Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

20. September 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

kennen Sie das? Man fiebert auf einen Termin, einen Tag X hin und dann rauscht die Zeit nur so an einem vorbei. So ähnlich erging es wohl uns allen auf dem diesjährigen 24. Deutschen Verwaltertag. Information, Fach- und Erfahrungsaustausch, Netzwerken und Weiterbildung. Unser Programm war voll gepackt! Mehr als 600 Fachkräfte aus der Immobilienwirtschaft und 70 Aussteller sind unserem Ruf in diesem Jahr gefolgt. Teilnehmerrekord! Das Berliner Hotel InterContinental im Herzen Berlins bot den idealen Rahmen für das größte Treffen der Immobilienverwalterbranche.

Heiß diskutiert wurde vor allem der Reformbedarf des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). Obwohl es bereits zweimal eine „Ehrenrunde” drehen durfte und reformiert wurde, ist es für unsere Arbeit nicht auf der Höhe der Zeit. Die Podiumsdiskussion zum Thema war nur ein Highlight. „Volles Haus” hieß es auch beim überaus eloquenten Vortrag des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner. Wir müssen ein „Volk von Eigentümern” werden, so sein Credo. Eine Kerbe, in die auch wir immer schlagen. Schließlich ist die eigene Wohnung ein dickes Plus für die Vermögensbildung und die private Altersvorsorge. Aber, wir wollen uns an dieser Stelle nicht wiederholen…

Getanzt, gelacht und vor allem richtig gut gegessen: so lässt sich der diesjährige Festabend im KaDeWe wohl am besten zusammenfassen. Über den Dächern Berlins genossen die Gäste einen spektakulären Blick über die nächtliche Hauptstadt und ein kulinarisch-anspruchsvolles Buffet. Hochkarätig wurde es, als die diesjährigen Auszeichnungen verliehen wurden. Das „Olympische Gold” der Immobilienverwalterbranche ging in diesem Jahr nach NRW. Die ImmoConcept Verwaltungsgruppe sackte den Preis ein. Der Preis für das Lebenswerk dagegen ging ganz in den Süden Deutschlands. Der Münchner Immobilienrechtler Horst Müller ist für den DDIV quasi ein „alter Bekannter” und wurde für seine langjährige fachliche Begleitung des DDIV und seiner Landesverbände zu Recht mit dem ImmoStar 2016 geehrt.

Sie wissen ja, nach dem Spiel ist vor dem Spiel… Wir freuen uns daher, Sie bereits heute zum 25. Deutschen Verwaltertag vom 7. bis 8. September 2017 ins Berliner Hotel Estrel einzuladen.

Alles Verwaltertag, oder was?! Nicht ganz. In unserem aktuellen Newsletter finden Sie natürlich auch wieder interessante Branchennews. Unter anderem kommt Bewegung in die zuletzt stark kritisierte Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Die Bundesregierung will offenbar nachbessern. Und die für 2016 geplante Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) wird wohl auch noch länger auf sich warten lassen.                                                            

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und freuen uns schon jetzt auf den 25. Deutschen Verwaltertag!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

24. Deutscher Verwaltertag

© DDIV / Andreas Kämper

Schön war’s: 24. Deutscher Verwaltertag 2016

Der 24. Deutsche Verwaltertag 2016 vom am 15. und 16. September 2016 startete mit einem Teilnehmerrekord. Mehr als 600 Fach- und Führungskräfte aus der Immobilienverwaltung nutzen die bedeutendste Branchenveranstaltung zum Fachaustausch und zur Weiterbildung. Die Teilnehmer erlebten im Berliner Hotel InterContinental ein umfangreiches und fachorientiertes Tagungsprogramm: von der Digitalisierung und der Zukunft der Arbeitswelt bis hin zu praktischen Fragen des Verwalteralltags zeichnete sich das Tagungsprogramm wieder durch fundierte Vorträge und praxisnahe Fachforen aus. » Lesen Sie hier mehr…

Eröffnung Heckeler

© DDIV / Andreas Kämper

DDIV begrüßt Einführung der Berufszulassungsregelung für Verwalter und Makler und fordert mehr Entlastungen für den Wohnungsneubau

Anlässlich der Eröffnung des 24. Deutschen Verwaltertages bezeichnete DDIV-Präsident Heckeler die Einführung von Berufszulassungsregelungen für Verwalter als Meilenstein auf dem Weg zur Professionalisierung der Branche. Zugleich fordert Heckeler jedoch weitere Verbesserungen, um den Verbraucherschutz zu stärken. Heckeler appellierte zudem an die Politik, Wohneigentum stärker als bisher zu fördern und mehr Anstrengungen zu unternehmen, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und die Energiewende im Gebäudebestand voranzutreiben. » Lesen Sie hier mehr...

Preisträger 2016

© DDIV / Andreas Kämper

„Immobilienverwalter des Jahres” ausgezeichnet

Im Rahmen des Deutschen Verwaltertages zeichnet der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) jährlich den „Immobilienverwalter des Jahres” aus. In diesem Jahr fand die Auszeichnung vor knapp 600 Gästen auf dem Festabend im KaDeWe statt. Preisträger ist die ImmoConcept Verwaltungsgruppe aus Niederkassel. Der zweite und dritte Platz gingen an Unternehmen aus Hamburg und Dirmstein. » Lesen Sie hier mehr...

DDIV-Präsidium

© DDIV

DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

Die 32. Delegiertenversammlung des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) bestätigte heute Wolfgang D. Heckeler mit großer Mehrheit im Amt des Verbandspräsidenten. Ebenfalls wiedergewählt wurden Vizepräsident Steffen Haase, Schatzmeister Werner Merkel und Ralf Michels. Neu ins Präsidium gewählt wurde Astrid Schultheis. Dietmar Strunz, der seit 2006 Vorstandsmitglied war, stellte sich nicht mehr zur Wahl. » Lesen Sie hier mehr...

Wohnimmobilienkreditrichtlinie

© Thorben Wengert/Pixelio.de

Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Bundesregierung steuert nach

Die erst seit 21. März geltende Wohnimmobilienkreditrichtlinie wird nach massiver Kritik aus der Finanz- und Immobilienwirtschaft nun offenbar entschärft. Hintergrund ist die nationale Umsetzung der Richtlinie, die zu einer restriktiven Kreditvergabe – insbesondere für Rentner und junge Familien führte. » Lesen Sie hier mehr…

MVV Energie

EnEV-Verschärfung

© ZAE Bayern

EnEV-Verschärfung kommt später

Die geplante Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) für Privatgebäude steht wohl nicht vor der nächsten Legislaturperiode auf der Agenda der Bundesregierung. Nur für öffentliche Gebäude solle es noch bis zur Bundestagswahl 2017 schärfere Auflagen geben. » Lesen Sie hier mehr...

Möblierte Wohnung

© Rainer Sturm / pixelio.de

Mit Sofa kostet es mehr…

Viele Vermieter bieten möblierte Wohnungen an, um die Mietpreisbremse zu umgehen. Für diese Wohnungen erhalten sie einen Möblierungszuschlag, der es erlaubt höhere Mieten zu verlangen. Die Höhe des Mietzuschlags ist nicht pauschal festgelegt. Der Deutsche Mieterbund fordert mehr Transparenz und verlangt, Möblierungszuschläge explizit im Mietvertrag auszuweisen. » Lesen Sie hier mehr…

Aufstockung

© Rainer Sturm/pixelio.de

Auf’s Dach gestiegen… Aufstockung bietet große Potentiale

Wohnraummangel und steigende Mieten stellen die Wohnungsbaupolitik vor große Herausforderungen. Mehr Neubau ist notwendig, um angespannte Mietmärkte zu entzerren. Doch bebaubarer Grund und Boden ist vor allem in Städten Mangelware, so dass alternative Bebauungskonzepte verstärkt in den Fokus rücken. Aufstocken statt Neubauen könnte hierfür eine Lösung sein. Nach Einschätzungen der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukt e.V. und des Interessenverbandes Nagelplatten e.V. (GIN) könnte in einigen Metropolen jedes vierte Haus aufgestockt werden. » Lesen Sie hier mehr…

Energetische Sanierung

© KfW

 

BBSR-Studie: Weniger energetische Sanierungen

Die Investitionen in die energetische Sanierung von Wohngebäuden sind zwischen 2010 und 2014 deutlich zurückgegangen. Laut einer Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) flossen 2014 34,8 Milliarden Euro in die energetische Optimierung von Wohngebäuden. Vier Jahre zuvor waren es noch 40,9 Milliarden. Insgesamt wurden über 170 Milliarden Euro in die Modernisierung und Instandhaltung von Gebäuden investiert. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas

Tipps für den Verwalteralltag

Roto Dachfenster

© Roto Dachfenster

Austausch leicht gemacht: Renovierungsfenster nach Maß

Das Dach ist der Teil der Gebäudehülle, der mit am stärksten den Wettereinflüssen ausgesetzt ist. Mit Überschreitung der Lebensdauer oder Versäumnissen beim Einbau, insbesondere bei den Anschlüssen an eine mögliche Wärmedämmung, kann es zu Durchfeuchtung kommen. Dann sind Bausubstanz und Wohnraum in Gefahr – und Verwaltungen in Alarmbereitschaft. Nun ist schnelle und unkomplizierte Hilfe gefragt sowie eine dauerhafte, zuverlässige und langlebige Lösung. » Lesen Sie hier mehr...

WEG-Recht

© Martin Moritz / pixelio.de

Einladungsermessen des Verwalters bei vereinbarter Eventualeinberufung

Nach dem Gesetz ist eine vorsorgliche Einladung der Zweitversammlung unzulässig. Das Gesetz erwartet, dass zunächst abgewartet wird, ob die einberufene und eröffnete Versammlung tatsächlich beschlussunfähig ist. Erst dann darf der Verwalter zu einer Zweitversammlung einladen. Fraglich ist, was gilt, wenn nach der Gemeinschaftsordnung die vorsorgliche Einberufung der Zweitversammlung mit der Erst-Einladung gestattet ist. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Arbeitsrecht

© weseetheworld/Fotolia.com

Betriebsrat kann Mitbestimmung als Druckmittel einsetzen 

Arbeitgeber und Betriebsrat streiten um die Untersagung von Arbeit an Wochenenden und Feiertagen. Der Arbeitgeber ordnete mehrfach Mehrarbeit an Wochenenden an, ohne den Betriebsrat zu beteiligen oder dessen fehlende Zustimmung in der Einigungsstelle ersetzen zu lassen. Aber es gilt: selbst in Eilfällen gibt es bei der sozialen Mitbestimmung keine einseitige oder auch nur vorläufige Regelung durch den Arbeitgeber. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Intelligentes Prozessmanagement

© Gabler Verlag

Intelligentes Prozessmanagement: Marktanteile ausbauen, Qualität steigern, Kosten reduzieren

Das Thema Prozessoptimierung ist längst nicht mehr den produzierenden Industrien vorbehalten, sondern gewinnt auch für den Dienstleistungssektor mehr und mehr an Bedeutung. In einem dynamischen, unsicheren und komplexen wirtschaftlichen Umfeld stehen Unternehmen heute unter hohem Druck. Wer die Produktivität seines Unternehmens steigern möchte, kommt an der Optimierung von Prozessen nicht vorbei. Johannes P. Christ ist seit rund 25 Jahren im Bereich Organisationsentwicklung, Prozessmanagement und -optimierung tätig. In seinem Buch liefert er konkrete Hilfestellungen für mehr Effizienz im Arbeitsalltag. Klar und verständlich vermittelt er fundiertes Fachwissen aus der Praxis. Sie erfahren nicht nur wie Sie die Produktivität in einzelnen Bereichen, sondern im ganzen Betrieb verbessern können.

Intelligentes Prozessmanagement: Marktanteile ausbauen, Qualität steigern, Kosten reduzieren, Springer Fachmedien Wiesbaden (2015) ISBN: 978-3-658-06335-1

immomio

Dienstleisternews

EBZ

Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) baut neues Schulungszentrum

Am 8. September erfolgte der erste Spatenstich für das neue Schulungs- und Forschungszentrum des EBZ. Auf 8.000 Quadratmetern entstehen moderne Schulungsräume und 120 Büroarbeitsplätze. Der Baubeginn ist im November. Im Frühjahr 2018 soll der Neubau fertig sein. » Lesen Sie hier mehr…

Aareon

Aareon erhält Auszeichnung für zukunftsfähige Unternehmenskultur

Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, gehört zu den ersten 100 Teilnehmern des INQA-Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“. Das Mainzer Unternehmen erhielt von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Abschlussurkunde des Programms. » Lesen Sie hier mehr…  

Kone

Kone installiert den höchst gelegenen Aufzug Deutschlands

Der Aufzugsprofi KONE installiert den höchst gelegenen Aufzugs Deutschlands. Der Aufzug in der Bergstation der neuen „Seilbahn Zugspitze“ (auf 2.944m) wird im Dezember 2017 den Betrieb aufnehmen und die Wartezeiten für Besucher des höchsten Gipfels Deutschland verkürzen. » Lesen Sie hier mehr…

facilioo

facilioo stellt auf der Expo Real aus

Vom 4. bis 6. Oktober 2017 präsentiert sich das Unternehmen auf der Expo Real in München und stellt das digitale Tool vor, das alle an der Instandhaltung und Instandsetzung beteiligten Akteure – vom Verwalter bis zum Mieter – miteinander vernetzt. Am Messestand stehen Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung. » Lesen Sie hier mehr...

ORACOM

Veranstaltungs-Tipps

6. DDIV Wintertagung

© berggeist007 / pixelio.de

Der Berg ruft! 6. DDIV-Wintertagung vom 29. Januar bis 3. Februar 2017

Die 6. DDIV-Wintertagung im 4 Sterne Sport- und Wellnesshotel Silvretta Montafon, Gaschurn bietet Ihnen wieder exklusive Weiterbildung in schönster winterlicher Kulisse. Erfahren Sie u. a. alles über die Übernahme einer Erstverwaltung sowie die Gestaltung des Verwaltervertrages und erweitern Sie Ihr Verhandlungsgeschick. Natürlich wird der fachliche Teil wieder von einem umfangreichen Sport- und Kulturprogramm begleitet – Pistengaudi inklusive. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und melden Sie sich bis 12. Dezember 2016 an. Es steht nur ein begrenztes Teilnehmerkontingent zur Verfügung. Alle Informationen zum Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter: » 6. DDIV-Wintertagung…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »