Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

2. August 2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

klimafreundliches Sanieren, E-Mobilität, CO2-Preis — kaum eine Woche vergeht, ohne dass neue klimapolitische Beschlüsse oder Ideen veröffentlicht werden. Eines darf die Politik bei allen Geschehnissen dabei aber nicht aus den Augen verlieren: Für das Erreichen der ambitionierten Klimaziele muss der Gesetzgeber auch dringend Grundvoraussetzungen für die realistische Umsetzung liefern. Um das Tempo der Energiewende effektiv erhöhen zu können, ohne dabei Mieter und Eigentümer zu überfordern, müssen funktionierende Förderungen ausgebaut werden. Deswegen ist es auch ein wichtiges und richtiges Zeichen, dass die Bundesregierung das Förderprogramm für Wallboxen um 300 Millionen Euro aufstockt. Insgesamt beträgt das Fördervolumen nun 800 Millionen Euro. Weiteres Potenzial für den Ausbau einer funktionierenden Ladeinfrastruktur wird dadurch geschaffen.

Damit Verwalter in solchen und anderen wichtigen Themengebieten gut informiert sind, benötigt es sachkundige Qualifizierungen und stetige Weiterbildung. Wie es darum bestellt ist, möchte der VDIV Deutschland herausfinden und bittet daher alle Wohnimmobilienverwalter um die Teilnahme an der Umfrage zum Weiterbildungsbedarf der Branche. Damit helfen Sie uns, konkrete Prüfungsinhalte für zukünftige Zertifizierungen durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu ermitteln. Bis zum 10. September 2021 können Sie unter » www.vdiv.de/Weiterbildungsbedarf teilnehmen. Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Unterstützung. Unter allen Teilnehmern verlost der VDIV Deutschland ein Ticket zum » 29. Deutschen Verwaltertag sowie 4 x 2 kostenfreie Online-Seminare des VDIV oder seiner Landesverbände.

Teilnehmen können Sie auch am 7. und 8. September bei den » Verwalterforen in Hamburg. In der schönen Hansestadt werden erstklassige Referenten mit spannenden Themen zur WEG- und Mietverwaltung mit höchster Aktualität aufwarten. Profitieren Sie von der begleitenden Fachausstellung und gewinnen Sie einen Überblick über die umfangreichen Angebote der Dienstleister der Wohnungswirtschaft. Besonders freuen wir uns darauf, uns wieder persönlich mit Ihnen austauschen zu können.

Für den Moment wünschen wir Ihnen erstmal viel Spaß mit unserem Newsletter! 

Ihre

Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© Андрей Яланский

VDIV Deutschland startet Umfrage zum Qualifizierungs- und Weiterbildungsbedarf

Der VDIV Deutschland ruft Wohnimmobilienverwalter bundesweit zur Teilnahme an der Umfrage zum Qualifizierungs- und Weiterbildungsbedarf auf. Bildungsangebote sind nur dann erfolgreich, wenn sich diese am tatsächlichen Bedarf der Branche sowie dem individuellen Lernbedarf ausrichten. Der konkrete Bildungsbedarf in der Branche ist aktuell auch mit Blick auf die Zertifizierter-Verwalter-Prüfungsverordnung (Zert-VerwV) von großem Interesse. » Lesen Sie mehr …

© Klicker/pixelio.de

Umbruch am Wohnungsmarkt möglich: Steigender Wegzug aus Großstädten vorausgesagt

Nachdem zuletzt von einer Unterbrechung des Großstadtwachstums die Rede war (» der VDIV berichtete), wird nun mit zahlreichen Wegzügen aus großen Städten gerechnet. Das ergab eine Umfrage des ifos Instituts und des Immobilienportals Immowelt. Insbesondere junge Menschen und Familien zieht es demnach momentan aus den Großstädten in das angrenzende Umland und in kleinere Städte. » Lesen Sie mehr …

© Tiberius Gracchus/Fotolia.com

Gesättigte Miet- und steigende Kaufpreise

Im Vergleich zu 2019 sind in 2020 die Mieten in Deutschlands Großstädten moderater gestiegen. 2,2 Prozent mehr Baugenehmigungen, doppelt so viele wie im Vorjahr, sind für eine höhere Anzahl an Neubauten verantwortlich. Auch die Fertigstellung von Wohnungen, die im Vergleich von 2009 bis 2019 um 84 Prozent stiegen, sorgen für einen ausgeglicheneren Mietpreis-Anstieg. Dazu kommt laut JLL die gesunkene Nachfrage der Investoren. » Lesen Sie mehr …

© ArTo/Fotolia.com

Bundesweiter Vergleich von Kauf und Mietpreisen

Der Postbank Wohnatlas 2021 vergleicht bundesweit Kauf- und Mietpreise und versucht zu erörtern, wo sich der Immobilienkauf noch lohnt und wo man lieber weiter mieten sollte. Das Ergebnis: Nur noch in knapp jedem achten Landkreis oder Stadt sei es günstiger, Eigentum zu erwerben als zur Miete zu wohnen. Dennoch ist Wohneigentum in circa 90 Prozent der Kreise für einen Durchschnittsverdiener noch zu bezahlen. » Lesen Sie mehr …

© Dan Race

Mehr Budget für Förderung von Ladesäulen an Wohnhäusern

Die Zahl der zugelassenen E-Autos in Deutschland steigt immer weiter und folglich auch der Bedarf an privaten Ladestationen (» der VDIV berichtete). Um hier nun den Ausbau zu beschleunigen und auf Forderungen der Wohnungswirtschaft einzugehen, soll das Förderprogramm für den Einbau von Ladesäulen an Wohnhäusern um 300 Millionen Euro auf insgesamt 800 Millionen Euro aufgestockt werden. » Lesen Sie mehr …

© Colourbox

Fachkräftemangel erschwert die Realisierung von Maßnahmen des Klimaschutzes

In einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen warnte diese, dass für die Umsetzung verschiedener Klimaschutzmaßnahmen in vielen Bereichen Fachkräfte fehlen. Die Bundesregierung befasst sich nun in ihrer Antwort mit der Realisierbarkeit der Maßnahmen im Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte. » Lesen Sie mehr …

Anzeige

© kreatik/Fotolia.com

EU-Parlament: Klärungsbedarf bei Fit-for-55-Paket

Bei einer informellen Versammlung der EU-Umwelt-Minister in Kranji, Slowenien wurde klar, dass die Fit-for-55-Verhandlungen schwierig werden. Das am 14. Juli vorgestellte Reformpaket (» der VDIV berichtete) sieht vor, die Treibhausgase bis 2030 um 55 Prozent zu verringern. » Lesen Sie mehr …

© Rolf/Pixelio

Heizungsaustausch: Modernisierungsmotivation steigt

Mehr als 100.000 effiziente Wärmeerzeuger wurden zwischen Januar und Juni im Jahr 2021 beantragt. Dazu zählen zum Beispiel Flüssiggas-Brennwertheizungen, die auf die spätere Einbindung erneuerbarer Energien vorbereitet sind (Renewable Ready) oder Flüssiggas-Hybrid-Heizungen, die mindestens 25 Prozent erneuerbare Energien einbinden. Das zeigen aktuelle Zahlen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Das lässt auf eine hohe Sanierungs-Motivation von Eigentümern schließen. Durch gezielte Förderungen können alte Heizungen ausgetauscht und somit Energieverbrauch und Kosten eingedämmt werden. » Lesen Sie mehr …

© ArTo/Fotolia.com

Scheitern 2.0 – Vonovia verpasst knapp die geforderte Quote von 50 Prozent

Zum zweiten Mal fällt die geplante Fusion (» der VDIV berichtete) der Immobilien-Schwergewichte Vonovia und Deutsche Wohnen ins Wasser. Gefordert waren 50 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien, um die Übernahme durch Vonovia zu ermöglichen. Mit 47,62 Prozent verfehlte Vonovia knapp ihr Ziel. In einer Pflichtmitteilung an die Börse erklärte Vonovia, dass das Übernahmeangebot nicht vollzogen werden könne und die eingereichten Deutsche-Wohnen-Aktien zurückgebucht werden. » Lesen Sie mehr …

© Manfred Jahreis/pixelio.de

Strompreis weiterhin auf hohem Niveau

Zuletzt gab es bei Gas-, Kohle- und CO2-Preisen einige Schwankungen. Täglich gingen die Preise rauf und runter – und das um mehrere Euro. Das hatte auch Auswirkungen auf den Strompreis. Grund für die Korrelation ist, dass der Strom derzeit noch primär auf fossile Energieträger angewiesen ist. Derzeit liegt der kurzfristige Strompreis bei rund 90 Euro pro Megawattstunde — das zieht auch die langfristigen Preise mit nach oben. » Lesen Sie mehr …

© xreflex

Smart Home für mehr Energieeffizienz und Sicherheit

Nutzungsbereiche decken mittlerweile sämtliche Kategorien ab, von Sicherheit bis Unterhaltung. Das Ergebnis der Untersuchung: Während smarte Lautsprecher von 11,5 Millionen Menschen genutzt werden, haben nur 2,5 Millionen Deutsche über das Internet gesteuerte Sicherheitssysteme zu Hause. » Lesen Sie mehr …

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Solardächer in Baden-Württemberg

Nachdem am 23. Juni das Klimaschutz-Sofortprogramm ohne Solardachpflicht beschlossen wurde, planen nun immer mehr Bundesländer Eigentümer zur Installation von Solaranlagen auch auf privaten Häusern zu verpflichten (» der VDIV berichtete). Baden-Württemberg gedenkt nun ein entsprechendes Gesetz im novellierten Klimaschutzgesetz einzubauen. » Lesen Sie mehr …

Anzeige

Tipps für den Verwalteralltag

© Reev

Advertorial

Die Revolution der Elektromobilität – Wie sich Lademöglichkeiten leicht umsetzen lassen

Fast kein Thema gewinnt gerade so schnell an Fahrt wie die eMobility. Auch die Immobilienbranche ist mitten im Elektrifizierungs-Boom angekommen. ImmobilienverwalterInnen stehen angesichts des neuen Themas oft vor neuen Herausforderungen. Mit etablierten Lösungen und dem richtigen Partner kann Ladeinfrastruktur aber leicht umgesetzt und mit minimalem Zeit- und Ressourceneinsatz betrieben werden. Anhand von Praxisbeispielen zeigen wir, worauf es ankommt. » Lesen Sie mehr …

© auremar/Shutterstock.com

Praxistipp

Rauchwarnmelder: DIN-Norm unterscheidet zwischen drei Typen

Rauchwarnmelder mit Funkfunktion zu nutzen, kann sich als äußert praktisch erweisen und sichert zuverlässig die anstandslose Funktionalität der Geräte. Die vergleichsweise neue Technik und ihr rechtmäßiger Einsatz werden nun seit 2018 auch per DIN-Norm festgelegt. Die Norm DIN 14676 regelt Einbau, Betrieb und Instandhaltung. Bei den Gerätschaften wird zwischen verschiedenen Typen unterschieden. » Lesen Sie mehr …

© VDIV Deutschland

Lektüretipp

Immer dabei: das eMag der VDIVaktuell 5/2021

Die fünfte Ausgabe 2021 der VDIVaktuell ist da! In der brandneuen Ausgabe bekommen Verwalter Tipps, wie sie wichtige Prozesse bei Sanierungen und Instandhaltungen in Gang setzen. Auch die aktuelle Ausgabe veröffentlichen wir wieder als eMag, damit Sie immer und überall darauf zugreifen können. Hier können Sie das » eMagazine 5/2021 herunterladen – oder auch auf » www.vdivaktuell.de

 

© Haufe

Buchtipp

Crashkurs Wohnungseigentumsverwaltung

Das Fachbuch gibt einen schnellen Einblick über alle Aspekte der Wohnungseigentumsverwaltung und das „neue” Wohnungseigentumsgesetz. Zu Beginn stellen die Autoren die einzelnen Beteiligten – Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), Eigentümer, Eigentümerversammlung, Verwalter und Verwaltungsbeirat – vor, um dann in weiteren Kapiteln über die konkreten Aufgaben einer WEG-Verwaltung aufzuklären. Das breit aufgestellte Themenspektrum reicht dabei vom Wohnungseigentumsrecht über das Steuerrecht in der WEG bis zur technischen Objektverwaltung.

Die 2. Auflage geht darüber hinaus auf das aktuelle Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz, virtuelle Eigentümerversammlungen und die Erleichterung baulicher Maßnahmen ein. Wie bei neuen Ausgaben aus dem Hause Haufe üblich, wird das Fachbuch durch digitale Extras wie Musterformulare und -briefe, Checklisten und Gesetze ergänzt.

Peter-Dietmar Schnabel/Brigitte Battke-Spitzer: Crashkurs Wohnungseigentumsverwaltung (2. Auflage), Haufe, April 2021, Taschenbuch, 336 Seiten, ISBN: 978-3-648-14859-4, 39,95 Euro

© Lupo/Pixelio.de

WEG-Recht

WEMoG: BGH stärkt abermals Individualrechtsschutz

„Achtung: Abwehransprüche nach WEMoG - die Zweite!” Kürzlich rettete der u.a. für das WEG zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) in seinem ersten Grundsatzurteil zum WEG in der Fassung des WEMoG die Prozessführungsbefugnis des Störungsabwehrklägers in Altverfahren (» der VDIV berichtete). Jetzt äußerte sich der BGH zum zweiten Mal und stärkte abermals den Individualrechtsschutz. » Lesen Sie mehr …

© Martin Moritz/pixelio.de

Mietrecht

Wirksamkeit einer Indexmietvereinbarung

Die mietvertragliche Vereinbarung einer Indexmiete, die die Entwicklung der Miethöhe an die prozentuale Änderung des Verbraucherpreisindexes knüpft, ist wirksam und verstößt auch ohne Angabe eines Basisjahres nicht gegen das Transparenzgebot. » Lesen Sie mehr …

Anzeige

Dienstleisternews

Immoscout24 stellt neues WohnBarometer vor

Eigentumswohnungen im Bestand waren bundesweit im ersten Halbjahr 2021 um neun Prozent teurer als im zweiten Halbjahr 2020. Dies geht aus dem ImmoScout24 WohnBarometer hervor. Verkäufer boten im Juni Wohnungen zum Kauf für durchschnittlich 2.492 Euro pro Quadratmeter an. Die Preise für neugebaute Eigentumswohnungen stiegen dagegen etwas schwächer: Im Halbjahresvergleich inserierten Anbieter die Immobilien 7,9 Prozent teurer. ImmoScout24 prognostiziert bei Eigentumswohnungen im Bestand einen Anstieg der Angebotspreise von 11,5 Prozent innerhalb der nächsten 12 Monate, bei Neubauwohnungen von 8,7 Prozent.  » Lesen Sie mehr …

Auctores und DIGI@Education kooperieren für digitalen Unterricht

Digitale Unterrichtselemente oder hybride Schulveranstaltungen sind künftig aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Auctores und DIGI@Education bündeln die Vorteile ihrer Produkte Visavid und DIGI@mobile, um die technischen Hürden für digitalen und hybriden Unterricht so gering wie möglich zu halten. Das Konzept wurde zusammen mit Lehrern entwickelt und hat Auctores so überzeugt, dass sie DIGI@mobile mit den DSGVO-konformen und hochsicheren Videokonferenz-System Visavid ausstatten möchten. Beide Systeme ergänzen sich, da Visavid den Betrieb von zwei Kameras für Lehrer problemlos ermöglicht. » Lesen Sie mehr …

EBZ Akademie bietet Stipendien für Frauen an

Die EBZ Akademie bietet ab dem Wintersemester 2021/2022 den neuen Bachelorstudiengang „Nachhaltiges Energie- und Immobilienmanagement” an der EBZ Business School in Bochum an. Dafür werden Bewerberinnen im MINT-Bereich gesucht, die für technische Berufe zu begeistern sind. Deshalb lobt die Bochumer Immobilienhochschule für Schulabgängerinnen oder berufstätige junge Frauen zwei Stipendien aus. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September. » Lesen Sie mehr …

Neu bei EverReal: Verkaufsfördernde Projekt-Webseiten jetzt schnell & einfach abwickeln

Eine Webseite zu erstellen ist ein zeit- und kostenaufwendiges Projekt, aber in der heutigen Zeit gerade für Neubauprojekte als erste Informationsquelle für potenzielle Käufer unverzichtbar. Ab sofort können Interessierte Projektwebseite komfortabel über EverReal erstellen. Und das Beste: die Seite ist gleich an die EverReal Plattform angebunden. So profitieren Unternehmen und ihre Kunden von allen digitalen Vorteilen, die EverReal bei der Vermietung Ihres Neubauprojektes bietet. » Lesen Sie mehr …

Anzeige

Veranstaltungs-Tipps

© VDIV Deutschland

29. Deutscher Verwaltertag: Die Zukunft gestalten!

Getreu unserem Motto bieten wir beim 29. Deutschen Verwaltertag am 23./24. September 2021 im Estrel in Berlin alles, um Sie perfekt auf Ihre unternehmerische Zukunft vorzubereiten. Wir haben ein pickepackevolles Programm für Sie, in dem WEG- und Mietrecht im Fokus stehen. Darüber hinaus freuen wir uns, Christian Lindner (FDP) und den Virologen Prof. Dr. Hendrick Streeck begrüßen zu dürfen. » www.deutscher-verwaltertag.de

© Erwin Lorenzen / pixelio.de

Verwalterforen in Hamburg 2021

Kommen Sie mit uns am 7. und 8. September zu den » Verwalterforen 2021 in die Hansestadt. Am ersten Tag steht die WEG-Verwaltung, am zweiten die Mietverwaltung im Mittelpunkt. Erstklassige Referenten, aktuelle Themen und ein spannender Austausch erwarten Sie bei beiden Foren. Die begleitende Fachausstellung bietet Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Angebote von wohnungswirtschaftlichen Dienstleistern. Im persönlichen Gespräch können Sie sich umfassend informieren und neue Services entdecken.

6. VDIV-Golf-Cup: Netzwerken auf dem Grün

© Rainer Sturm / Pixelio

Vier Golfturniere bis Anfang Oktober

Zeigen Sie, was Sie auf dem Golfplatz können! Noch viermal bieten wir Ihnen im Sommer und Herbst 2021 die Möglichkeit, sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Am 3. August geht es mit dem After-Work-Scramble-Turnier in Stolpe weiter. Alle After-Work-Termine in Berlin finden Sie » hier. Am 30. September können Sie in Laufnähe zur Ostsee in Warnemünde beim » 3. VDIV-Golf-Cup-NORD abschlagen. Treffen Sie im entspannten Ambiente Kollegen aus der Immobilienwirtschaft und erhalten Sie Ihr persönliches Update. 

VDIV-WBThek

© VDIV Deutschland

VDIV-WBThek: passgenau fortbilden, Qualität sichern, Bußgelder vermeiden

Sichern Sie sich wertvolle Weiterbildungszeiten, bilden Sie sich weiter, wann und wo es Ihnen passt – mit der Online-Bibliothek des VDIV. Hier erhalten Sie Antworten auf zahlreiche Fragen Ihrer Verwalterpraxis und sammeln „nebenbei” Weiterbildungsstunden. VDIV-Mitglieder profitieren dabei von 80 Prozent Rabatt auf den Listenpreis. Informieren Sie sich in unserem » Flyer und auf » www.vdiv.de/wbthek

 

 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der VDIV Management GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.vdiv-management.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin/Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen/Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz/Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

VDIV-Innovationspartner

Haufe
   

VDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
INCON GmbH
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Schindler
Signal Iduna
Techem
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
 

VDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Ability
ALCO GmbH
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
casavi GmbH
Chapps
Domcura AG
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
EverReal GmbH
Facilioo
fonata
Hartung & Ludwig Architektur- und Planungsgesellschaft mbH
Homevoice GmbH
immoapp GmbH
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
PETERS GmbH
Plentific GmbH
Pronoxa
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
Scalara
S!mplifa GmbH
smarteins - VULCAVO
svt Brandsanierung GmbH
Sykosch AG
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
The Mobility House
UTS innovative Softwaresysteme
WestWood Kunststofftechnik GmbH
wibo werk
Wowikom GmbH

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

T 030 300 96 79-0
F 030 300 96 79-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Nadine Fuchs, Stephanie Benusch, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »