Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

1. August 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in wenigen Tagen beginnen die Olympischen Sommerspiele im brasilianischen Rio de Janeiro. Sportlich wurde es zuletzt auch beim 1. DDIV Golf-Cup am 22. Juli 2016. Rund 80 Immobilienverwalter aus ganz Deutschland tauschten sich auf dem Grün nicht nur über aktuelle immobilienwirtschaftliche Fragen aus, sondern arbeiteten auch an ihrem Handicap. Einige Eindrücke unserer Golf-Premiere finden Sie in dieser Ausgabe oder gleich hier unter: » Rückblick 1. DDIV Golf-Cup. Übrigens: Golf ist in diesem Jahr nach 112 Jahren erstmals wieder eine olympische Disziplin.

Falls Sie es noch nicht wussten: In Brasilien liegt die Wohneigentumsquote bei rund 73 Prozent. In Deutschland gelingt der Sprung in die eigenen vier Wände allerdings weiterhin nur wenigen Haushalten. Trotz anhaltend niedriger Zinsen für Hypothekendarlehen stagniert die Eigentumsquote. Sie „dümpelt″ seit Jahren bei etwa 43 Prozent. Junge Familien und Paare scheitern häufig schon bei den persönlichen Rahmenbedingungen: befristete Jobs und geringe Einstiegsgehälter erschweren die Vermögensbildung. Der Traum vom Wohneigentum rückt da schnell in weite Ferne. Dabei ist die selbstgenutzte Immobilie nach wie vor ein bedeutender Teil der privaten Altersvorsorge.  

Eine gerichtliche Schlappe mussten jüngst Immobilienmakler und Maklerverbände hinnehmen. Das Bundesverfassungsgericht urteilte, dass das 2015 eingeführte Bestellerprinzip verfassungskonform ist. Es gilt also auch weiterhin: Wer einen Makler beauftragt, bezahlt ihn auch. Schließlich – so das Gericht – gleicht das Prinzip die wirtschaftlichen Nachteile von Wohnungssuchenden aus, die vorher immer auf den Kosten sitzen blieben, die eigentlich im Interesse des Vermieters entstehen. Ein Sieg für den Verbraucherschutz und mehr Transparenz bei der ohnehin schon komplizierten Wohnungssuche!

Ganz im Sinne des olympischen Mottos „Dabei sein ist Alles!” möchten wir Sie noch einmal auf unsere aktuelle Bildungsumfrage im Rahmen des Modellprojekts „KlimaVerwalter” aufmerksam machen. Die Umfrage läuft nur noch bis zum 7. August. Nehmen auch Sie noch teil und helfen Sie uns, die späteren Weiterbildungsangebote der Akademie für Immobilienverwalter passgenau auszurichten:
» www.ddiv.de/bildungsumfrage

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und olympisch-sommerliche Tage!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Bestellerprinzip

© ImmoPicture/Fotolia.com

Bundesverfassungsgericht: Bestellerprinzip ist verfassungskonform

Am 1. Juni 2015 trat das Bestellerprinzip – gemeinsam mit den Vorschriften zur Mietpreisbremse – in Kraft. Immobilienmakler und deren Berufsverbände warnten seither immer wieder vor Umsatzeinbußen und anderen Folgen. Das Bundesverfassungsgericht urteilte nun, dass das Bestellerprinzip den verfassungsrechtlichen Anforderungen genügt. Es gilt daher auch weiterhin: Wer den Makler beauftragt, zahlt ihn auch. » Lesen Sie hier mehr…

WEG-Kredite

© Michael-Staudinger/pixelio

NRW.Bank vergibt zinsgünstige Darlehen zur Sanierung von WEG

Die Sanierungsquote von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) liegt bei lediglich 0,6 Prozent. Deutlich zu wenig, um den ehrgeizigen Klimazielen der Bundesregierung Rechnung zu tragen oder mehr Wohnungen barrierefrei auszustatten. Die NRW.Bank bietet, nach langjährigem Drängen des VNWI und anderer Verbände, Wohnungseigentümergemeinschaften ab Ende August ein Programm zur Förderung von energetischer Sanierungsmaßnahmen an. » Lesen Sie hier mehr…

Wohneigentumsquote

© birgitH / pixelio.de

Die Wohneigentumsquote stagniert

Die Wohneigentumsquote stagniert. Die Quote liegt seit Jahren bei 43 Prozent – trotz anhaltend niedriger Zinsen für Immobilienkredite und steigender Löhne gelingt nur wenigen Haushalten der Sprung in die eigenen vier Wände. Empirica und die LBS haben in einer Sonderauswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamtes die Entwicklung der Eigentumsbildung untersucht. » Lesen Sie hier mehr…

1. DDIV Golf-Cup

© DDIV

Erfolgreiche Premiere: 1. DDIV Golf-Cup für Immobilienverwalter

Schönes Spiel! Die Premiere des 1. DDIV Golf-Cups am 22. Juli im Golfclub Gernsheim/Hessen war ein voller Erfolg. Rund 80 Teilnehmer aus ganz Deutschland nahmen am Turnier teil und nutzen die sportlich-lockere Atmosphäre zum Netzwerken und Austausch über die neuesten Entwicklungen in der Immobilienbranche. » Lesen Sie hier mehr…

24. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

Ausstellerverzeichnis für 24. Deutschen Verwaltertag jetzt online

Das Spitzentreffen der deutschen Immobilienverwalterbranche wird auch in diesem Jahr wieder von einer umfangreichen Fachausstellung begleitet. Mehr als 70 Aussteller präsentieren im Hotel InterContinental ihre Produkte und Dienstleistungen für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Von neuen Sanierungstechniken, über innovative Software bis hin zu Energieanbietern finden interessierte Verwalter eine breite Palette an Services und den passenden Ansprechpartner gleich dazu. Werfen Sie bereits heute einen Blick in das Ausstellerverzeichnis und planen Sie Ihren Rundgang: » Ausstellerverzeichnis 24. Deutscher Verwaltertag 2016…

Sie sind noch nicht für den 24. Deutschen Verwaltertag angemeldet? Dann sichern Sie sich jetzt noch Ihre Teilnahme.
» Anmeldung und Programm finden Sie hier… 

 

inteligy GmbH

Bildungsbedarfsumfrage

© VRD/Fotolia.com

Letzter Aufruf: Umfrage zum Bildungsbedarf für das Modellprojekt „KlimaVerwalter”

Mehr als 200 Immobilienverwalter haben bereits an der Umfrage zum Bildungsbedarf im Rahmen des Modellprojekts „KlimaVerwalter” teilgenommen. Sie haben Ihre Erfahrungen mit WEG-Verwaltung und Ihren Bildungsbedarf noch nicht geteilt? Dann nehmen Sie noch bis 7. August 2016 an unserer Bildungsumfrage teil und helfen Sie uns, die zukünftigen Weiterbildungsangebote der Akademie passgenau auf Ihren Bedarf auszurichten. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 15 Minuten. Teilnehmen können Sie online unter:
» www.ddiv.de/bildungsumfrage

Eigentumswohnungen

© ArTo/Fotolia.com

Kaufpreise für Eigentumswohnungen steigen schneller als Mieten

Die Kaufpreise für neue Eigentumswohnungen sind im zweiten Quartal 2016, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, um 1,5 Prozent gestiegen. Seit zwei Jahren steigen die Kaufpreise für Eigentumswohnungen schneller als die Mieten. Aktuell liegt dieser Vorsprung bei rund 10 Prozent. Die Neubaumieten legten um 0,6 Prozent zu. Dies geht aus einer aktuellen Analyse von Empirica hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Baufertigstellungen

© lichtkunst.73/Pixelio.de

 

Baufertigstellungen in Deutschland: Hamburg, Bremen und Berlin an der Spitze

2015 wurden in Deutschland 1 Prozent oder 2.400 Wohnungen mehr fertiggestellt als im Vorjahr – insgesamt 247.700 Wohnungen. Die regionale Verteilung aber fällt sehr unterschiedlich aus. Besonders stark legten die Baufertigstellungen in Hamburg, Bremen und Berlin zu. Dies geht aus einer Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Genehmigte Wohnungen

© Tim Reckmann / pixelio.de

 

Januar bis Mai 2016: 22 Prozent mehr Eigentumswohnungen genehmigt

Im Zeitraum von Januar bis Mai 2016 wurden in Deutschland 30,6 Prozent bzw. 34.800 mehr Baugenehmigungen von Wohnungen erteilt als im Vergleichsjahreszeitraum 2015. Dies teilte jüngst das Statistische Bundesamt mit. Insgesamt wurden damit 148.400 Wohnungen genehmigt. » Lesen Sie hier mehr…

Immomio GmbH

Tipps für den Verwalteralltag

WEG-Recht

© weseetheworld/Fotolia.com

Keine Kostenfreistellung bei Einzelvermietung statt Gemeinschaftsnutzung

Stellt ein Teileigentümer ihm gehörende Räume für „Sauna/Solarium/ Fitness”, die laut Gemeinschaftsordnung der Mitbenutzung durch Wohnungseigentümer und weitere Bewohner zur Verfügung stehen, nicht zur Verfügung, sondern vermietet er diese als Lager und Abstellflächen, darf er sich auf eine in der Gemeinschaftsordnung vereinbarte Kostenfreistellung von den Betriebskosten nicht berufen.  » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Arbeitszimmer

© Martin Moritz / pixelio.de

Aufwendungen für Nebenräume eines häuslichen Arbeitszimmers sind nicht als Werbungskosten abziehbar

Immer mehr Deutsche arbeiten von zu Hause aus und richten dafür Arbeitszimmer ein. Der Bundesfinanzhof (BFH) entschied im Februar, dass die Aufwendungen für Küche, Bad und Flur bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abziehbar sind. » Lesen Sie hier mehr…

Teilzeit

© Rike / pixelio.de

Teilzeitbeschäftigte haben keinen Anspruch auf dieselbe Altersversorgung wie Vollzeitbeschäftigte

Teilzeitarbeit unterscheidet sich von Vollzeitarbeit nur in quantitativer, nicht aber in qualitativer Hinsicht. Eine geringe Arbeitszeit darf daher grundsätzlich auch nur quantitativ, nicht qualitativ anders abgegolten werden als Vollzeitarbeit. Diese Grundsätze gelten auch für Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung. Im vorliegenden Fall klagte ein Teilzeitbeschäftigter vor dem Bundesarbeitsgericht. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…

 
Beuth Verlag

© Beuth Verlag

Buchvorstellung: Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung

Der Leitfaden zur Umsetzung der DIN ISO 29990 „Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleister″ informiert anhand von nützlichen Praxistipps über die optimale Gestaltung eines Qualitätsmanagementsystems im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Ziel der im Jahr 2010 festgelegten Norm ist die Schaffung eines einheitlichen Qualitätsmodells. Die 2014 erweiterte und überarbeitete 2. Auflage informiert Anbieter von Dienstleistungen in der Aus- und Weiterbildung, Berater und Zertifizierer sowie Verantwortliche der Aus- und Weiterbildung in Unternehmen über alles Wissenswerte zur Einführung oder Optimierung eines QM-Systems nach internationalen Standards. 

Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung – Leitfaden zur Umsetzung der DIN ISO 29990: Beuth Verlag, 2. Auflage 2014, ISBN: 978-3-410-24275-8

Mappei

Dienstleisternews

Junkers Bosch

Junkers Bosch veröffentlicht Ergänzungskatalog

Am 1. August erscheint der Ergänzungskatalog von Junkers Bosch. Auf 150 Seiten werden Produktneuheiten und Änderungen vorgestellt. Fachpartner erhalten damit alle Informationen über neue Produkte, die das Bosch-Logo tragen, und einen Überblick über Bestell- und Teilenummern. » Lesen Sie hier mehr…

Buderus

Buderus mit dem Plus X Award prämiert

Die Thermotechnik-Marke Buderus wurde als „Fachhandwerksmarke des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Mehr als 4.000 Teilnehmer aus dem deutschen Fachhandwerk bewerteten Buderus in einer Umfrage als besonders partnerschaftlich und wirtschaftlich attraktiv. Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. » Lesen Sie hier mehr…

Minol

Minol: Messgeräte für Wasser- und Wärmeverbrauch mieten

Messegräte zur Erfassung des Wasser- und Wärmeverbrauchs müssen geeicht sein. Dies schreibt der Gesetzgeber vor. Eigentümer und Verwalter sollten daher regelmäßig prüfen, ob die Eichfristen abgelaufen sind. Um diesen Aufwand zu verringern, können die Geräte bei professionellen Mess- und Abrechnungsdienstleistern auch gemietet werden. » Lesen Sie hier mehr...

techem

Techem wächst dank starkem Kerngeschäft

Das international tätige Energiemanagementunternehmen Techem erzielte im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 744,5 Millionen Euro und konnte das Wachstum damit um 3 Prozent steigern. Insbesondere das starke Kerngeschäft, die Heiz- und Wasserkostenerfassung und -abrechnung, trugen zum Erfolg des Unternehmens bei. » Lesen Sie hier mehr…

SWP

Veranstaltungs-Tipps

Hannover

© Dieter Schütz / pixelio.de

Jetzt noch anmelden: Verwalterforum zum Mietrecht in Hannover am 23. August 2016

Mietrecht, Mietpreisbremse, neues Bundesmeldegesetz… viele Neuerungen stellen Verwaltungen vor spannende Herausforderungen. Nutzen Sie das Verwalterforum zum Mietrecht in Hannover am 23. August 2016 für Ihre persönliche Weiterbildung. Experten aus der Praxis vermitteln hilfreiche Tipps für die Mietverwaltung. Der VDIV Niedersachsen/Bremen und der DDIV freuen sich Sie im H4 Hotel Messe Hannover begrüßen zu dürfen. Es gibt nur noch wenige freie Plätze! Das ausführliche » Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier…

Bremen

© Karin Jung / pixelio.de

Safe the Date: 7. Bremer Verwalterforum am 1. November 2016 im Steigenberger Hotel Bremen

Von Hannover nach Bremen: der VDIV Niedersachsen/Bremen und der DDIV laden am 1. November zum 7. Bremer Verwalterforum ins Steigenberger Hotel Bremen. Renommierte Referenten informieren Sie über aktuelle Entwicklungen und Urteile in der WEG- und Mietverwaltung und geben Ihnen neue Impulse für die tägliche Verwalterarbeit. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gehen Ihnen demnächst zu. 

Immoware24

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »