Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

21. November 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

unfassbar, unglaublich, unmöglich – und doch wahr! US-Milliardär und Immobilien-Magnat Donald J. Trump wird 45. US-Präsident. Nach einem (gefühlt ewig andauernden) und turbulenten Wahlkampf sicherte sich der bis zuletzt umstrittene Kandidat der US-Republikaner die Mehrheit der Wählerstimmen und wird nun der mächtigste Mann der Welt. Was diese Entscheidung für Europa bedeutet, ist derzeit noch nicht absehbar. Politisch ist Trump eine „Black Box”. Im Wahlkampf kündigte er jedoch bereits an, weniger auf freien Handel zu setzen, um die heimische Wirtschaft zu stärken. „Make America great again!” war ja schließlich auch sein Motto. Das amerikanische Volk hat sich entschieden – arrangieren wir uns also mit dem Gedanken an Präsident Trump. Immerhin: mit Immobilien kennt sich der frischgewählte US-Präsident ja aus!

Einigung in letzter Minute hieß es jüngst für die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Ihr Partei- und Kabinettskollege Sigmar Gabriel legte überraschend kurz vor dem Weltklimagipfel sein Veto gegen die Kabinettsbefassung des ohnehin schon hart umkämpften Klimaschutzplans 2050 ein. Der Stein des Anstoßes war der Kohleausstieg. Ein Affront für die Ministerin, die ohnehin schon für ihren Plan kämpfen musste, an dem bereits im Vorfeld von allen Seiten „herumgedoktert” wurde. Auf ein Machtwort der „Klimakanzlerin” wartete sie jedoch vergeblich. Die auf den letzten Drücker erzielte Einigung erfolgte zu Lasten der Immobilienwirtschaft. So sieht der Plan vor, dass der Gebäudesektor die Hauptlast der gesetzten Klimaziele tragen muss. Als Reaktion darauf sehen die Verbände der Immobilienwirtschaft vorerst keine Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen und legten diese auf Eis.

Eine starke Interessengemeinschaft und der richtige Biss zahlen sich aus! Auf Initiative des DDIV hin beschloss der Bundesrat, dass auch Wohnungseigentümer ebenso von grünem und selbstproduzierten Strom profitieren sollten wie Einfamilienhausbesitzer und zukünftig auch Mieter. Richtig so! Denn das Megaprojekt Energiewende kann ohne Wohnungseigentümer und auch ohne die Immobilienverwalter nicht gelingen. Wir bleiben für Sie dran – ebenso wie an einer Reform des WEG. Ein steter Tropfen höhlt eben doch den Stein und so räumte die Bundesregierung kürzlich Änderungsbedarf am Wohnungseigentumsgesetz ein und stellte Änderungen am Gesetz für die kommende Legislaturperiode in Aussicht. Sie sehen also: wir arbeiten für Ihre Interessen! Werden auch Sie daher Mitglied unserer starken Gemeinschaft! Alle Informationen zu einer Mitgliedschaft in einem unserer DDIV-Landesverbände finden Sie gleich hier: » Mitgliedschaft im DDIV… Wir versichern Ihnen: es lohnt sich!

Die 6. DDIV-Wintertagung ist übrigens nahezu ausgebucht. Buchen Sie also jetzt noch Ihren Platz und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung für das neue Jahr: » 6. DDIV-Wintertagung... Wir haben den Sommer bereits im Blick: die 1. DDIV-Sommerakademie vom 15. bis 20. Mai 2017 auf Mallorca hält ein spannendes Fachprogramm für Sie bereit. Freuen Sie sich u. a. auf Mallorcas Immobilienmaklerin Nr. 1, Heidi Stadler, Rechtsanwalt Stephan Volpp und Dr. Jan-Hendrik Schmidt. Auch Golffreunde, begeisterte Radfahrer und Freunde des gepflegten Sightseeings werden auf ihre Kosten kommen. Buchen Sie bereits jetzt Ihre Flüge, denn Voranmeldungen nehmen wir bereits unter sommerakademie@ddiv.de entgegen. Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Die Aussichten für die kommenden Wochen sind in jedem Falle besinnlich: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine (hoffentlich!) stressfreie Adventszeit und eine angenehme Lektüre!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Gesetzentwurf Berufszulassungsregelung für Verwalter und Makler

© eccolo/Fotolia.com

Gesetzentwurf zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für Verwalter erstmals im Bundestag

Anlässlich der ersten Lesung des Gesetzentwurfes im Deutschen Bundestag am 10. November und der anschließenden Überweisung in die zuständigen Bundestagsauschüsse wies der DDIV erneut darauf hin, dass der bisherige Entwurf nicht weitreichend genug ist. Der Branchenverband mahnte daher wiederholt an, den Mietverwalter und die Mitarbeiter einer Immobilienverwaltung in den Sachkundenachweis einzubeziehen sowie eine Weiterbildungspflicht festzuschreiben. » Lesen Sie hier mehr...

Wohnungseigentumsgesetz

© Tiberius Gracchus/Fotolia.com

Bundesregierung stellt Wohnungseigentumsgesetz auf den Prüfstand

Die Bundesregierung räumte Änderungsbedarf am Wohnungseigentumsgesetz ein und stellte diesen für die nächste Legislaturperiode in Aussicht. Der DDIV begrüßt diese richtungsweisende Entscheidung und signalisierte der Bundesregierung bereits vor Monaten seine Unterstützung bei diesem Projekt. Hintergrund ist ein Antrag des Bundesrates zur Förderung der Barrierefreiheit und Elektromobilität in Wohnungseigentümergemeinschaften. » Lesen Sie hier mehr...

Eigenstromversorgung

© Tim Reckmann / pixelio.de

Eigenstromversorgung für Eigentümergemeinschaften im Bundestag

Der Deutsche Bundestag beriet am 10. November erstmals über den Gesetzentwurf zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Stromeigenversorgung. Auf politische Initiative des DDIV hin sprach sich der Bundesrat jüngst für eine Öffnung der EEG-Stromeigenversorgung auch für Wohnungseigentümer aus. » Lesen Sie hier mehr...

BID

© BID

Immobilienwirtschaft legt Mitarbeit im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen vorerst auf Eis

In Reaktion auf den von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzplan 2050, der eine kurzfristig hinzugefügte zusätzliche Mehrbelastung für den Gebäudesektor in Deutschland enthält, sehen die großen Verbände der deutschen Immobilienwirtschaft vorerst keine Grundlage mehr für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Bundesregierung im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen. » Lesen Sie hier mehr...

Grundsteuerreform

© Denis Junker/Fotolia.com

 

Reform der Grundsteuer beschlossen

Der Streit um die Grundsteuer ist beigelegt. Der Bundesrat beschloss Anfang November mit deutlicher Mehrheit die von den Bundesländern Niedersachsen und Hessen eingebrachten Gesetzentwürfe. Ziel der Reform ist es, die Steuer möglichst einfach und aufkommensneutral zu gestalten. » Lesen Sie hier mehr…

Klimaschutzplan 2050

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Streit um den Klimaschutzplan 2050 beigelegt: Immobilienwirtschaft wird zusätzlich belastet

Mit oder ohne? Diese Frage stellte sich die Bundesumweltministerin vor knapp zwei Wochen. Kurz vor der Weltklimakonferenz legte Bundeswirtschaftsminister Gabriel sein Veto gegen den Klimaschutzplan 2050 ein. Erst in letzter Sekunde kam es zu einer Einigung. Der Plan sieht nun eine Verschärfung der Energieeinsparziele vor allem im Gebäudesektor vor. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas

Mietspiegel

© Rainer Sturm/pixelio.de

Mieter nutzen den Mietspiegel nicht

Nur jeder dritte Mieter prüft den Mietspiegel, um zu ermitteln, ob für eine Wohnung zu viel gezahlt wird. Dies geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor. Ein weiteres Ergebnis: nur 13 Prozent der befragten Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie bei einer nachweislich überhöhten Miete gegen den Vermieter klagen würden. Die Mietpreisbremse entpuppt sich einmal mehr als zahnloser Tiger. » Lesen Sie hier mehr...

Wohneigentum Nebenkosten

© birgitH / pixelio.de

Versteckte Kosten: ärmere Haushalte vom Immobilienmarkt ausgeschlossen

Grunderwerbssteuer, Notargebühren oder die Kosten für den Grundbucheintrag: die Nebenkosten beim Immobilienerwerb erschweren vor allem ärmeren Haushalten den Zugang zum Immobilienmarkt. Dies zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). » Lesen Sie hier mehr…

Werner Merkel und Peter Dettmer

© Deutsche Botschaft Minsk

Werner Merkel erneut zum Vorsitzenden des IVIM gewählt

Werner Merkel, Präsidiumsmitglied des DDIV, führt für weitere drei Jahre den Internationalen Verband für Immobilienmanagement IVIM in Minsk, Belarus. Merkel wurde auf der Mitgliederversammlung der 8. Internationalen Konferenz der postsowjetischen Länder des IVIM einstimmig als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt. Die Sitzung wurde vom Botschafter der Bundesrepublik Peter Dettmar und dem stellvertretenden belarussischen Minister für Wohnungswesen und Kommunalwirtschaft Gennadij Trubilo eröffnet. » Lesen Sie hier mehr...
Immobilienpreise

© Esther Stosch/Pixelio.de

vdp-Immobilienpreisindex: Preise ziehen weiterhin an

Das anhaltend niedrige Zinsniveau und die damit verbundene Suche nach alternativen Anlagemöglichkeiten führten auch im dritten Quartal des Jahres dazu, dass die Immobilienpreise erneut anstiegen. Der vdp-Immobilienpreisindex legte erneut um 6,7 Prozent zu. Insbesondere der Markt für Mehrfamilienhäuser zeigte sich besonders dynamisch. » Lesen Sie hier mehr…

Flexi-Rente

© Ingo Bartussek / Fotolia

Flexibel ins Rentenalter: Bundestag beschließt die „Flexi-Rente”

Die Rente ist einmal mehr in aller Munde, denn allzu sicher ist sie längst nicht mehr. Die bisherigen Regelungen sind relativ starr. Die sog. Flexi-Rente soll dies nun ändern. Wer länger arbeiten möchte, erhält demnach mehr Rente. Arbeitnehmer, die bereits mit 63 in Rente gehen, beziehen eine Teilrente, die mit Teilzeitmodellen kombinierbar ist. » Lesen Sie hier mehr…

Twitter @verwalterstimme

© Twitter

Verwaltergezwitscher: Mehr als 620 Follower auf Twitter

Aktuelle Meldungen, Veranstaltungshinweise oder Anekdoten aus der Immobilienwirtschaft im knackigen SMS-Format. Der Kurznachrichtendienst Twitter ist mittlerweile auf vielen Handys zu Hause. Folgen auch Sie uns und „zwitschern” Sie mit! Unser Twitterkanal @verwalterstimme informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten unserer Branche. Mehr als 620 Nutzer folgen uns bereits – Tendenz steigend! Verpassen Sie keine Neuigkeiten, bleiben Sie up-to-Date und kommen Sie mit uns ins Gespräch. Hier geht es zum » Twitterkanal des DDIV…

Immoware24

Tipps für den Verwalteralltag

Energeiausweis

© johannesspreter/Fotolia.com

Energieausweise auf dem neuesten Stand?

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt Energieausweise zur Bewertung des energetischen Zustands von Gebäuden vor. Sie sind auch Pflicht beim Verkauf und bei der Vermietung von Immobilien. Immobilienverwalter sollten daher regelmäßig prüfen, ob die Energieausweise der von ihnen verwalteten Einheiten vollständig und aktuell vorliegen. Unkompliziert, schnell und sehr günstig geht es beispielsweise mit den Energieausweisen von inteligy. » Lesen Sie hier mehr...

WEG-Recht

© Lupo/Pixelio.de

Versicherungsleistung für Alt-Wasserschaden am Sondereigentum steht Ex-Sondereigentümer zu

Schließt eine WEG für das gesamte Gebäude eine Gebäudeversicherung ab, handelt es sich grundsätzlich um eine Versicherung auf fremde Rechnung. Reguliert der Versicherer einen Wasserschaden am Sondereigentum, muss die Gemeinschaft als Versicherungsnehmerin den Geldbetrag an den Sondereigentümer auszahlen, der zum Zeitpunkt des Versicherungsfalls eingetragener Wohnungseigentümer war. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Arbeitsrecht

© weseetheworld/Fotolia.com

Haben wir uns schon einmal gesehen?

Nach dem Motto „einmal und nie wieder” sollte dem Arbeitgeber ein einziges Mal die Gelegenheit zur befristeten Beschäftigung ohne Sachgrund eingeräumt werden, danach „lebenslänglich” nicht mehr. Dies ging aus einem aktuellen Urteil des LAG Baden-Württemberg hervor. Geklagt hatte eine Arbeitnehmerin, die der Ansicht war, dass eine Befristung nur mit Sachgrund möglich war, der auf Grund ihrer Vorbeschäftigung im Unternehmen jedoch nicht vorlag. » Lesen Sie hier mehr...

 
Crashkurs Immobilienwirtschaft

© Haufe-Lexware

Buchvorstellung: Crashkurs Immobilienwirtschaft

Die 1. Auflage 2016 ist ein ideales Einsteigerbuch für Mitarbeiter in Immobilienverwaltungen, Vermieter, Makler, Projektentwickler und Bauträger und ist allen eine Hilfe, die im Immobiliensektor tätig sind. Die Autoren erläutern alle wichtigen Grundlagen praxisnah und auch für Quereinsteiger leicht verständlich. Sie erhalten einen fundierten Gesamtüberblick in die Immobilienwirtschaft von A bis Z: von Grundstücks- und Immobilienbewertung über die Kapitalbeschaffung bis zu Verträgen. Erfahren Sie mehr über die Wertermittlung von Immobilien, private Immobilieninvestitionen oder gewerbliches Immobilienmanagement.

Crashkurs Immobilienwirtschaft, Helmut Geyer/Johannes F. Müller, Haufe-Lexware, 280 S., 29,95 Euro, ISBN: 978-3-648-08296-6

Roto Dachfenster

Dienstleisternews

Aareon AG

Aareon und KIWI.KI vereinbaren Vertriebskooperation

Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft und das Berliner Start-Up und Hersteller des schlüssellosen Türzugangssystems KIWI kooperieren. In einem ersten Schritt wird Aareon den Service von KIWI in das Serivce-Portal Mareon integrieren und somit das Angebot an digitalen Lösungen erweitern. » Lesen Sie hier mehr…
Aareal Bank

Aareal Bank AG erhöht Prognose 2016

Die Aareal Bank Gruppe hat wesentliche Gerichtsverfahren der ehemaligen Corealcredit Bank zu ihren Gunsten abgeschlossen. In Folge dessen hebt die Bank ihren Ausblick für das Konzernbetriebsergebnis 2016 an und rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Resultat zwischen 360 und 380 Millionen Euro. Die ursprüngliche Prognose belief sich auf 300 bis 330 Millionen Euro. » Lesen Sie hier mehr…
KONE

KONE Mobile: Wartungen und Einsätze auf's Smartphone

Mit der neuen App KONE Mobile können sich Kunden seit Anfang November über Instandhaltungs-, Entstörungs- und Reparatureinsätze an ihren Aufzügen oder Rolltreppen informieren. Die App listet laufenden Wartungen und Einsätze übersichtlich auf und informiert Kunden, wenn die Anlage außer Betrieb gesetzt wird bzw. den Betrieb wieder aufnimmt. » Lesen Sie hier mehr...

KIWI.KI

KIWI und innogy vereinbaren Partnerschaft

Das Berliner Startup KIWI und der Smarthome-Anbieter innogy kooperien ab sofort im Bereich intelligente Haussteuerung und schlüsselloser Zugang für Mehrfamilienhäuser. Ziel der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Vermarktung an die Wohnungswirtschaft. Darüber hinaus ist mittelfristig auch eine technische Anbindung der Systeme geplant. » Lesen Sie hier mehr...

Haufe

Veranstaltungs-Tipps

Auftaktseminat DDIV-Frauennetzwerk

© aerogondo/Fotolia.com

Auftaktseminar des DDIV-Frauennetzwerks am 9. Dezember 2016

Das DDIV-Frauennetzwerk startet durch und lädt am 9. Dezember zum Auftaktseminar in das DOLCE Hotel & Ressort Bad Nauheim. Schärfen Sie Ihr kommunikatives Profil, erfahren Sie, wie Sie überzeugend auftreten und tauschen Sie sich mit Kolleginnen aus ganz Deutschland aus. Im Rahmen des Seminars werden auch die weiteren Ziele des Netzwerks definiert. Das Seminar richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen der in den DDIV-Landesverbänden organisierten Mitgliedsunternehmen. » Anmeldung Auftaktseminar DDIV-Frauennetzwerk…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »