VDIV Die Stimme
11.02.2020 - News

Drei von 100 neuen Pkw fahren elektrisch

Die aktuelle Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg weist aus, dass die Zahl der alternativen Antriebe bei Pkw zunimmt. Zwar wurden im Januar 2020 insgesamt nur 246.300 Pkw zugelassen, was einem Minus von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Die Zahl der reinen E-Autos (knapp 7.500) aber stieg um 61,2 Prozent im Vergleich zu Januar 2019. Plug-in-Hybride lagen im Januar bei 3,5 Prozent, Erdgasantriebe bei 0,4 Prozent.

Machen sich die Anteile der beiden Letztgenannten auch verschwindend gering aus, so verzeichnen sie doch im Vergleich zum Vorjahr ein enormes Plus, nämlich um 307,7 und 260,0 Prozent.