Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

8. September 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor vier Tagen ist der 28. Deutsche Verwaltertag zu Ende gegangen. Knapp 600 Fachbesucher und Gäste konnten wir beim wichtigsten Branchenevent begrüßen – aufgrund der Corona-bedingten Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen haben wir die Teilnehmerzahl in diesem Jahr reduziert. Die Resonanz von Teilnehmern, Ausstellern und Referenten war großartig, denn nach den vielen Monaten, in denen unser Leben Kopf stand, tat es gut, sich zu sehen, sich auszutauschen und neue Impulse sowohl für die unternehmerische als auch die eigene Weiterentwicklung zu entdecken.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Veranstaltung auch mit veränderten Rahmenbedingungen ein solcher Erfolg war – und schauen schon mit Vorfreude auf den 29. Deutschen Verwaltertag. Wenn auch Sie (wieder) mit dabei sein möchten, tragen Sie sich am besten schon heute den 23. und 24. September 2021 in Ihren Kalender ein!

Koalition einigt sich über Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes / Sachkundenachweis kommt

Gestern machte die Regierungskoalition den Weg frei für die Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes. Es ist damit zu rechnen, dass das neue Gesetz bereits im November 2020 in Kraft treten wird. Auf der Zielgeraden kam es dabei noch zu einigen Änderungen am vorliegenden Gesetzesentwurf, so wurden u. a. die Abstimmungsquoren bei Sanierungsmaßnahmen und die Kostenverteilerschlüssel geändert, wobei die beschlossenen Maßnahmen nicht unverhältnismäßig sein dürfen. Damit sollen sogenannte Luxussanierungen verhindert werden.

Zudem soll die Tätigkeit des WEG-Verwalters aufgewertet werden. Danach erhält jeder Eigentümer das Recht – nach einer Übergangszeit von mehr als drei Jahren – einen Sachkundenachweis vom Verwalter einfordern zu dürfen, der ausschließlich bei der Industrie- und Handelskammer absolviert werden kann. Damit schließt sich für den VDIV Deutschland ein Kreis, der mit der Vorlage eines Verfassungsgutachtens zur Machbarkeit durch die Kanzlei Prof. Zuck (Stuttgart) begann und zuletzt durch einen gemeinsamen Brief führender Spitzenverbände der Bau- und Immobilienwirtschaft sein Ende fand. Mit dieser Vehemenz hat sich nachweislich nur der VDIV Deutschland dafür eingesetzt und konnte letztlich alle demokratischen Parteien im Bundestag überzeugen. Anders als jedoch für viele erwartet wird es im kommenden Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz eine entsprechende Änderung geben. Die Gewerbeordnung wird davon nicht tangiert. Die Weiterbildungspflicht ist davon unbenommen.

Wie sich die Reform auf die Verwalterpraxis auswirkt, welche Chancen sie bietet und welche Haftungsrisiken sie birgt, werden der VDIV Deutschland und seine Landesverbände in den nächsten Monaten umfangreich thematisieren. Und auch bei der VDIV-Wintertagung vom 24. bis 29. Januar 2021 im österreichischen Leogang widmen sich unsere erfahrenen Referenten ausführlich diesem wichtigen Thema, abgerundet durch Vorträge zu weiteren praxis- und zukunftsrelevanten Aspekten vor alpiner Kulisse. Wir sind optimistisch, dass auch in veränderten Zeiten die Tagung stattfinden kann. Melden Sie sich daher zeitnah und ohne Risiko (Geld-zurück-Garantie) für unsere Jubiläumsveranstaltung im exklusiv für unsere Teilnehmer gebuchten 4-Sterne-Hotel Salzburger Hof an, denn die Plätze sind begrenzt: » www.vdiv.de/wintertagung

Wenn Sie gerade schon beim Planen und Buchen sind, sei Ihnen die » E-MMOBILIA 2020 am 8. und 9. Dezember in Berlin ans Herz gelegt. Der Fachkongress schlägt die Brücke zwischen Immobilienwirtschaft, Automobil- und Logistikbranche. Gemeinsam gilt es, den Weg für Elektromobilität weiter zu ebnen. Kurzentschlossene können sich zudem noch einen der wenigen Restplätze für das » Forum Zukunft V am 24./25. September 2020 in Weimar sichern. Hier dreht sich alles um die digitale Transformation der Branche. Informieren Sie sich, wie Sie die Effizienz Ihres Unternehmens steigern und prozessuale Strukturen optimieren, kurz: wie Sie sich weiter professionalisieren können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, und wünschen Ihnen bis dahin eine anregende Lektüre!

Ihre

Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

8. VDIV-Branchenbarometer

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

VDIV-Deutschland-Präsident Heckeler fordert besonnenes Handeln beim Abschluss der WEG-Reform

VDIV-Deutschland-Präsident Heckeler fordert besonnenes Handeln beim Abschluss der WEG-Reform 

Vor knapp 600 Fachbesuchern und Gästen eröffnete Wolfgang D. Heckeler, Präsident des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland), den 28. Deutschen Verwaltertag. Aufgrund der Corona-bedingten Sicherheitsvorkehrungen findet die wichtigste Veranstaltung der Verwalterbranche in diesem Jahr mit weniger Besuchern statt. Ein Schwerpunkt des Kongresses liegt auf der Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). » Lesen Sie mehr...

VDIV Deutschland und EBZ Akademie vergeben erneut Stipendien

© VDIV Deutschland

VDIV Deutschland zeichnet „Immobilienverwalter des Jahres 2020″ aus

Mit hanseatischer Überzeugungskraft sichert sich Mortensen Immobilien aus Hamburg den Titel „Immobilienverwalter des Jahres 2020″. Das gab der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) im Rahmen des Festabends des 28. Deutschen Verwaltertages in Berlin bekannt. Die Plätze zwei und drei gingen an Unternehmen aus Münster und Mainz. » Lesen Sie mehr...

VDIV Deutschland und EBZ Akademie vergeben erneut Stipendien

© Mango Star Studio / iStock

VDIV Deutschland und EBZ Akademie vergeben erneut Stipendien

Bereits zum sechsten Mal in Folge vergab der VDIV Deutschland in Kooperation mit der EBZ Akademie zwei Stipendien. Im feierlichen Rahmen des Festabends beim 28. Deutschen Verwaltertag wurden die diesjährigen Stipendiatinnen für die Fernlehrgänge „Geprüfte Immobilienfachwirtin” (IHK/EBZ) und „Geprüfte Immobilienkauffrau” (IHK) geehrt. » Lesen Sie mehr...

Bundeskabinett beschließt Zensus-Verschiebung

© Klicker / pixelio.de

Bundeskabinett beschließt Zensus-Verschiebung

Nachdem das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat nach nachdrücklichen Appellen des VDIV Deutschland im Juli angekündigt hatte, den Zensus auf 2022 zu verlegen (» der VDIV berichtete), hat nun die Bundesregierung der Verschiebung zugestimmt. Laut Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Zensus-Gesetzes soll die geplante Volkszählung nun am 15. Mai 2022 stattfinden. » Lesen Sie mehr...

Volksbegehren „Sechs Jahre Mietenstopp“ vorm Bundesverfassungsgericht

© Trueffelpix/Fotolia.com

Volksbegehren „Sechs Jahre Mietenstopp“ vorm Bundesverfassungsgericht

Nachdem der Bayerische Verfassungsgerichtshof am 16. Juli die Klage auf Zulassung des Volksbegehrens „Sechs Jahre Mietenstopp″ abgewiesen hatte (» der VDIV berichtete), haben die Initiatoren Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe eingereicht. Der Streit geht nun auf höchstrichterlicher Ebene weiter. » Lesen Sie mehr…

Grundsteuerreform: Hamburg präsentiert entscheidungsreifes Flächen-Lagen-Modell

© Thorben Wengert/Pixelio.de

Grundsteuerreform: Hamburg präsentiert entscheidungsreifes Flächen-Lagen-Modell

Nun legt auch Hamburg ein eigenes Modell für die Erhebung der Grundsteuer vor: Die Finanzbehörde präsentierte ein Flächen-Lagen-Modell, das „entscheidungsreif″ sein soll. Die Hansestadt favorisiert eine eigene Berechnungsmethode, da das Bundesmodell aus dem Finanzministerium von Olaf Scholz den Bodenwert einbezieht – der auf dem angespannten Hamburger Immobilienmarkt in die Höhe schießt. » Lesen Sie mehr…

Anzeige
KALORIMETA

F+B-Wohn-Index: Eigentumswohnungen nur leicht teurer – durch Berliner Schattenmiete drohen Nachforderungen in Millionenhöhe

© JiSign/Fotolia.com

Baugenehmigungen: Mehrfamilienhäuser im Plus, Eigentumswohnungen aber im Minus

Im Juni 2020 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 34.300 Wohnungen genehmigt – ein Plus von 22,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Bei der Zahl der Baugenehmigungen für Eigentumswohnungen jedoch ermittelte das Statistische Bundesamt ein deutliches Minus gegenüber Juni 2019: Sie sank um 12,2 Prozent auf 6.560 Einheiten.. » Lesen Sie mehr…

Wohneigentum kann vor Altersarmut schützen

© birgitH / pixelio.de

Wohneigentum kann vor Altersarmut schützen

Altersarmut ist vor allem Mieterarmut. So lautet das Ergebnis einer Studie des Pestel-Instituts Hannover im Auftrag des „Verbändebündnis Wohneigentum”. Zum einen ist die Wohnkostenbelastung in den vergangenen 20 Jahren bei Mieterhaushalten besonders stark angestiegen und ist mehr als doppelt so hoch wie in Eigentümerhaushalten. Zum anderen ist die Sparquote unmittelbar nach der Wohneigentumsbildung deutlich höher als in Mieterhaushalten. » Lesen Sie mehr…

Preise für Wohnimmobilien steigen im 2. Quartal leicht an

© Michael-Staudinger/pixelio

Preise für Wohnimmobilien steigen im 2. Quartal leicht an

Die Corona-Pandemie wirkt sich bislang nicht auf die Immobilienpreise aus. Wie das Statistische Bundesamt ermittelte, lagen die Preise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal 2020 um durchschnittlich 1,4 Prozent höher als im ersten Quartal. Gegenüber dem Vorjahresquartal stiegen sie sogar um 5,6 Prozent an. Dies ist das Ergebnis einer Schnelleinschätzung, die erste Veröffentlichung regionaler Ergebnisse nach siedlungsstrukturellen Kreistypen für das zweite Quartal 2020 erfolgt zum regulären Veröffentlichungstermin am 24. September 2020.

40 Prozent weniger CO2 im Gebäudesektor seit 1990

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

40 Prozent weniger CO2 im Gebäudesektor seit 1990

In 30 Jahren soll Deutschland klimaneutral sein. Hierfür muss der Immobiliensektor aus Sicht der Bundesregierung einen essentiellen Beitrag leisten. Der „Klimaschutzbericht 2019″ zeigt, dass die im Gebäudesektor ausgestoßenen Treibhausgasemissionen zwischen 2018 und 2019 witterungsbedingt zwar um 4,4 Prozent angestiegen sind, insgesamt aber haben sie sich seit 1990 um 85 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente und damit um rund 40 Prozent reduziert. Allerdings hat sich die Minderungsdynamik in den vergangenen Jahren abgeschwächt. » Lesen Sie mehr…

4 von 10 Mittelständlern nutzen soziale Netzwerke für Mitarbeitergewinnung

© Vege / fotolia.de

Mit digitalen Technologien zu mehr Klimaschutz 

Der Kampf gegen den Klimawandel ist nur mit einer stärkeren Digitalisierung zu gewinnen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Personen in Deutschland im Auftrage des Digitalverbandes Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien Bitkom. Die Befragten setzen dabei große Hoffnungen in die Neuentwicklung von Technologien. » Lesen Sie mehr…

Steigende Kosten für Heizöl zu erwarten

© Rainer Sturm / pixelio.de

Steigende Kosten für Heizöl zu erwarten

Ab Januar 2021 ist mit deutlich steigenden Heizölpreisen zu rechnen. Käufer sollten daher noch vor dem Jahreswechsel aktiv werden, um von Einspareffekten zu profitieren. Zum einen gilt noch bis zum 31. Dezember 2020 der vergünstigte Mehrwertsteuersatz. Zum anderen macht der ab dem kommenden Jahr geltende CO2-Preis, den Bund und Länder beschlossen haben, Heizöl deutlich teurer. » Lesen Sie mehr…

Anzeige
EverReal

VDIVaktuell-Stellenmarkt

Erfahrener Hausverwalter (m/w/d) in Teilzeit

Hamburg


Platzieren auch Sie Ihr Stellenangebot im VDIVaktuell-Stellenmarkt!
Weitere Informationen: » hhuber@avr-verlag.de | 089-419694-32

Tipps für den Verwalteralltag

Laubengänge und Balkone effizient sanieren

© WestWood

Advertorial

Laubengänge und Balkone effizient sanieren – erhöhter Brandschutz inklusive

Laubengänge und Balkone sind beständig der Witterung ausgesetzt – Hitze ebenso wie Sonneneinstrahlung, Regen, Eis und Schnee. Diese Temperaturschwankungen und mechanischen Belastungen können auf Dauer Bauschäden nach sich ziehen. Doch undichte Laubengänge und Balkone lassen sich mit PMMA-Flüssigkunststoffen schnell und gezielt sanieren: Eine Lösung, die alle Anforderungen der DIN 18531 erfüllt und zugleich äußerst ästhetisch ist. » Lesen Sie mehr…

DSGVO nicht aus den Augen verlieren

© everythingpossible/Fotolia.com

Praxistipp

DSGVO nicht aus den Augen verlieren

Seit dem 25. Mai 2018 gilt für den Schutz personenbezogener Daten von natürlichen Personen die DSGVO. Auch wenn mittlerweile wieder etwas Ruhe in das Thema eingekehrt ist, gehört es auf die Agenda aller Immobilienverwalter. Denn in den vergangenen Monaten sind immer häufiger Fälle bekannt geworden, in denen Datenschutzverstöße hohe Bußgelder zur Folge hatten. Dabei wurden namhafte Wohnungsunternehmen zu Rekordstrafzahlungen in Höhe von bis zu 15 Millionen Euro verurteilt. » Lesen Sie mehr…

VDIVaktuell 6/2020

© VDIV Deutschland

Lektüretipp

Print und online: VDIVaktuell 6/2020 frisch erschienen

Überblick ist in bewegten Zeiten besonders wichtig. Die neue Ausgabe der VDIVaktuell informiert Sie daher punktgenau zu entscheidenden Themen – von wichtigen Branchendaten über gesetzliche Neuerungen bis hin zu praxisorientierten technischen und Verwaltungsthemen. Lesen Sie die neue Ausgabe entweder als Druckexemplar oder bequem in unserem eMag. Hier können Sie das » eMagazine 6/20 herunterladen – oder auch auf » www.vdivaktuell.de

BGH klärt Praxisstreit: Auch wenn die Jahresabrechnung vor Gericht „fliegt“, kriegt keiner Geld zurück!

© weseetheworld/Fotolia.com

WEG-Recht

BGH klärt Praxisstreit: Auch wenn die Jahresabrechnung vor Gericht „fliegt”, kriegt keiner Geld zurück! 

Können Eigentümer geleistete Zahlungen zurückfordern, wenn der Beschluss über die Genehmigung einer Jahresabrechnung ganz oder teilweise erfolgreich gerichtlich angefochten wird? Manche Gerichte und namhafte Stimmen im Schrifttum bejahten dies. Der BGH schließt sich der Gegenauffassung an und lehnt einen solchen Bereicherungsausgleich ab. Stattdessen postuliert er den „Vorrang des Innenausgleichs” durch Erstellung neuer, korrigierter Jahresabrechnungen. » Lesen Sie mehr…

Beginn von Sanierungsarbeiten an Wohnung erst nach Schlüsselübergabe des Mieters an den Vermieter

© RainerSturm / pixelio.de

Mietrecht

Beginn von Sanierungsarbeiten an Wohnung erst nach Schlüsselübergabe des Mieters an den Vermieter

Der Vermieter darf erst mit den Sanierungsarbeiten in einer Mietwohnung beginnen, wenn der Mieter die Schlüssel zur Wohnung dem Vermieter tatsächlich übergeben hat. Selbst wenn dem Vermieter aufgrund einer Vereinbarung ein Duldungsanspruch gegen den Mieter zusteht, muss dieser Anspruch erst gerichtlich durchgesetzt werden. Die Besitzstörung in Form der teilweisen Zerstörung der Wohnung durch den Vermieter stellt eine verbotene Eigenmacht dar. » Lesen Sie mehr…

Anzeige
Pantaenius

Dienstleisternews

Contigo

Prognose zur Gas- und Strompreisentwicklung

Contigo Energie beliefert bundesweit Kunden aus der Immobilienwirtschaft mit Gas und Strom. Das Unternehmen berät außerdem Immobilienverwaltungen bei der Optimierung von Verträgen in Bezug auf die Strom- und Gasversorgung der von ihnen betreuten Objekte. Um hierfür immer auf den Punkt informiert zu sein, beobachtet es die Schwankungen der Einkaufspreise für Gas und Strom und hat die aktuellen Marktbewegungen zusammengefasst einschließlich einer Prognose für zukünftige Entwicklungen. » Lesen Sie hier mehr…

ImmoScout

So kauft Deutschland: 5 interessante Fakten rund um den Wohnungs- und Hauskauf

Die Entscheidung, eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, trifft niemand einfach aus dem Bauch heraus. Stattdessen werden Vor- und Nachteile sorgfältig gegeneinander abgewogen. Umso besser, wenn man einen Wissensvorsprung hat und zum Beispiel weiß, welche Lage besonders begehrt ist, wann mit der wenigsten Konkurrenz zu rechnen ist oder worauf Verkäufer besonders achten. ImmoScout24 hat dazu Angebots- und Nachfragedaten ausgewertet und wertvolle Erkenntnisse gewonnen. » Lesen Sie hier mehr…

Logo Immowelt

Norddeutschland im Mietencheck: Preise steigen um bis zu 13 Prozent innerhalb eines Jahres

Wohnen wird in Norddeutschland immer teurer. Selbst die Corona-Pandemie und die wirtschaftlichen Verwerfungen haben daran bislang nichts geändert. In 54 von 62 Stadt- und Landkreisen steigen die Angebotsmieten von 2019 auf 2020. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von immowelt, für die die Angebotsmieten von Wohnungen (40 bis 120 Quadratmetern) in den Stadt- und Landkreisen Norddeutschlands untersucht wurden. Den stärksten Anstieg verzeichnet der Landkreis Ostholstein, in Hamburg fällt der Anstieg gering aus. » Lesen Sie mehr…

 ista

ista schließt syndizierte Kreditlinie mit ESG-Komponente in Höhe von knapp zwei Milliarden Euro ab 

Der Energiedienstleister ista koppelt seine Finanzierungsstruktur an die Nachhaltigkeitserfolge des Unternehmens. Der neue ESG-basierte syndizierte Kredit in Höhe von insgesamt bis zu 1,85 Milliarden Euro wurde mit einem internationalen Bankenkonsortium abgeschlossen. Das Unternehmen will so seine strategische Ausrichtung als nachhaltiger Service-und Technologie-Partner der Immobilienwirtschaft weiter stärken. » Lesen Sie mehr…

 Minol

Minol-ZENNER-Gruppe doppelt ausgezeichnet

Die Minol-ZENNER-Gruppe wurde in zwei aktuellen Studien ausgezeichnet. Laut WirtschaftsWoche gehört Minol-ZENNER zu „Deutschlands Top-Familienunternehmen 2020“, laut Focus ist Minol eines von „Deutschlands innovativsten Unternehmen“. Die Unternehmensgruppe hat sich in den vergangenen Jahren vom klassischen Messtechnik- und Abrechnungsanbieter zum Digitalisierungslotsen für die Immobilien- und Energiewirtschaft entwickelt. Das Ziel: smarte Gebäude, Quartiere und Städte. » Lesen Sie mehr…

Buderus

Heizungswartung: Dauerhaft effizient und sparsam heizen

Mit der regelmäßigen Heizungswartung stellen Sie den dauerhaft optimalen Betrieb einer Buderus-Heizanlage sicher. Auch versteckte Probleme lassen sich beim regelmäßigen Wartungstermin rechtzeitig erkennen. Häufig lassen sich Unregelmäßigkeiten beheben, bevor die Heizung defekt ist. Verschmutzung und Verschleiß führen auf Dauer nicht nur zu vermeidbaren Schäden. Sie können auch unbemerkt die Effizienz der Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung deutlich senken. Die Heizungswartung hilft also auch, die laufenden Kosten niedrig zu halten. » Lesen Sie mehr…

Anzeige
Domcura

Veranstaltungs-Tipps

Mietverwalterforum Hamburg

© aerogondo/Fotolia.com

Für Kurzentschlossene: Mietverwalterforum Hamburg

Am 15. September diskutieren unsere renommierten Referenten mit Ihnen über Mieterhöhungsmöglichkeiten in Zeiten von Mietpreisbremse und Kappungsgrenzen, geben Orientierung beim komplexen Thema Schönheitsreparaturen sowie Handlungsempfehlungen zur Rückbauthematik zu Vertragsende sowie bei Insolvenz und Tod des Mieters. Nicht fehlen darf selbstverständlich ein Überblick über die Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung auf Ihre Tätigkeit. Es sind noch wenige Plätze frei! Melden Sie sich jetzt an unter: » www.vdiv.de/miet-verwalterforum-hamburg

Seminarreihe WEG-Reform

© AdobeStock/merklicht.de

WEG-Reform: Was kommt auf den Verwalter zu?

Die WEG-Reform ist auf der Zielgeraden – und bringt weitreichende Änderungen für zentrale Bereiche der Wohnungseigentumsverwaltung mit sich. Was bedeutet das für Ihre Praxis? Welche juristischen Fallstricke bietet das neue WEG? Mit der Seminarreihe des VDIV Deutschland und der VDIV-Landesverbände Berlin-Brandenburg, Mitteldeutschland, Niedersachsen/Bremen und Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern bereiten Sie sich bestmöglich auf die Neuerungen in Ihrer Verwaltertätigkeit vor. Weitere Informationen, Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im » Seminarflyer sowie unter » www.vdiv.de/seminare

Forum Zukunft Weimar

© VDIV Deutschland

Letzte Plätze sichern für das Forum Zukunft V in Weimar

Neben Digitalisierungsstrategien für Immobilienverwaltungen sind die WEG-Reform und damit verbundene Herausforderungen für Immobilienverwaltungen zentrales Thema des diesjährigen „Forum Zukunft” am 24./25. September 2020. Erfahren Sie, wie neue Technologien effizient für den geschäftlichen Erfolg genutzt, Digitalisierungsfallen vermieden und Big Data, Google & Co. sowie Künstliche Intelligenz effizient in Arbeitsprozesse integriert werden. Profitieren Sie von wertvollen Impulsen, spannenden Diskussionen und erstklassigen Referenten – es sind nur noch wenige Plätze frei. Anmeldung und Programm unter: » www.vdiv.de/forum-zukunft

Mietverwalterforum Hannover

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Save the Date: Mietverwalterforum Hannover

Die Materie der Miethausverwaltung ist hochkomplex. Deshalb erwartet Sie beim diesjährigen Mietverwalterforum Hannover am 1. Oktober rund um die Entwicklungen im Mietrecht und die geplanten sowie bereits umgesetzten gesetzlichen Änderungen eine bunte Mischung aus Fachinformationen, Praxiswissen, Neuigkeiten aus den Gerichtssälen. Ebenfalls dabei: viel Raum zum Netzwerken mit Kollegen sowie ausgesuchten Dienstleistern. Weitere Informationen gibt es in Kürze unter: » www.vdiv.de/miet-verwalterforum-hannover

Banner E-MMOBILIA

© VDIV Deutschland

Unter Strom: E-Mobilität trifft Immobilie

So unterschiedlich Immobilienwirtschaft, Automobil- und Logistikbranche auf den ersten Blick sein mögen – sie alle suchen Antworten auf zentrale Fragen rund um das Thema Elektromobilität. Auf der E-MMOBILIA 2020, dem gemeinsamen Kongress von VDIV Deutschland und den Springer Fachmedien München, am 8./9. Dezember 2020 in Berlin treffen sich hochrangige Branchenvertreter und präsentieren die neuesten Entwicklungen und Lösungsansätze. Seien Sie dabei, und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung! Weitere Informationen finden Sie unter: » www.vdiv.de/e-mmobilia

10. VDIV-Wintertagung in Leogang

© VDIV Deutschland

Jubiläumsveranstaltung: 10. VDIV-Wintertagung

So starten Sie erstklassig und mit sportlichem Schwung in das neue Verwalterjahr: mit der 10. VDIV-Wintertagung vom 24. bis 29. Januar 2021 im österreichischen Leogang! Erfahrene Referenten widmen sich neben der WEG-Reform zahlreichen weiteren bewegenden Fragen rund um die Verwalterpraxis. Sichern Sie sich rasch Ihr Ticket für Weiterbildung zwischen schneebedeckten Gipfeln und abwechslungsreiches Wintersportvergnügen in idealer Lage – denn die Plätze im exklusiv gebuchten 4-Sterne-Hotel Salzburger Hof sind begrenzt: » www.vdiv.de/wintertagung

Anzeige
Fachgespräch in Fischen

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der VDIV Management GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.vdiv-management.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin/Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen/Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz/Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

VDIV-Innovationspartner

Haufe
   

VDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
Techem
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

VDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
casavi GmbH
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
PETERS GmbH
Pronoxa
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
wibo werk
Wowikom GmbH

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

T 030 300 96 79-0
F 030 300 96 79-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »