VDIV Die Stimme
11.10.2021 - Pressemitteilung

VDIV Deutschland und Landesverbände spenden 40.000 Euro an die Opfer der Flutkatastrophe

Der VDIV Deutschland und seine Landesverbände spenden insgesamt 40.000 Euro an die Organisationen „Fluthilfe Euskirchen e.V.“ und „Menschen helfen Menschen“.

Die Flutkatastrophe hat vor knapp drei Monaten das Leben vieler Menschen in den betroffenen Gebieten völlig auf den Kopf gestellt. Tagelanger extremer Regen hatte Mitte Juli schwere Überflutungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Für das Präsidium des VDIV Deutschland war es selbstverständlich, gemeinsam mit den Landesverbänden für die Opfer der Flutkatastrophe zu spenden und hat entschieden, dass die Vereine „Fluthilfe Euskirchen e.V.“ und „Menschen helfen Menschen“ insgesamt 40.000 Euro vom VDIV Deutschland erhalten.

Bei der Auswahl geeigneter Hilfsorganisationen war es dem Verband besonders wichtig, dass die Hilfen schnell und unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden können.  “Die Zuwendungen werden nicht durch einen großen Verwaltungsaufwand geschmälert, sondern kommen direkt bei denen an, die es am nötigsten haben, somit wissen wir, wohin unsere Spende geht und wie konkret diese verteilt wird“, betont VDIV-Deutschland-Geschäftsführer Martin Kaßler.

Weitere Informationen zu den Organisationen finden Sie hier:
» www.fluthilfe-euskirchen.de
» www.medienhausaachen.de/medienhaus/leitlinien/

« Zurück