Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

18. Juli 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Märchen gehen bekanntlich (fast) immer gut aus: das Gute siegt über das Böse, der Prinz rettet die in Not geratene Prinzessin und alle sind glücklich bis an ihr Lebensende. Auf unser „Happy End″ warten wir aber noch immer. Beinahe auf den Tag genau vor einem Jahr, am 15. Juli 2015, legte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den 16-seitigen Referentenentwurf zur Einführung von Berufszugangsregelungen für WEG-Verwalter und Immobilienmakler vor. Seitdem passierte, wie Sie wissen, fast nichts! Der Entwurf wartet noch immer darauf, aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst zu werden. Das Ende ist noch immer offen: unser kleines Märchen geht erst im September, nach der parlamentarischen Sommerpause, in die nächste Runde.

In aller Munde ist auch die Verabschiedung des neuen EEG-Gesetzes. Fast überall begrüßte man u. a. die Möglichkeit zur Einführung von Mieterstrommodellen. Das Fatale daran ist, dass der Gesetzgeber zum wiederholten Male Eigentümergemeinschaften bei der Ausgestaltung der Energiewende vergessen hat. Mehr als 20 Prozent des Wohnungsmarktes sollen daran nicht partizipieren dürfen. Die Folge wird sein, dass sich noch weniger Wohnungseigentümer aufmachen, energetisch zu sanieren oder die entsprechenden KfW-Programme abzurufen. Der DDIV hat daher eine Klarstellung gefordert, um WEG in der noch zu erlassenden Verordnung aufzunehmen.

Ein unglückliches Ende nahmen auch die Verhandlungen zu steuerlichen Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau. Die Koalitionsparteien konnten sich bis zuletzt nicht auf eine Bemessungsgrenze einigen. Auch der vom Bundesrat eingebrachte Kompromissvorschlag konnte die Differenzen zwischen Union und SPD nicht beilegen. Das Gesetz bleibt also vorerst eine parlamentarische „Karteileiche″. Die Bundesregierung will dennoch an der staatlichen Wohnraumförderung festhalten. So sieht der Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 rund 500 Mio. Euro für den Wohnungsneubau vor.

Wenn Ihnen Märchen zu altbacken sind, empfehlen wir Ihnen frischen Lesestoff: am 20. Juli erscheint die neue Ausgabe unseres Fachmagazins DDIVaktuell. In unserem Schwerpunktthema erfahren Sie diesmal alles über optimale Unternehmensführung und Organisation. Egal ob analog oder digital: Optimierungspotential gibt es in beinahe jedem Unternehmen – es muss nur heraus „gekitzelt″ werden.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Referentenentwurf

© DDIV

Stillstand beenden: DDIV fordert Umsetzung des Koalitionsvertrages bei Zugangsvoraussetzungen

Vor einem Jahr legte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen 16-seitigen Referentenentwurf zur Einführung von Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter vor und machte sich daran den Koalitionsvertrag umzusetzen. Seitdem liegt das Verfahren auf Eis. Der DDIV mahnte in den vergangenen Monaten immer wieder an, das Verfahren fortzusetzen und ins Parlament einzubringen. Wiederholt wurde das Verfahren geschoben. Nun heißt es, nach der parlamentarischen Sommerpause soll es zum Abschluss kommen. » Lesen Sie hier mehr...

EEG-Umlage

© H.D.Volz/Pixelio.de

DDIV fordert Gleichbehandlung von Wohnungseigentümern bei der EEG-Umlage

Am 8. Juli verabschiedete der Deutsche Bundestag die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2017), mit der erstmals Mieterstrommodelle möglich gemacht werden. WEG sind jedoch auch nach dieser Reform offenbar von der Stromeigenversorgung ausgeschlossen. Für den DDIV ist diese Benachteiligung untragbar. Der Spitzenverband der Immobilienverwalter fordert die Bundesregierung daher auf, eine Klarstellung zugunsten von WEG vorzunehmen. » Lesen Sie hier mehr…

Digitalisierung

© Vege / fotolia.de

DDIV veröffentlicht Ergebnisse der Digitalisierungsumfrage

Der DDIV veröffentlicht die Ergebnisse der Umfrage zum Stand der Digitalisierung unter rund 140 Immobilienverwaltungen und 34 Dienstleistern. Demnach werden in der Branche bereits flächendeckend digitale Technologien eingesetzt – bei genauerem Hinschauen wird jedoch klar, dass erhebliche Unterschiede hinsichtlich des Digitalisierungsbegriffs bestehen. » Lesen Sie hier mehr…

Sonder-AfA Mietwohnung

© Hartmut910/Pixelio.de

Steuerliche Sonder-AfA für Mietwohnungsbau vorerst gescheitert

Keine Einigung in Sicht hieß es Anfang Juli im Finanzausschuss des Bundestages. Die Koalitionsgespräche zur Einführung einer steuerlichen Sonderabschreibung zur Förderung des Mietwohnungsbaus sind vorerst gescheitert. Die Koalitionäre von CDU/CSU und SPD fanden bis zuletzt keine Einigung, insbesondere in der Frage der Bemessungsgrundlage. Der Gesetzentwurf wird nun nicht weiter verfolgt. » Lesen Sie hier mehr…

Bildungsumfrage

© einzmedia/pixelio.de

„KlimaVerwalter”-Akademie: Aktuelle Umfrage zum Bildungsbedarf bis 7. August verlängert

Bisher haben bereits mehr als 140 Immobilienverwalter an unserer aktuellen Umfrage zum Bildungsbedarf im Rahmen des Modellprojekts „KlimaVerwalter” teilgenommen. Bringen auch Sie sich ein und nehmen Sie noch bis 7. August 2016 an unserer Bildungsumfrage teil. Welche Erfahrungen haben Sie mit der Begleitung von Maßnahmen zur energetischen Sanierung? Teilen Sie Ihre Erfahrungen, denn eine große Beteiligung sichert die Passgenauigkeit der zukünftigen Weiterbildungsangebote. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 15 Minuten. Alle Daten werden anonymisiert erhoben und ausgewertet. Teilnehmen können Sie unter: » www.ddiv.de/bildungsumfrage

Sprengnetter

DDIVaktuell 5/2016

© DDIV

Sommerlektüre: DDIVaktuell 05/2016 erscheint

Die neue DDIVaktuell, das Fachmagazin für den Immobilienverwalter, erscheint am 20. Juli. Die neue Ausgabe widmet sich diesmal schwerpunktmäßig dem Thema „Unternehmensführung und Organisation”. » Lesen Sie hier mehr…

 

Stipendium

© NejronPhoto/Fotolia.com

DDIV-Stipendien: Letzter Aufruf für Kurzentschlossene

Kurzentschlossene, die eine Weiterbildung zur/zum geprüften Immobilienfachwirtin (IHK/EBZ) oder zur/zum geprüften Immobilienverwalter/in (EBZ) absolvieren möchten, sollten sich beeilen. Nur noch bis 22. Juli 2016 können sich Mitarbeiter aus der Wohnungswirtschaft, Immobilienverwalter, aber auch Quereinsteiger für das diesjährige DDIV-Stipendienprogramm bewerben. Der DDIV vergibt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal zwei Stipendien für immobilienwirtschaftliche Fortbildungen am EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. » Hier geht es zur Ausschreibung…

Partnernetzwerk

© DragonImages/Fotolia.com

 

DDIV verstärkt sein Partnernetzwerk

Gleich fünf neue Kooperationspartner verstärken seit Anfang Juli das DDIV-Partnernetzwerk. Immomio, Dr. Adams Consulting, S!implifa, WestWood Kunststofftechnik und WeWash ergänzen den DDIV-Partnerkreis und bieten Immobilienverwaltungen eine breites Angebot an Dienstleistungen und Services. » Lesen Sie hier mehr…

 

E-Mailverträge

© everythingpossible/Fotolia.com

 

Per E-Mail oder telefonisch abgeschlossene Maklerverträge können widerrufen werden

Verträge sind längst nicht mehr auf Papier beschränkt. Immer öfter werden sie telefonisch und auch per E-Mail geschlossen. Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte nun, dass Maklerverträge, die telefonisch oder E-Mail abgeschlossen wurden, Verträge nach dem Fernabsatzgeschäft sind. Sie können von Kunden bei fehlender Widerrufsbelehrung innerhalb der gesetzlichen Fristen widerrufen werden. » Lesen Sie hier mehr…

DKB Fachsymposium

© DKB

200 Teilnehmer beim 7. DKB/DDIV-Fachsymposium für Immobilienverwalter

Gemeinsam mit der DKB hatten der DDIV und der Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern e.V. am 5. Juli 2016 in das ATLANTIC Hotel nach Lübeck eingeladen. Mit mehr als 200 Immobilienverwaltern aus der Region war die Veranstaltung im Vorfeld bereits so stark nachgefragt, dass die Räumlichkeiten vor Ort erweitert wurden und dennoch nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten. » Lesen Sie hier mehr…

Zwangsversteigerung

© Thorben Wengert / pixelio.de

Zahl der Zwangsversteigerungen ist rückläufig

Im ersten Halbjahr 2016 wurden in Deutschland 3.500 weniger Immobilien zwangsversteigert als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dies ermittelte der Fachverlag Argetra aus Ratingen. Insgesamt sind damit Immobilien im Wert von 2,9 Milliarden Euro aufgerufen worden. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 3,37 Milliarden Euro. » Lesen Sie hier mehr…

Roto Dach

Tipps für den Verwalteralltag

inteligy

© inteligy GmbH

Fernwärmeoptimierung für die Wohnungswirtschaft 

Energieeinsparpotentiale gibt es in beinahe jeder Immobilie – sie müssen nur erkannt werden. Der Kölner Energieversorger inteligy GmbH bietet nun ein neues Produkt, das fernwärmeversorgten Gebäuden Einsparpotentiale aufschlüsselt und individuelle Angebote für Eigentümer und Immobilienverwaltungen erstellt. » Lesen Sie hier mehr...

WEG-Recht

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Fehlt Beschlusskompetenz für Berufungsfortsetzung im Anfechtungsprozess?

Nach dem Gesetzeswortlaut ist der Verwalter nach Zustellung einer Anfechtungsklage berechtigt, den Prozess für die beklagten Wohnungseigentümer zu führen (§ 27 Abs. 1 Nr. 2 WEG). Nach einem Urteil des Amtsgerichts Charlottenburg soll den (beklagten) Wohnungseigentümern die Beschlusskompetenz fehlen, dem Verwalter Weisungen bezüglich der Prozessführung zu erteilen. Diese Ansicht ist erstaunlich. » Lesen Sie hier mehr...

Energieausweis

© johannesspreter/Fotolia.com

Verwalter müssen EnEV-Pflichtangaben in Vermietungsanzeigen aufnehmen

Das Landgericht Berlin urteilte jüngst, dass die Pflichtangaben nach § 16a EnEV (Energieeinsparverordnung) auch auf den Verwalter einer Immobilie zutreffen. In einem aktuellen Fall schaltete die Verwalterin von Immobilien eine Vermietungsanzeige in der Printausgabe einer Tageszeitung. Hierbei gab sie die Pflichtangaben nicht an. Dies ist unzureichend, so das Landgericht Berlin. » Lesen Sie hier mehr…

Plötz Immobilienführer

© Immobilien Manager Verlag

Buchtipp: Plötz Immobilienführer Deutschland 2016

Der Immobilienführer bietet einen ausführlichen Überblick zu Deutschlands wichtigsten Immobilien- und Wirtschaftsstandorten. In seiner 19. Ausgabe informiert der Plötz Immobilienführer 2016 seine Leser über Investitionspotenziale deutscher Ballungsräume – Immobilienpreise, Standortanalysen und Rankinglisten. Neben den 100 größten deutschen Städten werden auch 15 Umland-Regionen mit besonderem Potenzial betrachtet. Ergänzt durch eine App, den Sonderteil Hamburg und eine Online-Datenbank, informiert der Plötz Immobilienführer Deutschland 2016 über Markttrends, neuste infrastrukturelle Entwicklungen und Perspektiven.

Plötz Immobilienführer Deutschland 2016: Immobilien Manager Verlag, 19. Ausgabe 2016, Gebunden. 648 Seiten, ISBN 978-3-89984-387-3

Domcura

Dienstleisternews

KIWI.KI

KIWI.KI gewinnt GESOBAU als Kunden 

Die GESOBAU, eines der sechs städtischen Wohnungsbauunternehmen in Berlin, stattet einen Teil ihrer Häuser in den Berliner Bezirken Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem schlüssellosen Türzugangssystem von KIWI aus. Der KIWI KI ist ein Transponder, der die Haustür bereits während des Zulaufens auf das Haus entriegelt. » Lesen Sie hier mehr…

Telekom

Telekom: T-Systems entwickelt elektronisches Grundbuch in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein weiter

Die Telekomtochter T-System wurde von den Bundesländern Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein beauftragt, die elektronische Grundbuch-Fachanwendung FOLIA/EGB weiterzuentwickeln. Grundbuchämter können so sämtliche Vorgänge digital, sicher und schnell bearbeiten. » Lesen Sie hier mehr…

Roto Dach

Roto Dach- und Solartechnologie erweitert den Kundenservice

Roto Dach- und Solartechnologie stellt Kunden aus der Wohnungswirtschaft ab sofort ein neues Service-Konzept zur Verfügung. Der Kundenservice ist nun über eine neue Telefonhotline und auch per E-Mail erreichbar. Die Wohnungswirtschaft kann sich so ganz auf das Kerngeschäft konzentrieren. » Lesen Sie hier mehr…

KALORIMETA

Veranstaltungs-Tipps

Hannover

© Dieter Schütz / pixelio.de

Verwalterforum zum Mietrecht am 23. August 2016 in Hannover

Widmen Sie sich, gemeinsam mit Experten aus der Praxis, dem Tätigkeitsfeld der Mietverwaltung und besuchen Sie das Mietverwalterforum in Hannover am 23. August 2016. Nutzen Sie diese Gelegenheit für Ihre persönliche Weiterbildung zum Mietrecht und profitieren Sie von der angeschlossenen Fachausstellung. Der VDIV Niedersachsen/Bremen e. V. und der DDIV freuen sich auf ein produktives Zusammentreffen von Partnern, Kollegen und Experten.  » Mehr Informationen erhalten Sie hier… 

Premiumseminar

© .shock / fotolia.de

Premiumseminar: Kommunikation und Präsentation für Immobilienverwalter

Dieses Premiumseminar richtet sich exklusiv an Verbandsmitglieder und lädt Sie ein, sich zum Thema Kommunikation und Präsentation für Immobilienverwalter, am 21. September im Kempinski Hotel Frankfurt, weiterzubilden. Der Kommunikationstrainer, Kabarettist und freie Journalist Klaus Karl-Kraus weiht Sie in die Geheimnisse erfolgreicher Kommunikation, Moderation und Präsentation ein. Die Plätze sind begrenzt. » Sichern Sie sich hier Ihre Teilnahme…

24. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

24. Deutscher Verwaltertag: Jetzt noch Teilnahme sichern!

In weniger als zwei Monaten ist es soweit: der DDIV lädt zum großen Spitzentreffen der deutschen Immobilienverwalterbranche, dem 24. Deutschen Verwaltertag, nach Berlin. Diskutieren Sie mit uns, ob wir eine Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes benötigen und profitieren Sie von unserem spannenden Weiterbildungsangebot. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung, knüpfen Sie neue Kontakte und feiern Sie mit uns über den Dächern Berlins. » Hier erhalten Sie alle Informationen zum Programm und das Anmeldeformular...

goldgas

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »