VDIV Die Stimme
13.10.2020 - News

Neugegründeter Beirat Innenstadt soll Lösungen für Corona-Folgen aufzeigen

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie haben gravierende Auswirkungen vor allem für den Handel, die Gastronomie und das Hotelgewerbe, aber auch andere für die Entwicklung der Innenstädte insgesamt. Um diesen zu begegnen, wird das Bundesbauministerium einen Beirat Innenstadt gründen. Er soll eine langfristige Strategie Innenstadt entwickeln und konkrete Handlungsempfehlungen sowie Maßnahmen für die Stadtentwicklung erarbeiten.

Neben ad hoc-Maßnahmen wie dem Konjunkturpaket brauche man langfristige Strategien, die man im Beirat Innenstadt gemeinsam angehe, so Minister Horst Seehofer. In dem Gremium sollen unter anderem Gewerbe- und Immobilienverbände, die Gastronomie, Kommunale Spitzenverbände und andere Bundesressorts vertreten sein. Sie sollen sich über die aktuelle Lage der Städte und zu erwartende Langzeitfolgen austauschen und innerhalb der nächsten acht bis zehn Monate eine Innenstadtstrategie zur Gestaltung resilienter Stadtzentren erarbeiten. Dabei sollen beispielsweise Themen wie Leerstandsmanagement, neue Formen der Beteiligung, Strategien mit dem Umgang mit neuen Arbeitswelten (Arbeit 4.0), Mobilität sowie Digitalisierung berücksichtigt werden.

« Zurück