VDIV Die Stimme
Fachseminar

WEG-Reform: Was kommt auf den Verwalter zu?

Datum: 24.09.2020
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Steigenberger Hotel Am Kanzleramt
Ella-Trebe-Straße 5
10557 Berlin

Seminarbeschreibung:

Das Justizministerium hat im Januar 2020 einen Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Elektromobilität und zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes (Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz – WEModG) vorgelegt. Nach gegenwärtigem Stand dürfte das Gesetz im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2020 in Kraft treten. Der Entwurf enthält sehr weitreichende Änderungen, die zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung betreffen, wie z.B.

  • Entstehung der Gemeinschaft und Rechtsstellung der Erwerber in der Begründungsphase;
  • Beschlussfassung über bauliche Veränderungen allgemein und speziell in Bezug auf Ladestationen für Elektrofahrzeuge;
  • Kostentragung;
  • Berichtswesen des Verwalters (Abrechnung, Rechnungslegung, Einsichtsrechte);
  • Durchführung der Wohnungseigentümerversammlung;
  • Rolle der rechtsfähigen Gemeinschaft bei der Verwaltung;
  • Zusammensetzung und Haftung des Verwaltungsbeirates;
  • Änderungen im wohnungseigentumsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Nicht alle Änderungen des Gesetzeswortlauts verfolgen aber den Zweck, die Rechtslage zu ändern. Zu den wesentlichen Anliegen des Gesetzgebers gehört es auch, die gesetzlichen Vorgaben transparenter und leichter verständlich zu gestalten.

Lernziele:

Das Seminar soll die Neuregelungen darstellen und die damit verbundenen Konsequenzen für die Verwaltertätigkeit aufzeigen. Zum besseren Verständnis wird ausführlich auf die Gründe eingegangen, die den Gesetzgeber zu den Änderungen bewogen haben. Anhand von Beispielsfällen werden die TeilnehmerInnen angehalten, das neue Recht selbst anzuwenden.

Weiterbildungspflicht nach MaBV: Ihre Teilnahme wird angerechnet

Für Ihre Teilnahme am Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie zum Nachweis Ihrer Weiterbildungspflicht nutzen können. Ihre Teilnahme bestätigen wir Ihnen mit bis zu 5 Stunden 15 Minuten.

Referent:  Herr Prof. Dr. Martin Häublein
Prof. Dr. Martin Häublein ist seit 2009 Universitätsprofessor für Bürgerliches Recht, Wohn- und Immobilienrecht an der Universität Innsbruck. Zugleich ist er Of Counsel in der auf Immobilienrecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei Müller Radack Schultz sowie u. a. stellvertretender Präsident des eid (Evangelischer Immobilienverband Deutschland) und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Notarinstituts (DNotI) sowie des Zentralen Immobilienausschusses (ZIA).
Veranstalter: VDIV Management GmbH
Kosten: Mitglieder der VDIV-Landesverbände  149,64 EUR, inkl. MwSt. (129,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder  230,84 EUR, inkl. MwSt. (199,00 EUR netto)
Zur Anmeldung