VDIV Die Stimme
06.05.2021 - News

Immer mehr alternative Antriebe

Laut einer aktuellen Meldung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) zeigen die alternativen Antriebe eine durchgehend positive Entwicklung. Der Trend hält somit weiter an (» der VDIV berichtete). Laut neuer Zulassungszahlen des KBA stieg die Zahl der neu angemeldeten Elektroautos um gut zehn Prozent. Von den im April neuzugelassenen 230.000 Autos hatten 24.000 einen reinen Elektroantrieb. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem Plus von 400 Prozent.

Die Zulassung von Hybridmodellen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 280 Prozent. Diesen April stellten die 64.000 neuen Autos insgesamt 28 Prozent aller Neuanmeldungen dar. Darunter zählen alle Modelle mit Hybrid oder Plug-In-Hybridantrieb.

Auch 1.000 Autos mit Flüssiggasantrieb und 400 mit Erdgasantrieb wurden gemeldet. Die Zahl der Diesel- und Benzinantriebe beläuft sich auf 140.000 Autos und stellt noch immer klar den größten Anteil dar. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß aller neu zugelassenen PKW verringerte sich um 16,3 Prozent und lag bei 126,4 g/km.