Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

19. Dezember 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Berlin ist nun R2G. Die erste rot-rot-grüne Landesregierung hat die Regierungsgeschäfte in der Hauptstadt übernommen. Doch Aufbruch und Fortschritt sucht man im neuen Koalitionsvertrag irgendwie vergeblich. Berlin scheint auch unter der neuen Regierung seltsam blass und provinziell zu bleiben. So findet sich im 170 Seiten starken Vertrag beispielsweise sehr wenig zur nachhaltigen Gestaltung des Wohneigentums in der Hauptstadt. Die Lösungsansätze verharren bei den üblichen Fragen zur Gestaltung der Mietpreise und der Schaffung von sozialverträglichen Wohnungen. Wahre Hauptstadtsorgen bleiben dagegen unangetastet, stattdessen diskutieren die R2G-Koalitionäre über die Einrichtung einer Fußgängerzone auf dem Prachtboulevard Unter den Linden. Diese Diskussion geht an den Bedürfnissen des „Otto-Normal-Berliners” jedoch vorbei und der Blick für dringend notwendige Investitionen – auch im Wohnungsbau – geht verloren.

2016 war übrigens postfaktisch! „Postfaktisch” wurde von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres gekürt. Gemeint ist, dass Fakten und Tatsachen in der öffentlichen Diskussion zunehmend unwichtiger scheinen. An Stelle objektiver Wahrheiten treten demnach mehr und mehr Emotionen und gar das Ignorieren von verbrieften Fakten. Emotionen oder „gefühlte” Wahrheiten waren auch in den zurückliegenden Debatten z. B. um den Klimaschutzplan, die Ankurbelung des Wohnungsneubaus oder die Mietpreisbremse häufig themenbestimmend. Wie in so vielen Dingen im Leben gilt es jedoch auch hier einen kühlen Kopf zu bewahren.

Voller Fakten ist natürlich die letzte Ausgabe des DDIVnewsletters in diesem Jahr. Wir möchten Sie gern noch einmal auf unsere aktuelle Minutenumfrage zur Qualifikation von Immobilienverwaltungen und Vermögensschadensfällen aufmerksam machen. Mehr als 300 Immobilienverwaltungen haben bereits teilgenommen. Unterstützen auch Sie uns und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. » Hier geht es zur Umfrage…

Fakten, Fakten, Fakten erhalten Sie auch auf der 1. DDIV-Sommerakademie auf Mallorca im kommenden Jahr. Freuen Sie sich auf exklusive Weiterbildung mit Me(e)hrwert. Das Programm finden Sie unter » www.ddiv.de/sommerakademie... Aber seien Sie schnell, denn die Teilnehmerplätze sind begrenzt!

Liebe Leserinnen und Leser, ein ereignisreiches und sehr erfolgreiches Verbandsjahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir möchten Ihnen auf diesem Wege für Ihr Interesse am DDIVnewsletter danken. Ein Newsletter lebt bekanntlich von den Nachrichten, mit denen man ihn „füttert”. Daher möchten wir Sie gern aufrufen: teilen Sie uns mit, was Sie im kommenden Jahr lesen möchten und welche Nachrichten Sie sich wünschen. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen unter » newsletter@ddiv.de...

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen erholsame und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Start in das Neue Jahr!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

2. Ausgabe DDIV-Beiratsnewsletter erschienen

© marog pixcells/Fotolia.com

2. Ausgabe des DDIV-Beirats-Newsletters erschienen

Informieren Sie Ihre Eigentümer und setzen Sie Ihre Verwaltungsbeiräte ins Bild! Mit der zweiten Ausgabe des DDIV-Beirats-Newsletters können Sie Ihre Beiräte zielgruppengerecht und fachkundig über aktuelle Urteile der WEG- und Mietrechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Neuigkeiten aus der Welt des „Mietens, Kaufens und Verwaltens” informieren und die Kundenbindung intensivieren. » Lesen Sie hier mehr...
Aktuelle DDIV-Minutenumfrage

© Fotogestoeber / fotolia.de

Jetzt noch teilnehmen: DDIV-Minutenumfrage zu Vermögensschadensfällen

In unserer aktuellen Minutenumfrage möchten wir Ihre Erfahrungen mit unzureichend qualifizierten Vorverwaltungen und damit verbundenen Schadensfällen innerhalb der Immobilienverwaltung erfassen. Die Umfrage ist online unter » www.ddiv.de/umfrage abrufbar und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Alternativ können Sie den Fragebogen » hier herunterladen (PDF), händisch ausfüllen und an uns zurücksenden. Alle Daten werden selbstverständlich anonymisiert erhoben und ausgewertet.
1. DDIV-Sommerakademie

© DDIV

1. DDIV-Sommerakademie: jetzt anmelden!

Sommer, Sonne und Weiterbildung mit Me(e)hrwert: die 1. DDIV-Sommerakademie auf Mallorca setzt neue Akzente. Freuen Sie sich auf praxisnahe Impulse für Ihre Verwaltungsarbeit und lernen Sie die Sonneninsel zwischen den Fachvorträgen von ihrer schönsten Seite kennen. Unser Rahmenprogramm hält neben Sightseeing auch für Sportbegeisterte und Golffreunde das richtige bereit. » Programm und Anmeldung… Die Plätze sind begrenzt! Melden Sie sich daher frühzeitig an.
Wohnimmobilienkreditrichtlinie

© Thorben Wengert/Pixelio.de

WIKR: Bundesregierung bessert nach

Seit Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März sorgte die Regelung immer wieder für Streit und Verunsicherung. Bundesjustizminister Heiko Maas kündigte im Herbst Nachbesserungen an der Richtlinie an. Nun haben sich die zuständigen Ministerien der Finanzen und der Justiz auf eine Neuausrichtung der Regeln zur Vergabe von Immobilienkrediten verständigt. Der DDIV begrüßt die Änderungsvorschläge. » Lesen Sie hier mehr…

Leerstand

© rotschwarzdesign/Fotolia.com

In Deutschland stehen 1,8 Millionen Wohnungen leer

Der Anteil leerstehender Wohnungen ist 2015 weiter zurückgegangen. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) berechnete, dass im zurückliegenden Jahr 4,5 Prozent aller Wohnungen leer standen. Dies entspricht rund 1,8 Millionen Wohneinheiten. Insbesondere in den Städten sind freie Wohnungen Mangelware. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas

Dämmung

© Rainer Sturm / pixelio.de

 

Ungelöste HBCD-Problematik verzögert und verteuert energetische Sanierungen

Seit dem 1. Oktober sind Dämmplatten aus Styropor, die das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) enthalten als gefährlicher Abfall deklariert. Die Folgen dieser Einstufung sind Kostensteigerungen bei der Entsorgung sowie vielerorts Verzögerungen von Sanierungsmaßnahmen. Die Länder können sich nicht über ein gemeinsames Vorgehen zur Entschärfung der Situation einigen. In der Bundesratssitzung am vergangenen Freitag fand jedoch eine befristete Ausnahmeregelung die Zustimmung der Länderkammer. » Lesen Sie hier mehr…

Zensus 2021

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Rechtliche Grundsteine für den Zensus 2021 gelegt

Die Bundesregierung hat den Entwurf des Gesetzes zur Vorbereitung eines registergestützten Zensus für das Jahr 2021 vorgelegt. Die Volkszählung soll, wie bereits 2011, auch eine Gebäude- und Wohnungszählung umfassen und verschiedene Merkmale, u. a. Art des Gebäudes oder Wohnfläche, abfragen. Auskunftspflichtig sind neben Eigentümern auch WEG-Verwalter. » Lesen Sie hier mehr…
Rauchwarnmelder

© Bernd Kasper / pixelio.de

NRW und Saarland: Rauchwarnmelder sind ab 2017 Pflicht

Im Saarland und in NRW müssen alle Wohnungen bis Ende 2016 mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Die kleinen Lebensretter sind dann in allen Schlaf- und Kinderzimmern sowie Fluren, die als Rettungswege dienen Pflicht. Für die Wartung und Gewährleistung der Betriebsbereitschaft sind die Bewohner verantwortlich. » Lesen Sie hier mehr...

Auftaktseminar DDIV-Frauennetzwerk

© DDIV

Rückblick: Auftakttreffen des DDIV-Frauennetzwerks

Aller Anfang ist schwer? Mitnichten, denn das Auftaktseminar des DDIV-Frauennetzwerks am 9. Dezember 2016 war ein voller Erfolg. In der klassischen Kurhausatmosphäre des Dolce Hotel & Ressort Bad Nauheim profitierten die Teilnehmerinnen insbesondere vom intensiven Erfahrungsaustausch in einem rein weiblichen Forum. » Lesen Sie hier mehr…

Roto

Tipps für den Verwalteralltag

Eigenbedarfskündigung

© Colourbox

Eigenbedarfskündigung durch GbR ist wirksam – auch bei Verletzung der Anbietpflicht

Mit dem Urteil vom 14. Dezember 2016 (VIII ZR 232/15) zur Eigenbedarfskündigung hat der Bundesgerichtshof die Rechte von Vermietern gestärkt. So kann auch eine GbR einem Mieter wegen Eigenbedarf kündigen, wenn ein Gesellschafter oder Angehöriger der GbR diesen anmeldet. Damit hält der BGH an seiner bisherigen Rechtsprechung fest. » Lesen Sie hier mehr…

WEG-Recht

© Martin Moritz / pixelio.de

Gemeinschaftsordnung, Öffnungsklauseln und Kostenverteilungsschlüssel

Enthalten Gemeinschaftsordnungen vereinbarte Öffnungsklauseln, können bestehende Kostenverteilungsschlüssel abgeändert werden. Dies kann etwa in Betracht kommen, wenn die geltende Klausel sehr umfangreich ist und dem Wohnungseigentümer die Kosten der Instandsetzung für konstruktive und abdichtende Bauteile auferlegt. Der BGH hat sich mit einem Fall beschäftigt, in dem ein Versuch fehlschlug, diese weite Regelung zu beschränken. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

 
Alles über Immobilien

© Grabener Verlag

Buchvorstellung: Alles über Immobilien

Das Lexikon richtet sich an alle, die sich beruflich oder privat mit Immobilien beschäftigen und ist dabei sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Wie in einem Wörterbuch werden die wichtigsten Fachbegriffe und Sachverhalte aus allen Bereichen der Immobilienwirtschaft vorgestellt und erläutert. Thematisiert werden dabei u. a. Fragen zu Recht und Steuern, Versicherungen, Verträgen, Finanzierung und Bewertung. Darüber hinaus setzt sich das Buch auch mit aktuellen Aspekten zu Investition, Anlage und Management, Verwaltung und Renovierung, Miete, Pacht, Kauf und Verkauf auseinander. Die Autoren legen besonderen Wert auf eine verständliche und praxisnahe Darstellung, so dass das Werk ein idealer Begleiter für die tägliche Arbeit ist.

Alles über Immobilien, 3. Auflage, Erwin Sailer, Henning J. Grabener, Ulf Matzen, Grabener Verlag GmbH, 280 S., 22,50 Euro, ISBN 978-3-925573-743 

Dienstleisternews

Immonet/immowelt

Umfrage vom immowelt.de: 52 Prozent der Deutschen befürworten Baukindergeld

Die Pläne der Bundesbauministerin junge Familien mit einer Förderung gezeilt beim Erwerb von Wohneigentum zu unterstützen, sorgten zuletzt für Schlagzeilen. Eine repräsentative Ad-hoc-Umfrage von immowelt.de ermittelte, dass die Mehrheit der Befragten eine solche Förderung befürworten. Nur 16 Prozent lehnen einen Zuschuss für Familien ab. » Lesen Sie hier mehr...

 KIWI.KI

KIWI.KI bietet Smart Lock für Wohnungstüren

KIWI treibt die Digitalisierung der Wohnungswirtschaft voran und erweitert seine Produktpalette mit dem ersten Smart Lock für Wohnungstüren. Bisher können bereits Hauseingangstüren von Mehrfamilienhäusern schlüssellos geöffnet werden. Mit der Erweiterung können alle Türen über das KIWI Portal und die KIWI Apps verwaltet werden. » Lesen Sie hier mehr…

 Kone

KONE stattet Elbphilharmonie mit weltweit einzigartigen Bogenrolltreppen aus

Seit Ende November können Besucher der öffentlichen Aussichtsplattform „Plaza” der Elbphilharmonie die weltweit einzigartigen Bogenrolltreppen nutzen. Die 80,2 Meter langen Rolltreppen wurden eigens für das Gebäude entwickelt und ermöglichen Besuchern eine Fahrt „ohne Ende”. » Lesen Sie hier mehr…

 techem

Techem präsentiert Umfrage zum Heiz- und Lüftungsverhalten

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen deutlich, dass verbrauchsabhängige Abrechnungen energiesparendes Verhalten fördert und der Umgang mit Energie bewusster gelebt wird. Die Datenerhebung aus dem Sommer 2016 basiert auf einer Stichprobe von 2.000 Mietern in Mehrfamilienhäusern. » Lesen Sie hier mehr…

Veranstaltungs-Tipps

DDIV-Seminare

© I-vista / Pixelio

DDIV-Seminare 2017: Mit Weiterbildung ins neue Jahr

Gebündelte Weiterbildung in Theorie und Praxis: das sind die DDIV-Seminare. Bilden Sie sich weiter, lernen Sie neue Aspekte der Verwaltungsarbeit kennen und informieren Sie sich im neuen Jahr in den praxisbezogenen Fachseminaren beispielsweise über Konfliktlösungsstrategien, die richtige Organisation im Unternehmen oder Fragen des Rechnungswesens in der WEG. Die aktuelle Seminarübersicht finden Sie unter: » http://www.ddiv.de/seminare
Verwalterforum Hannover

© Dieter Schütz / pixelio.de

Save the Date: WEG-Verwalterforum Hannover am 2. März 2017

Knapp eine Million Eigentumswohnungen gibt es in der Region Niedersachsen/Bremen. Die ordnungsgemäße Verwaltung all dieser Objekte steht im Mittelpunkt des WEG-Verwalterforums im H4 Hotel Hannover. Informieren Sie sich über neue Urteile der WEG-Rechtsprechung und diskutieren Sie mit Kollegen und Experten aktuelle Entwicklungen des Wohnungseigentumsgesetzes. Alle Informationen zum Programm stehen in Kürze zur Verfügung.

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »