Immobilienverwaltung des Jahres 2022

Nachwuchsförderung par excellence

INNOVATIV, DIGITAL & ZUKUNFTSORIENTIERT
NACHWUCHSFÖRDERUNG PAR EXCELLENCE 

Erfolgreiche Immobilienverwaltung ist mehr als nur Verwaltung: moderne Kommunikation, digitale Möglichkeiten, gut ausgebildetes, zukunftsorientiertes Fachpersonal – das alles gehört dazu.
Die nächste Generation kommt – aber sie erwartet auch mehr. Junge Menschen sind nicht mehr nur der selbstverständliche Nachwuchs, der eine Ausbildung macht und sein Leben lang im Ausbildungsbetrieb bleibt. Junge Menschen erwarten Förderung und Perspektive.
Was unternehmen Sie zur Förderung des Nachwuchses? Welche Programme haben Sie für Auszubildende, Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger? Wie unterstützen Sie talentierte und weiterbildungsorientierte junge Menschen?
Nachwuchsförderung ist ein nach innen und außen gewandtes Thema. Im Unternehmen steigen Engagement und Betriebsklima, in der Öffentlichkeit das Ansehen.

WAS MACHT SIE ZUR IMMOBILIENVERWALTUNG DES JAHRES?

Sie fördern die Jugend, Ihre Auszubildenden und jungen Mitarbeitenden. Sie wissen um die Bedürfnisse und Weiterbildungsmöglichkeiten, Sie haben eine dahin gehende Strategie und zeigen Perspektiven auf. Sie denken zukunftsorientiert und machen die Immobilienwirtschaft zu einem attraktiven Arbeitgeber für die nächste Generation.

Präsentieren Sie der Jury, was Sie für junge Mitarbeitende tun, wie Sie diese erfolgreich werden lassen und es selbst dadurch werden. Wie fördern Sie und was macht Sie zu einem attraktiven Arbeitgeber?

Achtung: Bewerbungen, die nach dem 10. Juni 2022 eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Auch gedruckte Materialien wie Flyer oder Broschüren und postalisch eingesendete Datenträger werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

PREISVERLEIHUNG & AUSZEICHNUNG

Die Bekanntgabe und Preisverleihung erfolgt am Festabend des 30. Deutschen Verwaltertages am 7. September 2022 im Estrel Berlin. Der Gewinner wird mit dem Titel Immobilienverwaltung des Jahres 2022 gekürt und erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten ein Preisgeld in Höhe von 2.000 bzw. 1.000 Euro. Über die Gewinner wird in Fach- und Tagesmedien berichtet, zudem wird ein Film gedreht, der auf den eigenen Kanälen genutzt werden darf und die Gewinner werden auf Wunsch bei ihren individuellen Marketingmaßnahmen unterstützt.

Wir lieben Feedback

Die Mitgliedschaft in den VDIV-Landesverbänden ist als Gütesiegel für Professionalität anerkannt und damit Garant für Ihre Kompetenz und Seriosität.