

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

KWK-Anlagen

© SCHAU.MEDIA/Pixelio.de.

DDIV fordert Beseitigung von Investitionshemmnissen bei KWK-Anlagen sowie Steuerfreibetrag für Eigentümergemeinschaften

Anlässlich der kürzlich statt gefundenen Anhörung zum Investmentsteuer­reformgesetz im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages fordert der DDIV die Beseitigung von Investitionshemmnissen bei der Anschaffung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in Wohnungseigentümergemeinschaften. Hintergrund ist eine analog lautende Regelung für Wohnungsunternehmen, die durch eine Initiative des Bundesrates Teil des Gesetzentwurfs zur Reform der Investmentbesteuerung geworden ist. » Lesen Sie hier mehr…

ZVG-Umfrage

© VRD/Fotolia.com

Letzter Aufruf zur DDIV-Umfrage zum ZVG-Gesetz: noch bis 27. Mai teilnehmen

Bis 27. Mai haben interessierte Verwalterinnen und Verwalter noch die Möglichkeit, an unserer aktuellen Online-Umfrage zum Umgang mit dem Gesetz über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung (ZVG) teilzunehmen. Der DDIV möchte mit der Kurzumfrage den möglichen Reformbedarf des inzwischen 120 Jahre alten Gesetzes ermitteln. » Hier teilnehmen...

Rauchwarnmelder

© Bernd Kasper / pixelio.de

Brandenburg: Rauchwarnmelderpflicht tritt zum 1. Juli in Kraft

Ende April verabschiedete der Brandenburgische Landtag das Gesetz zur Rauchwarnmelderpflicht für Neu- und Bestandsbauten. Ab 1. Juli müssen die Geräte in allen Wohn- und Schlafzimmern sowie Aufenthaltsräumen und Fluren installiert sein. Für die Ausrüstungspflicht bei Neubauten ist die beantragte Baugenehmigung des Gebäudes entscheidend. Die Installation und Wartung obliegt in Brandenburg dem Gebäudeeigentümer. » Lesen Sie hier mehr…

Rauchwarnmelder

© auremar/Shutterstock.com

Rauchwarnmelder: Mieter und selbstnutzende Eigentümer müssen Betriebsbereitschaft sicherstellen

Rauchwarnmelder retten Leben – diese Erkenntnis ist unbestritten. Nahezu alle Bundesländer, mit Ausnahme von Berlin, Brandenburg und Sachsen, haben in ihren Landesbauordnungen die gesetzliche Verpflichtung aufgenommen, dass in bestimmten gefährdeten Räumen Rauchwarnmelder zu installieren sind. Demnach müssen die Geräte in allen Kinderzimmern, Schlafzimmern und Fluren, über die Rettungswege führen, angebracht werden. Unterschiede gibt es jedoch bei den Verantwortlichen für die Installation und Wartung – dies sorgt auch bei Immobilienverwaltungen für Verunsicherung. » Lesen Sie hier mehr…

Branchenbarometer

© DDIV

4. DDIV-Branchenbarometer nun als Printausgabe bestellbar

Das 4. DDIV-Branchenbarometer kann nun auch als Printausgabe bestellt werden. Der DDIV führte zwischen Dezember 2015 und Februar 2016 eine umfassende Branchenanalyse durch. Der Auswertung liegen Umfrageergebnisse von rund 500 Unternehmen zu Grunde. Die Publikation kann jetzt kostenfrei in der DDIV-Geschäftsstelle, unter info@ddiv.de, bestellt werden.

Sprengnetter

Steuern

© dessauer/Fotolia.com

Verspätungszuschlag bei Steuererklärung – Verwalter aus dem Spiel

Das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens wurde am vergangenen Donnerstag, 12. Mai 2016, im Bundestag beschlossen. Neben der Zielsetzung einer belegfreien Steuererklärung, ist ein Schwerpunkt die Einführung eines Säumniszuschlags für erheblich verspätet eingereichte Steuererklärungen. Immobilienverwalter müssen sich jedoch nur in Ausnahmefällen auf hohe Kosten durch Verspätungszuschläge einstellen. » Lesen Sie hier mehr...

Mietpreisbremse

© Trueffelpix/Fotolia.com

Bundesratsinitiative von Berlin, Hamburg und NRW zur Nachjustierung der Mietpreisbremse

Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen planen eine gemeinsame Bundesratsinitiative zur Abwandlung der Mietpreisbremse. Vermieter sollen unter anderem dazu verpflichtet werden, die Miethöhe des Vormieters offenzulegen. Der Deutsche Mieterbund begrüßt die geplante Bundesratsinitiative der Länder. » Lesen Sie hier mehr…

 

Ferienwohnung

© Rainer Sturm/pixelio.de

Illegale Ferienwohnungen: Städte erlassen Zweckentfremdungsverbote

Städtetourismus boomt. Bei vielen Reisenden werden Ferienwohnungen immer beliebter: sie liegen meist zentral und sind komplett ausgestattet. Vielerorts werden Mietwohnungen über Buchungsportale wie Airbnb vermehrt als Ferienwohnungen angeboten. Diese Zweckentfremdung von Wohnraum trägt aber auch zur Wohnungsknappheit – vor allem in zentralen Lagen - bei. » Lesen sie hier mehr…

Werkswohnungen

© Hartmut910/Pixelio.de

 

Das Comeback der Werkswohnung?

Eine aktuelle Studie des Berliner Forschungsinstituts RegioKontext sieht im Bau von Mitarbeiterwohnungen eine Chance, um den angespannten Wohnungsmarkt zu entspannen und mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Attraktive und günstige Wohnungen sind für Arbeitgeber vor allem in Ballungsräumen und Großstädten eine Möglichkeit, Fachkräfte für das Unternehmen zu gewinnen. » Lesen Sie hier mehr…

Neubau

© Colourbox

 

Baugenehmigungen von Wohnungen steigen

Von Januar bis Februar 2016 wurden in Deutschland 33,1 Prozent oder 13.500 mehr Baugenehmigungen von Wohnungen erteilt als im Vorjahreszeitraum. Eine höhere Zahl an genehmigten Wohnungen im entsprechenden Zeitraum hatte es zuletzt 2004 gegeben. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Domcura

Tipps für den Verwalteralltag

Immomio

© Immomio

Digitalisierung sichert Qualität in der Immobilienbranche

Die Digitalisierung kommt zunehmend auch in der Immobilienwirtschaft an. Property Technology (kurz: PropTech) wird in diesem Jahr laut Immobilienexperten von Immomio groß geschrieben. Die neue Software für Immobilienverwaltungen bietet Nutzern die Möglichkeit, derzeit noch offline bestehende Arbeitsprozesse, zu optimieren und transparenter zu gestalten. Digitale Lösungen führen zu einer schnelleren und effizienteren Abwicklung, sparen Kosten ein und steigern nachweislich die Qualität. » Lesen Sie hier mehr…

Arbeitsrecht

© Lupo/Pixelio.de

Die misslungene Wiederbestellung des Verwalters

Gestritten wird über die ordnungsgemäße Wiederbestellung eines Verwalters. Die Parteien bilden eine Wohnungseigentümer-gemeinschaft. Weil die Amtszeit des bisherigen Verwalters am 31. Dezember 2012 endete, wurde in der Eigentümerversammlung beschlossen, ihn erneut zum Verwalter zu bestellen. Gegen den zu gefassten Beschluss wenden sich die Kläger mit der Anfechtungsklage. » Lesen Sie hier mehr...

WEG-Recht

© weseetheworld/Fotolia.com

Bei Hausgeldärger darf WEG Lastschriftabrede kündigen

Das gegenüber Hausgeldforderungen ein grundsätzliches Aufrechnungsverbot besteht, ist für professionelle Wohnungseigentumsverwalter Basiswissen. Jetzt gibt der Bundesgerichtshof (BGH) Schützenhilfe im Umgang mit Lastschrift-Muffeln. Unser WEG-Rechtsexperte Dr. Jan-Hendrik Schmidt erläutert den Fall. » Lesen Sie hier mehr....

Müllentsorgung

© Gabi Schoenemann/Pixelio.de

Mieter muss vom Vermieter festgelegte Mindest-Müllmenge tragen

Rechnet ein Vermieter die Kosten für die Abfallbeseitigung anhand des verursachten und erfassten Restmülls ab, darf er eine angemessene Mindestmenge ansetzen. Dies ist auch zulässig, wenn einzelne Mieter benachteiligt werden, die weniger Müll verursachen. » Lesen Sie hier mehr…

Prozessmanagement

© Carl Hanser Verlag

 

Buchtipp: Prozessmanagement - Kompaktes Wissen - Konkrete Umsetzung - Praktische Arbeitshilfen

Prozessmanagement wird stets als ein langfristiges Organisationsprinzip betrachtet, das nicht in Form eines einzelnen Projekts durchgeführt werden kann, da es ein umfangreiches Programm erfordert. Durch Prozessmanagement können Prozesse gestaltet, gesteuert und dauerhaft verbessert und somit Effizienz und Effektivität nachhaltig gesteigert werden.  

Dr.-Ing. Timo Füermann ist Qualitätsmanager bei 3M in der European Businessunit Automotive und bestens mit allen Aspekten des Prozessmanagements vertraut. Der Ratgeber zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Prozessmanagement erfolgreich in Ihrem Unternehmen einführen. Dabei erfahren Sie u. a. wie sich die Erfolgsfaktoren erschließen lassen und wie Sie Stolpersteine umgehen können.

Wie Prozessmanagement in Immobilienverwaltungen erfolgreich eingesetzt werden kann, erfahren Sie am 2. Juni in Weimar. » Lesen Sie hier alle Informationen zur Veranstaltung...

Prozessmanagement - Kompaktes Wissen - Konkrete Umsetzung - Praktische Arbeitshilfen, Timo Füermann, 238 S., Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 29,99 Euro, ISBN 978-3446438583

Roto 

Dienstleisternews

goldgas

Akquisition von Gazprom Energy durch goldgas

Der Stromanbieter Gazprom Marketing & Trading Retail Germany GmbH (GM&TRG) in Walluf, bekannt unter dem Namen „Gazprom Energy“, wurde durch das Energieunternehmen goldgas akquiriert. Das Unternehmen wird von nun an unter dem neuen Markennamen „goldpower“ auftreten. » Lesen Sie hier mehr…

Locatec

LOCATEC Ortungstechnik GmbH wird als 14. Systemmarke in die DWYER-Group integriert

Locatec als marktführender Anbieter von Schadenerstservices bei Feuchte- und Leitungswasserschäden in Deutschland und Österreich ist von der DWYER Group, dem weltweit größten Betreiber von Franchise-Unternehmen im Bereich Gebäudetechnik, übernommen worden. Die Dienstleistungsschwerpunkte von Locatec bleiben die zerstörungsarme bzw. zerstörungsfreie Leckortung und die elektronische Schadenerfassung. » Lesen Sie hier mehr…

Bosch

Bosch und Vanward vereinbaren Joint-Venture für Warmwasserlösungen

Das chinesische Unternehmen Guandong Vanward New Electric Co., Ltd, mit Sitz in Foshan/China und das Wetzlarer Unternehmen Bosch, Geschäftsbereich Thermotechnik, haben die Gründung eines Joint Ventures für die Entwicklung und Fertigung von Warmwasserlösung vereinbart. Der Produktvertrieb soll Anfang 2017 starten. » Lesen Sie hier mehr…

 Brunata-Metrona

Brunata-Metrona rät anlässlich des Tages des Rauchmelders zu Qualitätsgeräten

Am 13. Mai war Tag des Rauchmelders. Der Aktionstag soll das Bewusstsein für die kleinen lebensrettenden Geräte stärken und auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinweisen. Brunata-Metrona rät zu Geräten, die über das sog. Q-Label verfügen. Dieses wird nur an Rauchmelder verliehen, die besonders hohen Ansprüchen genügen. » Lesen Sie hier mehr…

techem

Techem ermittelte Umzugsverhalten in deutschen Großstädten 

Mieter in Münster, Nürnberg und Bochum packen besonders häufig ihre Umzugskisten. Demgegenüber sind Mieter in Berlin und Frankfurt eher sesshaft. Die Erfassung des Umzugsverhaltens erfolgte im Rahmen der Techem Studie „Energiekennwerte“. » Lesen Sie hier mehr…


Haufe

Veranstaltungs-Tipps

 

Energieausweis

© johannesspreter/Fotolia.com

26. Mai: KfW-Symposium zur energetischen und altersgerechten Sanierung in Berlin

Energetische und altersgerechte Sanierungsvorhaben sind hochkomplex. Technische Innovationen, neue politische Rahmenbedingungen und rechtliche Änderungen beeinflussen die Arbeit von Immobilienverwaltungen und damit auch den Sanierungserfolg maßgeblich. Der DDIV, der VDIV Berlin-Brandenburg und die KfW Bankengruppe laden Interessierte herzlich ein zum Symposium zur „Modernisierung und Umbau in WEG: Umgang mit energetischen und altersgerechten Sanierungen“. » Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier...

© Powell83/Fotolia

16. Hamburger Verwalterforum am 16. Juni 2016

Der VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern e. V. lädt herzlich zum 16. Hamburger Verwalterforum ein. In diesem Jahr stehen besonders aktuelle Problematiken aus der WEG- und Mietverwaltung im Fokus. Unsere Referenten geben wertvolle Tipps, u. a. zur Eigentümerversammlung und zu Rauchwarnmeldern. » Alle Informationen zum Programm und die Anmeldung finden Sie hier...

Golf-Cup

© DDIV

1. DDIV Golf-Cup im Golfresort Gernsheim

Eine Premiere erwartet Sie am 22. Juli 2016: Erstmals veranstaltet der DDIV ein Golfturnier für Immobilienverwalter. Verbessern Sie Ihr Spiel und nutzen Sie diese einzigartige Networking Plattform, um Kontakte zu knüpfen und aktuelle Entwicklungen in der Immobilienwirtschaft zu diskutieren. Nach dem sportlichen Austausch lassen wir den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Die Startgebühr beträgt 59 Euro. » Anmeldung und Programm finden Sie hier…  

goldgas

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »