Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

Ausgabe 15. September 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Immobilienverwalter/innen,
verehrte Leser

erstmals erhalten Sie unseren DDIVnewsletter in neuem Glanz. Neben einer neuen Optik erwarten sie wieder interessante Nachrichten in komprimierter Form. Zugleich werden wir sukzessive neue Rubriken anlegen, um den Mehrwert für Sie kontinuierlich zu erhöhen. Genauso übrigens, wie die Website des DDIV, die neben einem neuen Gesicht auch noch mehr Informationen und Services für interessierte Leser bereithält. Profitieren Sie von diesem innovativen Angebot, stöbern Sie, lesen Sie und geben Sie uns gerne Feedback! Für unsere Mitgliedsunternehmen haben wir zudem den internen Bereich aufgefrischt und mit neuem Inhalt gefüllt.

Neu ist auch das DDIV Vorsorgemanagement, das wir unseren Mitgliedsunternehmen künftig gemeinsam mit dem Vorsorge-Experten TPC anbieten. Mit individuellen Dienstleistungspaketen wollen wir auch mittelständischen Verwaltungen die Möglichkeit bieten, Mitarbeiter/innen langfristig zu binden. Aber auch für den Inhaber selbst, werden etliche Bausteine zur Altersversorgung etc. angeboten.

Noch mehr Unterstützung erfahren künftig auch Wohnungseigentümergemeinschaften. Die Sonderpublikation DDIVaktuellVerwaltungsbeirat will aufzuzeigen wie komplex die Anforderungen an Wohnungseigentümergemeinschaften und Immobilienverwaltungen sind und zugleich hilfreiche Tipps für die Praxis geben. Zudem bietet Ihnen die Zeitschrift eine willkommene Möglichkeit sich einmal mehr als professionelles Unternehmen darzustellen. Die Erstauflage geht mit 20.000 Exemplaren an den Start. Erscheinen wird die Zeitschrift mindestens einmal jährlich.

Mehr als einmal jährlich wollen wir die "Helden des Verwalteralltags" im DDIVnewsletter vorstellen. Wenn Sie Anregungen oder Praxsibeispiele haben, so lassen Sie es uns wissen: newsletter@ddiv.de.

Ganz herzlich begrüßen wir Sie auf dem 22. Deutschen Verwaltertag in dieser Woche in Berlin. Und falls wir Sie dort nicht sehen, so vielleicht zu unserer 4. DDIV-Wintertagung. » Hier finden Sie Programm und Anmeldeunterlagen zur Wintertagung.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Der Countdown für den 22. Deutschen Verwaltertag läuft

Am Donnerstag öffnen sich die Türen des Estrel Hotels Berlin für mehr als 500 Teilnehmer zum 22. Deutschen Verwaltertag. Und auch dieses Jahr verspricht der größte Branchenkongress Deutschlands hochkarätige Redner, praxisnahe Referenten und eine umfangreiche Fachausstellung. Der Festabend bietet nicht nur besondere Showacts sondern auch Spannung bei der Wahl zum Immobilienverwalter des Jahres 2014. Und wem das an Aufregung noch nicht genügt, der kann beim neuen Ausstellergewinnspiel oder beim Rahmenprogramm aktiv werden. » Lesen Sie mehr…

Neue DDIV-Sonderpublikation: DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat

„DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat" heißt die neue Sonderpublikation des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter und seiner Landesverbände für Verwalter und Beiräte in der Wohnungseigentümergemeinschaft. Die erste Ausgabe erscheint Ende Oktober mit einer Auflage von 20.000 Stück, parallel zum Verwalterfachmagazin DDIVaktuell 07/2014 mit dem Schwerpunktthema Eigentümer. Das Magazin wird mindestens einmal jährlich erscheinen. » Lesen Sie mehr…

© Matthias Mayr by Nova/HeikoMandl

Programm zur 4. DDIV-Wintertagung online

Vom 1. bis zum 6. Februar 2015 lädt der DDIV zu seiner 4. Wintertagung ins österreichische Vier-Sterne Sporthotel Silvretta Montafon nach Gaschurn ein. Zweimal täglich informieren hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Praxis und Rechtsprechung zu verwalterspezifischen Themen. Starten Sie mit neuen Denkanstößen bestens vorbereitet in die neue Saison und nutzen Sie die 4. DDIV-Wintertagung als Gelegenheit, Ihr Wissen aufzufrischen und Kontakte zu knüpfen! » Lesen Sie mehr...
 

TPC ist neuer Vorsorge-Partner des DDIV

Die MLP Tochter TPC ist seit August exklusiver Vorsorge Partner des DDIV. TPC hat für den Verband ein neues Vorsorgemanagement entwickelt und bietet damit allen Mitgliedsunternehmen eine umfassende Beratung und Betreuung in sämtlichen Belangen der betrieblichen Vorsorge. Das auf den DDIV zugeschnittene Dienstleistungspaket beinhaltet neben Konzepten zur betrieblichen Altersvorsorge auch Beratung zu Gesundheitsleistungen wie beispielsweise speziellen Vorsorgeuntersuchungen oder einer kosmetischen Zahnbehandlung. » Lesen Sie mehr…

© ZAE Bayern

Studie zeigt: Energiewende bis 2020 kaum mehr erreichbar

Die Energiewende wird trotz des intensiven Ausbaus erneuerbarer Energien bis 2020 nicht gelingen. Das prognostiziert aktuell der Energiewende-Index (EWI), den das Beratungshaus McKinsey halbjährlich erhebt. Anhand von 15 Indikatoren analysiert die Unternehmensberatung das Voranschreiten der Energiewende-Bemühungen in Deutschland. Allerdings schätzt die Studie aktuell bei nur sechs davon ein Erreichen der Ziele als realistisch ein. » Lesen Sie mehr…

 

Anzeige:

 


 

Neue Ausgabe des Magazins "DDIVaktuell" erschienen

Die neueste Ausgabe der DDIVaktuell ist am 2. September 2014 erschienen. Neben der Vorberichterstattung zum 22. Deutschen Verwaltertag lesen Sie ein ausführliches Interview mit Markus Ulbig, Sächsischer Staatsminister des Inneren und Vorsitzender der Bauministerkonferenz, zu Rolle WEG bei der Energiewende. Weitere Themen sind: Trinkwasserverordnung, Fassadensanierung und vieles mehr. Wie immer lesen Sie auch aktuelle Entscheidungen im WEG-Recht.  » Lesen Sie mehr…

© johannesspreter/Fotolia.com

Noch bis 31. Oktober ältere Energieausweise austauschen

Der DDIV empfiehlt allen Verwaltungsunternehmen, bestehende Energieausweise zu prüfen. Möglicherweise müssen diese nämlich bis Ende Oktober ausgetauscht werden. Betroffen sind Ausweise,die vor dem 1. Oktober 2007 ausgestellt worden sind und nicht die Mindestangaben enthalten. Werden die ungültigen Energieausweise weiter genutzt, droht gegebenenfalls ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro. Nachweise, die den gesetzlichen Vorgaben entsprechen, müssen von einer anerkannten Einrichtung ausgestellt werden. Auch die Angaben zu Energiebedarf und Energieverbrauch dürfen nicht fehlen. » Lesen Sie mehr…

© edbocksto/Fotolia.com

Fünf Jahre Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“

Mit Hilfe des Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ konnten seit Auflage rund 134.000 Wohneinheiten mit einem Zusagevolumen von 1,65 Milliarden Euro altersgerech umgebaut werden. Wie dringlich diese Förderung ist, zeigen auch die Zahlen einer aktuellen Erhebung von TAG und der TU Darmstadt. Demnach halten zwei Drittel der Befragten ihre aktuelle Wohnung für nicht altersgerecht. Zahlen, die sich dank des demografischen Wandels noch weiter verschärfen werden. »Lesen Sie mehr…

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Auswirkungen einer Instandhaltungsrücklage auf die Grunderwerbsteuer

Eine bestehende Instandhaltungsrücklage wirkt sich beim Kauf einer Eigentumswohnung nicht mindernd auf die Höhe der Grunderwerbsteuer aus. Das gilt auch beim Erwerb einer Wohnung im Zwangsversteigerungsverfahren. Denn die Instandhaltungsrücklage ist unabhängig von einem Eigentümerwechsel der Wohnungseigentümergemeinschaft zugeordnet und somit nicht Gegenstand des Erwerbs. » Lesen sie mehr…

Tipps für den Verwalteralltag

Gefragt ...

In regelmäßigen Abständen lässt der DDIV Persönlichkeiten aus der Wohnungswirtschaft und angrenzender Gebiete zu Wort kommen. In dieser Ausgabe lesen Sie ein Interview mit Dr. Tilmann Haar, Gründer und Geschäftsführer von BürgerGas. Der mittelständische Energiedienstleister überzeugt nicht nur Einzeleigentümer, sondern zunehmend auch Verwalter mit einem besonderen Preismodell und seinem hohen Serviceanspruch. » Lesen Sie mehr...

© eccolo/Fotolia.com

Ist Eigentümern das Verwalterwissen zuzurechnen?

Das Wissen des Verwalters kann den einzelnen Mitgliedern einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) nur zugerechnet werden, wenn es sich um gemeinschaftsbezogene Ansprüche handelt oder wenn die Gemeinschaft die Ansprüche der einzelnen Wohnungseigentümer an sich gezogen hat. Wird der Anspruch erst durch Beschluss der WEG zur Gemeinschaftsaufgabe, kann der WEG auch erst ab diesem Zeitpunkt das Wissen des Verwalters zugerechnet werden. » Lesen Sie mehr…

© weseetheworld/Fotolia.com

Rückwirkende Änderung des Verteilungsschlüssels ist unzulässig

Das Landgericht Hamburg entschied, dass eine rückwirkende Änderung des Verteilungsschlüssels für die Heizkosten nicht zulässig ist. Ein solcher Änderungsbeschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) verstößt gegen die Grundsätze der ordnungsgemäßen Verwaltung und ist daher ungültig. Dementsprechend ist nur zu Beginn eines Abrechnungszeitraums eine Änderung zulässig. » Lesen Sie mehr...

© Photo 5000/Fotolia.com

DDIV sucht Erfolgsgeschichten für neue Themenserie

Das Redaktionsteam des DDIVnewsletter ist auf der Suche nach den Helden des Verwalteralltags und möchte mit den besten Erfolgsgeschichten eine neue Serie starten. Sind Sie mit Ihrer Verwaltung beispielsweise ganz neue Wege bei der Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen gegangen? Zeigen Sie uns, was Ihre Immobilienverwaltung erreicht hat und lassen Sie auch andere Hausverwalter von diesen Erfolgsgeschichten profitieren. Melden Sie sich unter 030-3009679-0 oder newsletter@ddiv.de.

© Paul Stock/Fotolia.com

Pilotpojekt: Umweltministerium fördert begrünte Dächer

Im Rahmen des Förderprogramms für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel werden künftig auch begrünte Dächer gefördert. Als erste deutsche Großstadt hat Hamburg Pläne dafür entwickelt. Dachbepflanzungen beeinflussen die Dämmung positiv. Zudem unterstützen sie die Entwässerungssysteme. Dass grüne Dächer auch das Stadtklima verbessern, liegt außerdem auf der Hand. Grund genug für die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks die Gründachstrategie der Hansestadt als Pilotprojekt zu fördern. » Lesen Sie mehr…

© Fraunhofer IRB Verlag

Buchtipp: „Organisation im Bauablauf – Fußangeln, Fallstricke und Fallen“

Wer schon einmal einen Bau oder Umbau geplant und durchgeführt hat, weiß wie schwierig es ist, alle Gewerke in diesem Ablauf unter einen Hut zu bekommen. Dabei sollten alle Bereiche bestenfalls Hand in Hand arbeiten. Die Realität sieht oftmals leider anders aus. Das Buch beschäftigt sich sowohl mit der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen als auch der Verzahnung der einzelnen Gewerke. Denn wo viele Unternehmen zusammen kommen, treffen unterschiedliche Arbeits- und Ausführungsqualitäten aufeinander. Der Autor unterstützt mit seinem Werk dabei, Probleme rechtzeitig zu erkennen und möglichen Schwierigkeiten schon im Ansatz entsprechend gegenzusteuern.

Kohlbecker, Günter: „Organisation im Bauablauf – Fußangeln, Fallstricke und Fallen“, Fraunhofer IRB Verlag, 2013, 196 Seiten, 39,00 Euro.

Dienstleisternews

Astra startet neuen Ultra HD Demokanal

Mit Ultra HD bringt Astra ein faszinierendes Fernseherlebnis in einer neuen Qualität in die Wohnzimmer der Zuschauer. Unter der Senderkennung „Astra Ultra HD Demo“ läuft seit Beginn der IFA 2014 ein attraktiver Genre-Mix von Landschafts- und Naturaufnahmen über Impressionen aus dem Stadtleben bis hin zu Sportinhalten. Der Demokanal ist besonders dazu geeignet, die fantastische Bildqualität der neuen TV-Geräte kennenzulernen. » Lesen Sie mehr…

Tele Columbus verbessert Internet-Flatrates und Kombipakete

Tele Columbus verbessert alle Internet-Flatrates und Kombipakete und bietet nun mit 150 Mbit/s sein schnellstes Internet an. Wer bis zum 7. Oktober 2014 eines der Angebote online bucht, spart sich zudem den Einrichtungspreis und die Versandkosten. Wechsler zu Tele Columbus profitieren darüber hinaus von sechs Gratismonaten. » Lesen Sie mehr…

TÜV SÜD präsentiert Objektbrief TGA auf der Expo Real 2014

Die TÜV SÜD AG präsentiert auf der Immobilien-Fachmesse Expo Real 2014 in Halle C1, Stand C1.322 den Objektbrief TGA, mit dem sich Daten zu technischen Anlagen wie Aufzüge, Klimaanlagen oder zum Brandschutz für größere Immobilienportfolios in einer besonders zuverlässigen Struktur organisieren lassen. Experten zeigen, wie die webbasierte Erfassungssystematik die Planungs- und Rechtsicherheit sowie die Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit der Anlagen im Betrieb verbessert. » Lesen Sie mehr…

Veranstaltungs-Tipps

ESWiD-Fachgespräch „Wohnungseigentumsrecht“ in Fischen mit Veranstaltungskatalog

Vom 22. bis 24. Oktober 2014 findet das 40. Jubiläum des Fachgesprächs „Wohnungseigentumsrecht“ in Fischen im Allgäu statt. Aktuell dazu ist ein Veranstaltungsmagazin erschienen, das alles Wissenswerte zu Referenten, Fachprogramm und Ausstellung bereithält. Zudem wirft das Magazin einen Blick zurück in die vergangenen vierzig Jahre des Wohnungseigentumsrechts und der dazugehörigen Fachgespräche in Fischen. » Lesen Sie mehr…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht (September - November 2014)

Baden-Württemberg

24.09.2014
Weinsberg
8. Ganztagesseminar

10.10.2014
Stuttgart-Zuffenhausen
Festakt zum 30jährigen Jubiläum
VDIV Baden-Württemberg

14.10.2014
Böblingen
Fachgespräch in Böblingen

21.10.2014
Raum Ulm
3. Halbtagesseminar


 

Bayern

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht.

Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. » Hier finden Sie alle Infos dazu.


 

Berlin/Brandenburg

» Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit

18./19.09.2014
Berlin
22. Deutscher Verwaltertag

08.10.2014
Berlin
Aus dem Lot: Wie begegne ich Störungen im Mietverhältnis und Wohnungseigentum?

14.10.2014
Berlin
Immobilienverwaltung von A wie Abberufung bis Z wie Zwangsverwaltung

06.11.2014
Berlin
Baumaßnahmen in der WEG. Was muss der Verwalter beachten?

18.11.2014
Berlin
Kompetenzen statt Zeugnisse! Suchkriterien ändern, kompetentes Personal finden


 

Hessen

14.10.2014
Viernheim
Controlling in Immobilienverwaltungen

13.11.2014
Darmstadt
Verwaltungsübernahme einer WEG/Mietverwaltung – worauf ist zu achten?


 

Mitteldeutschland

06.11.2014
Dresden
Fachtagung Bau- und Haustechnik


 

Niedersachsen/Bremen

18.11.2014
Bremen
Verwalterforum Bremen


 

Nordrhein-Westfalen

18.09.2014
Restaurant Aphrodite
Verwalterstammtisch


 

Rheinland-Pfalz/Saarland

09.10.2014
Ludwigshafen
Baurecht kompakt für WEG-Verwalter

15.10.2014
Trier
Verwalterforum

05.11.2014
CongressForum Frankenthal
Verwalterforum

11.11.2014
Ludwigshafen
Immobilienverwaltung von A wie Abberufung bis Z wie Zwangsverwaltung


 

Sachsen-Anhalt

09./10.10.2014
Naumburg
XXXII. Naumburgseminar:
Wohnungseigentum aktuell

22.11.2014
3. Sachsen-Anhaltinischer Verwaltungsbeiratstag


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

16.09.2014
Hamburg
Aktuelle Miet-Rechtsprechung

01.10.2014
Rostock-Warnemünde
Kalkulation der Verwaltervergütung u. Verwaltervertrag


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »