Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

15. August 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir kommen ordentlich ins Schwitzen! Während Sie im wohlverdienten Sommerurlaub entspannen, laufen die Vorbereitungen für den 24. Deutschen Verwaltertag am 15. und 16. September auf Hochtouren. In einem Monat begrüßen wir Sie im Berliner Hotel InterConti. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein prall gefülltes Tagungsprogramm: Information, Wissensaustausch und Netzwerken auf höchstem Niveau. Der DDIV setzt für Sie Themen und Trends. So widmen wir uns diesmal u. a. der Frage, ob wir eine Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes benötigen. Wir haben hierzu bereits viel vorgearbeitet, das wir mit Ihnen diskutieren möchten. Sichern Sie sich noch einen der wenigen Plätze, wenn es um die Zukunft der Branche, wenn es um Ihre Zukunft geht! Viele weitere Vorträge und Themen finden Sie in unserem diesjährigen Programm unter: » www.ddiv.de/verwaltertag...

Die Gewitterwolke des Fachkräftemangels „schwebt″ auch über der Immobilienverwalterbranche und die Suche nach geeignetem Fachpersonal ist eine der großen Herausforderungen für Verwaltungsunternehmen. Umso besser, dass immer mehr Unternehmen die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte selbst in die Hand nehmen und ausbilden. 2015 beschäftigten 32 Prozent der im 4. DDIV-Branchenbarometer befragten Unternehmen Azubis – mehr als im Bundesdurchschnitt! In Anbetracht steigender Anforderungen an die Verwaltertätigkeit und der zunehmenden Aufgaben sind das wahrlich gute Nachrichten und ein Signal, dass eine Ausbildung in der Immobilienwirtschaft für junge Leute durchaus attraktiv ist. Was Sie prinzipiell gegen den Fachkräftemangel unternehmen und wie Sie Fachleute gewinnen und binden können, erfahren Sie ebenfalls auf dem 24. Deutschen Verwaltertag. Zwei Drittel aller Beschäftigten in Immobilienverwaltungen sind Frauen. Wir gründen daher ein eigenes Netzwerk für Frauen in der Immobilienverwaltung. Das neue Netzwerk richtet sich sowohl an Frauen, die in Führungspositionen oder der Geschäftsführung tätig sind, als auch an Mitarbeiterinnen, die eine entsprechende Berufsausbildung im Immobilienbereich absolviert haben. Die Gründungsveranstaltung findet am 15. September in Berlin statt.

Wohneigentum – dies steht für viele junge Deutsche noch immer ganz oben auf der Wunschliste für die Lebensplanung. Eine aktuelle Umfrage des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung zeigt, dass jeder Vierte im Alter zwischen 25 und 35 plant in den kommenden 12 Monaten eine Wohnung zu kaufen oder ein Haus zu bauen. Themen wie der Wohnraummangel und steigende Mieten sind auch bei der jungen Generation angekommen. Immerhin sieht ein Großteil der sog. „Generation Y″ im Immobilienkauf auch eine attraktive Investition für die Zukunft. Gute Aussichten also für Immobilienverwalter!

Apropos Aussichten: Im Oktober erscheint bereits der dritte Jahrgang unseres Fachmagazins „DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat″. Das Magazin für Beiräte in der WEG bietet in diesem Jahr noch mehr Fachwissen und hat mittlerweile einen festen Platz in der Verwalter- und Beiratswelt erobert. Bestellen Sie die neue Ausgabe am besten schon heute vor: » 3. Ausgabe DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat...

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Auszubildende

© NejronPhoto/Fotolia.com

Start des Ausbildungsjahres: Immobilienverwaltungen bilden häufiger aus

Der Fachkräftemangel schlägt sich auch in der Immobilienverwalterbranche nieder. Laut aktuellemDDIV-Branchenbarometer erwarten 80 Prozent der befragten Immobilienverwaltungen einen Fachkräftemangel. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Oftmals fehlt den Bewerbern die notwendige Qualifikation oder es finden sich zu wenig Aspiranten für offene Stellen. Immer mehr Unternehmen investieren daher in die Ausbildung. 2015 beschäftigten 32 Prozent der befragten Unternehmen Auszubildende. Damit liegt die Verwalterbranche über dem bundesweiten Schnitt. » Lesen Sie hier mehr…
Heizungsoptimierung

© Rainer Sturm / pixelio.de

Neues Förderprogramm für die Heizungsoptimierung

Mehr als 70 Prozent aller Heizungen in Deutschland sind veraltet und verbrauchen zu viel Energie. In die Jahre gekommene Technik und nur unzureichende aufeinander abgestimmte Anlagenkomponenten treiben die Kosten und den Verbrauch in die Höhe. Seit 1. August gibt es ein neues Förderprogramm zur Heizungsoptimierung. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bezuschusst den Einbau effizienter Heizungspumpen und die Verbesserung der Anlage mit Fördergelder in Höhe von 30 Prozent der Investitionskosten. » Lesen Sie hier mehr…

Miet- und Kaufpreise

© Colourbox

Teurer Wohnen in der Stadt: Miet- und Kaufpreise klettern weiterhin

Die Miet- und Kaufpreise steigen stärker als je zuvor. Das Maklerhaus JLL untersucht regelmäßig die Preisentwicklung in acht deutschen Städten. Im ersten Halbjahr 2016 sind die Mieten – trotz Mietpreisbremse – in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart um durchschnittlich 6 Prozent gestiegen. Auch die Kaufpreise für Eigentumswohnungen legten weiterhin zu. » Lesen Sie hier mehr…
Vario-Wohnungen

© JiSign/Fotolia.com

Bundesregierung vereinfacht die Förderung für den Bau von Vario-Wohnungen

Die Zahl der Studierenden wächst jährlich. Das Statistische Bundesamt registrierte 2015 rund 2,7 Millionen Studenten in Deutschland. Seit November 2015 fördert der Bund über die Forschungsinitiative „Zukunft Bau″ den Bau von Vario-Wohnungen, bei denen Wohnräume flexibel zusammengelegt und vereinzelt werden können. Die Förderrichtlinie wurde Mitte Juli vereinfacht und die Antragsfrist auf den 30. September verlängert. » Lesen Sie hier mehr…
Junge Deutsche wollen Wohneigentum

© Sunny studio/Fotolia.com

Junge Deutsche begeistern sich für Wohneigentum

Viele Deutsche im Alter zwischen 25 und 35 Jahren wollen Wohneigentum bilden. Das hat das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag der PSD Bank Nord in einer Umfrage unter 1.000 jungen Erwachsenen ermittelt. Demnach möchte jeder Vierte in den kommenden zwölf Monaten eine Wohnung kaufen oder ein Haus bauen. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas GmbH

Gemeinnützige Wohnungsunternehmen

© Tiberius Gracchus/Fotolia.com

Gemeinnützige Wohnungsunternehmen sind keine Lösung gegen steigende Mieten

„Irgendwann kommt alles wieder″ – heißt es so schön. So sieht die Politik in gemeinnützigen Wohnungsunternehmen eine Lösung, um den steigenden Mietpreisen und dem Wohnraummangel in Großstädten zu begegnen. Das Modell wurde in den 1980er Jahren abgeschafft, u. a. weil die Wohnungsnot der Nachkriegsjahre überwunden schien und immer mehr Leerstand zu verzeichnen war. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt nun, warum das Modell ist nicht zukunftsfähig ist und zurecht in die Schublade gehört. » Lesen Sie hier mehr…
DDIVaktuell - Verwaltungsbeirat

© DDIV

Jetzt vorbestellen: DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat

Im Oktober 2016 erscheint die neue Ausgabe von „DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat″: das Fachmagazin für Beiräte in der WEG. Das Magazin erscheint bereits in der 3. Ausgabe und bietet noch mehr Fachwissen mit erweitertem Umfang (+ 8 Seiten). Das Heft ist speziell für Verwaltungsbeiräte konzipiert und bietet Informationen zu allen relevanten Themen rund um das Wohnungseigentum und die Verwaltung von Immobilien. Je besser der Beirat informiert ist, desto erfolgreicher verläuft auch Zusammenarbeit von WEG und Verwaltern. Nutzen die Individualisierungsmöglichkeit und unterstreichen Sie damit die Professionalität und Serviceorientierung Ihrer Verwaltung. Bestellen Sie das Sonderheft bereits heute vor und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung: » Vorbestellung DDIVaktuell - Verwaltungsbeirat...

Ferienwohnung

© I-vista / pixelio.de

 

Berlin: Zweitwohnungen dürfen zweitweise als Ferienwohnungen vermietet werden

Angesichts des akuten Wohnraummangels in der Hauptstadt regierte der Berliner Senat und verabschiedete das sog. Zweckentfremdungsgesetz. Seit Mai dürfen Ferienwohnungen endgültig nicht mehr gewerblich angeboten werden. Eigentümer, die dennoch an Touristen vermieten, riskieren Bußgelder bis zu 100.000 Euro. Das Gesetz sorgte für großen Unmut und zog einige gerichtliche Auseinandersetzungen nach sich. Das Berliner Verwaltungsgericht urteilte nun, dass Zweitwohnungen als Ferienwohnungen vermietet werden dürfen. » Lesen Sie hier mehr…
Grundsteuer

© Esther Stosch/Pixelio.de

 

Wahlkampfmanöver? Berlins Bürgermeister fordert höhere Grundsteuer und Verschärfung der Mietpreisbremse

Am 18. September wählt Berlin ein neues Abgeordnetenhaus. Der Wahlkampf ist bereits im vollen Gange. Ein großes Wahlkampfthema in diesem Jahr: bezahlbarer Wohnraum. Bis 2025 fehlen in der Hauptstadt rund 137.000 Wohnungen – allein um die hohe Nachfrage zu decken. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller schient bereits im Wahlkampfmodus zu sein und forderte nun Grundstückspekulationen mit einer höheren Grundsteuer ein Ende zu setzen. » Lesen Sie hier mehr…

MVV Energie

Tipps für den Verwalteralltag

Stromkosten

© Thorben Wengert / pixelio.de

Expertenwissen für die Immobilienwirtschaft

Günstige Energiekosten, eine unkomplizierte Abrechnung der verbrauchten Energie und komfortable Dienstleistungen rund um Immobilien. Bundesweit profitieren Unternehmen der Wohnungswirtschaft wie Wohnbaugesellschaften und Immobilienverwaltungen von den Angeboten der Stadtwerke Pforzheim. Immobilienverwaltungen profitieren dabei von den individuell angepassten Rahmenverträgen bei der Lieferung von Strom aus 100 Prozent Wasserkraft und oder von Gas. » Lesen Sie hier mehr...

Kündigung

© Colourbox

Vermieter können sich mit der Kündigung Zeit lassen

Eine Kündigung des Mietverhältnisses ist auch wegen älterer Mietschulden möglich. Ein Vermieter kann eine fristlose Kündigung wegen älterer Mietrückstände vornehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte, dass die Kündigung nicht sofort nach Vorliegen des Kündigungsgrundes eingereicht werden muss und nicht an eine Frist gebunden ist. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Arbeitsrecht

© Martin Moritz / pixelio.de

Geteilte Verantwortung für Wertgegenstände

Der Arbeitgeber hat Fürsorgepflichten für die persönlichen Gegenstände der Arbeitnehmer und muss dafür Sorge tragen, dass ihnen und auch ihren kein Schaden entsteht. Dies entlässt den Arbeitnehmer aber nicht aus seiner Pflicht, seine Wertgegenstände selbst in gewissem Maße zu sichern und dafür zu sorgen, dass sie nicht offen herumliegen. Empfehlenswert sind daher klare Abmachungen, wo Wertgegenstände am Arbeitsplatz aufbewahrt werden können. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…
 

© Verlag Droemer HC

Buchvorstellung: Nonkonformisten. Warum Originalität die Welt bewegt 

Der Autor und Organisationspsychologe Adam Grant erläutert in seinem Buch, wie wichtig es ist Kreativität, innovative Veränderungen in der Wirtschaft, in den Beruf und das Privatleben einzubringen, da die Kreativität gerade in Unternehmen selten noch geschätzt wird. Er ermutigt Unternehmen gezielt Nonkonformisten zu fördern, denn ihre Originalität und ein gewisses Maß zum Querdenken sind oftmals entscheidende Erfolgsfaktoren. Anhand von Geschichten und Beispielen aus Wirtschaft, Politik und Sport zeigt Grant, dass es sich lohnt, bestehende Prozesse und Muster zu überdenken und der Originalität mehr Raum zu geben. Er erläutert, wie man mit eigenen Ideen hervorsticht, das Publikum für sich gewinnt und dabei den richtigen Zeitpunkt zum Handeln auswählt. Das Buch ist ideal für jeden, der seine Kreativität fördern und verstärken will oder sich einfach ein wenig Inspiration holen möchte.

Nonkonformisten, Adam Grant, 384 S., Verlag Droemer HC, 22,99 Euro, ISBN: 978-3-426-27666-2 

Domcura

Dienstleisternews

DKB

DKB Stiftung zeigt Ausstellung zum Olympischen Dorf von 1936

Seit 5. August sind die Olympischen Spiele von Rio de Janeiro in vollem Gange. In diesem Jahr feiert auch das Olympische Dorf von 1936 sein 80-jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums zeigt die DKB Stiftung noch bis 26. August eine Ausstellung mit zeitgenössischer Kunst. Die Werke sind in der Zentrale der Deutschen Kreditbank AG (DKB) in Berlin zu sehen. » Lesen Sie hier mehr...

Roto Dachfenster

Roto Dach- und Solartechnologie rückt Handwerksfrauen in den Mittelpunkt

Frauen sind in Handwerksberufen eher selten präsent. Roto Dach- und Solartechnologie möchte das ändern und lädt vom 11. Bis 13. Mai 2017 zum Kongress „FrauenZimmer“ nach Berlin. Im Mittelpunkt steht der aktive Austausch und nachhaltiges Networking unter Frauen. Für die Veranstaltung wurden bereits namhafte Unterstützerinnen gewonnen, so u. a. Christina Rau, engagierte Witwe des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau. » Lesen Sie hier mehr…

Tele Columbus: einheitliches Internet-Angebot im gesamten Versorgungsgebiet

Pepcom, ein Mulitmedia-Anbieter und Unternehmen des deutschen Kabelnetzbetreibers Tele Columbus, bietet seinen Kunden seit dem 1. August eine neue Internet-Produktwelt. Unter dem Markennamen cablesurf werden künftig Internetprodukte mit Spitzenbandbreiten, Zugang zum Tele Columbus Community WLAN Angebot und Triple-Play-Pakete – inklusive Empfangshardware – angeboten. » Lesen Sie hier mehr…

Aareal Bank

Aareal Bank Gruppe setzt erfolgreiche Geschäftsentwicklung fort

Trotz der zahlreichen wirtschaftlichen Unsicherheitsfaktoren und einem intensiven Wettbewerb vermeldet die Aareal Bank Gruppe positive Quartalszahlen. Das Konzerergebnis erreichet 120 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. » Lesen Sie hier mehr...

KONE

KONE RemoteCall: Den Fahrstuhl per App rufen

KONE ergänzt mit dem KONE RemoteCall die Zielwahlsteuerung KONE Polaris. Die neue mobile Anwendung ermöglicht es Nutzern, den Aufzug schnell und bequem per Smartphone zu rufen. Dies verkürzt Wartezeiten und reduziert den Andrang in hochfrequentierten Bereichen eines Gebäudes. Die neue App ist für iOS und Android verfügbar. » Lesen Sie hier mehr...

Roto Dachfenster

Veranstaltungs-Tipps

Verwalterforum Mietrecht

© Rainer Sturm / pixelio.de

Last Call: Verwalterforum zum Mietrecht in Hannover am 23. August 2016

In wenigen Tagen ist es soweit: Das Verwalterforum Hannover am 23. August erwartet Sie mit spannenden Themen rund um das Mietrecht. Lassen Sie sich von Experten aus der Praxis das nötige Rüstzeug an die Hand geben, um den wachsenden Anforderungen im Mietrecht kompetent zu begegnen. Der VDIV Niedersachsen/Bremen und der DDIV freuen sich, Sie im H4 Hotel Messe Hannover begrüßen zu dürfen. Das ausführliches Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: » Programm und Anmeldung Verwalterforum Mietrecht Hannover...

4. VDIV BB Verwaltungsbeiratsseminar

© aerogondo/Fotolia.com

4. VDIV Berlin-Brandenburg Verwaltungsbeiratsseminar am 10. September 2016

Eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit zwischen Immobilienverwaltungen und Verwaltungsbeiräten erleichtert die Abstimmung und Prozesse. Der VDIV Berlin-Brandenburg lädt Beiräte am Samstag, 10. September 2016, von 10.00 bis 14.00 Uhr, zum Verwaltungsbeiratsseminar und informiert über aktuelle Themen rund um die Immobilienverwaltung und das Wohnungseigentum. Anmeldungen werden bis spätestens 30. August angenommen. » Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung…

Sprengnetter Akademie

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »