Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

20. Juni 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

haben Sie Ihre Koffer bereits gepackt? Bevor Sie ganz im „Urlaubsmodus“ sind, sollten Sie sich noch für den 24. Deutschen Verwaltertag am 15. und 16. September in Berlin im Interconti und KaDeWe anmelden. Mehr als 300 Kolleginnen und Kollegen aus der Immobilienverwaltung sind Ihnen bereits einen Schritt voraus und haben sich für das diesjährige Branchenhighlight angemeldet. Melden auch Sie sich an und bringen Sie sich ein. Informationen, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.ddiv.de/verwaltertag

Sie haben einen Städtetrip nach Berlin, Hamburg oder München geplant? Das Berliner Verwaltungsgericht hat Anbietern von Ferienwohnungen jüngst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das vom Berliner Senat ins Leben gerufene Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum ist rechtmäßig. Im Urteil heißt es: der Berliner Senat habe die herrschende Wohnungsknappheit in der Hauptstadt wirksam festgestellt. Ob Touristen nun wieder ins gute alte Hotel umziehen, bleibt allerdings abzuwarten, denn der Fall geht in die nächsthöhere Instanz.

München, Hamburg und Berlin bleiben in puncto Wohnen ohnehin teure Pflaster. Eine aktuelle Studie des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt, dass sich die Preise für Immobilien in den Topmetropolen inzwischen vom Einkommen der Einwohner abgekoppelt haben. Freier Wohnraum ist in diesen Städten knapp und der anhaltende Zuzug treibt die Kosten zusätzlich in die Höhe. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in weiterhin steigenden Mietpreisen der Millionenstädte wider. Kein Wunder, dass die Politik an der Mietpreisbremse festhält und möglicherweise noch einmal nachjustieren will. Das klingt für uns eher nach „Verschlimmbessern“ als nach einer verbraucherfreundlichen Lösung gegen Wohnungsknappheit und steigende Mieten.

Immerhin ein Thema möchten sich die Regierungsparteien von SPD und Union offenbar nicht mit in den Urlaub nehmen: die steuerliche Sonderabschreibung zur Ankurbelung des Mietwohnungsbaus. Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Kanzleramtsminister Peter Altmaier zeigten sich zuversichtlich, dass der Koalitionsstreit dazu bald beigelegt wird. Politik lebt bekanntlich von Kompromissen. So will die SPD nun auf die Forderung einer Mietobergrenze verzichten und die Union die geforderte Absenkung der Fördergrenze und der Kappungsgrenze nochmals überdenken. Bleibt abzuwarten, wie viel Kompromissbereitschaft die Koalitionsparteien am Ende wirklich an den Tag legen oder ob dies nur ein laues Sommerlüftchen ist… 

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und erholsame Urlaubstage!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

Jetzt anmelden - zum 24. Deutschen Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

24. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

24. Deutscher Verwaltertag: Mehr als 300 Anmeldungen schon vor der Sommerpause

Getreu dem diesjährigen Motto: „Immer einen Schritt voraus: Zukunft denken – Trends setzen“ haben sich vor der Sommerpause bereits mehr als 300 Teilnehmer für den 24. Deutschen Verwaltertag angemeldet, um sich ihren Wissensvorsprung und Wettbewerbsvorteil zu sichern. » Programm und Anmeldung finden Sie hier...

Dr. Kai H. Warnecke

© Haus & Grund Deutschland

Haus & Grund: Dr. Kai H. Warnecke folgt Rolf Kornemann als Präsident

Die Mitgliederversammlung von Haus & Grund Deutschland hat Kai H. Warnecke zum neuen Präsidenten gewählt. Der bisherige Hauptgeschäftsführer folgt Rolf Kornemann an der Spitze der größten Vereinigung privater Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Deutschland. Kornemann hat sein Amt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig niedergelegt. » Lesen Sie hier mehr…

Tagung Prozessoptimierung

© DDIV

Neues Veranstaltungsformat: DDIV-Forum Zukunft erfolgreich in Weimar gestartet

Im Rahmen des neuen Veranstaltungsformats „Forum Zukunft“ lud der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) rund 120 interessierte Führungskräfte aus der Immobilienverwaltung nach Weimar, um über das Thema „Prozessoptimierung in Immobilienverwaltungen“ zu informieren und neue Perspektiven aufzuzeigen. » Lesen Sie hier mehr…

Beiratssitzung Akademie

© DDIV

Akademie der Immobilienverwaltung: Qualifizierungsprojekt „KlimaVerwalter″ beruft Projektbeirat

Immobilienverwalterinnen und –verwalter haben entscheidenden Einfluss auf das Gelingen der Energiewende im Gebäudebestand. Damit sie die notwendigen Kompetenzen erwerben, richten der DDIV und das Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) eine bundesweite Akademie mit dem Schwerpunkt Klimaschutz ein. Ein hochkarätig besetzter Beirat wird das Projekt „KlimaVerwalter“ begleiten. Am 8. Juni 2016 trat der Beirat zur konstituierenden Sitzung zusammen. » Lesen Sie hier mehr…
Umfrage

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Jetzt teilnehmen: Bildungsumfrage der „KlimaVerwalter”-Akademie

Die energetische Gebäudesanierung ist hochkomplex. Um die Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote der neuen „KlimaVerwalter“-Akademie den Bildungsbedürfnissen der Immobilienverwalterinnen und -verwalter anzupassen, werden die Erfahrungen der Zielgruppe derzeit in einer Umfrage erfasst. Die Beantwortung der Fragen dauert rund 15 Minuten. » Lesen Sie hier mehr…

Roto Dach

Neubau

© Colourbox

Baufertigstellungen 2015: Zahl Eigentumswohnungen wächst weiterhin

2015 wurden in Deutschland 1 Prozent mehr Wohnungen fertig gestellt als im Vorjahr – insgesamt sind dies 247.700 Wohnungen. Die im Jahr 2011 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit auch 2015 fort, wenn auch nicht so dynamisch wie in den Vorjahren. Zum Vergleich: 2014 lag die Steigerungsrate bei den Baufertigstellungen bei 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Eigentumswohnungen stieg 2015 um 5,4 Prozent. » Lesen Sie hier mehr…
Ferienwohnungen in Berlin

© ArTo/Fotolia.com

Ferienwohnungen in Berlin: Zweckentfremdungsverbot ist rechtmäßig

Vermieter von Ferienwohnungen haben gegen das Zweckentfremdungsverbot geklagt. Nun sind sie vor dem Verwaltungsgericht Berlin gescheitert. Dieses urteilte jüngst, dass das Verbot rechtmäßig ist. » Lesen Sie hier mehr…

Aufzug

© hadkhanong / colourbox.de

 

Alte Aufzüge brauchen einen Notfallplan

Seit 1. Juni brauchen Betreiber alter Aufzüge einen Notfallplan zur Befreiung eingeschlossener Personen. Von dieser Vorschrift sind bundesweit rund 700.000 Aufzüge betroffen. Mit der neuen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) werden Aufzüge rechtlich als Arbeitsmittel gesehen. Somit gelten für den Betreiber die gleichen Haftungsrisiken wie für Arbeitgeber. Für neue Anlagen gilt diese Vorschrift schon seit Ende 2015. » Lesen Sie hier mehr…

Immobilienpreise

© Thorben Wengert/Pixelio.de

 

Berlin, Hamburg, München: teuer, teurer, am teuersten

In den drei großen Millionenstädten Berlin, Hamburg und München hat sich der Wohnraum in den vergangenen Jahren massiv verteuert. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) hervor. Dem gegenüber entwickelten sich die Immobilienpreise in städtischen und ländlichen Regionen im Einklang mit den Mieten und Einkommen. » Lesen Sie hier mehr…

Rauchwanrmelder

© Bernd Kasper / pixelio.de

Berlin führt als letztes Bundesland Rauchwarnmelderpflicht ein

Berlin ist das Schlusslicht. Als letztes Bundesland führt die Hauptstadt zum 1. Januar 2017 die Rauchwarnmelderpflicht ein. Die kleinen weißen Lebensretter sollen in allen Berliner Wohn- und Schlafzimmern Pflicht werden, nicht aber in Küchen und Badezimmern. Die Pflicht gilt für Neubauten. Für Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist. » Lesen Sie hier mehr…

Tipps für den Verwalteralltag

Müllabfuhr

© Fabio Sommaruga / pixelio.de

Verbrauchsabhängige Verteilung von Müllgebühren mit Mindest-Müllmenge

Rechnet ein Vermieter die Betriebskosten für die Müllbeseitigung ganz oder teilweise am Maßstab des verursachten und erfassten Restmülls ab, ist es zulässig, pro Person und Jahr eine angemessene Mindest-Müllmenge in die Umlage einzubeziehen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) für die Wohnraummiete. Interessant ist, welche Schlussfolgerungen daraus für das Wohnungseigentum gezogen werden dürfen. » Lesen Sie hier mehr...

Mietrecht

© Lupo/Pixelio.de

Der vorgeschobene Verwandte

Eigenbedarf des Vermieters kann auch vorgeschoben sein, wenn dieser die Immobilie verkaufen möchte und einem Verwandten den Wohnraum zur Miete überlässt – in der Erwartung, dass dieser schneller zum Auszug zu bewegen ist. » Lesen Sie hier mehr…

Mindestlohn

© M.Schuppich/Fotolia.com

Was tun bei Verdacht gegen Mitarbeiter?

Arbeitgeber dürfen Sonderzahlungen auf den gesetzlichen Mindestlohn anrechnen. Dies urteilte jüngst das Bundesarbeitsgericht. Bisher gewährte Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld könnten in bestimmten Fällen verrechnet werden, um die gesetzliche Lohnuntergrenze von 8,50 Euro pro Stunde zu erreichen. » Lesen Sie hier mehr...

Buchtipp

© Walhalla Verlag

 

Buchtipp: Profi-Handbuch Wohnungs- und Hausverwaltung

Das Buch ist ein sachkundiger Ratgeber für die alltäglichen Probleme der Hausverwaltung. 2016 in überarbeiteter 11. Auflage erschienen, richtet sich dieses Profi-Handbuch primär an private Wohnungseigentümer sowie Vermieter und geht dabei auch auf aktuelle Gesetze und Verordnungen wie die Mietpreisbremse oder das Bestellerprinzip ein. Dabei steht nicht das Rezitieren schwer verständlicher Paragraphen im Fokus, sondern praxisnahe Beispiele, nützliche Formulierungstipps und übersichtliche Checklisten. Handlungsorientiert vermittelt der Autor nützliches Wissen und informiert fundiert darüber, was in welcher Situation zu tun ist.  

Profi-Handbuch Wohnungs- und Hausverwaltung - Immobilien erfolgreich vermieten, verwalten, kündigen, Reinhold Pachowsky, 11., neu bearbeitete, 208 S., Walhalla Verlag, 24,95 Euro, ISBN: 978-3-8029-3942-6

Dienstleisternews

KALORIMETA

KALORIMETA investiert in den deutschen Smart Metering-Markt

Die KALORIMETA AG & Co. KG beteiligt sich an der Power Plus Communications AG (PPC), einem Technologieunternehmen und Hersteller von Smart Meter Gateways. Der Messdienstleister sieht im Smart Metering-Markt großes Potential, um die eigenen digitalen Fähigkeiten zu verbessern. » Lesen Sie hier mehr…

Deutsche Telekom

Deutsche Telekom entwickelt intelligentes Verkehrs- und Krisenmanagement für Mitteleuropa

Die Deutsche Telekom will Verkehrsstaus künftig mit einem intelligenten Verkehrsmanagement vorbeugen. Mit dem Central Europe Mobility Atlas (CEMA), einem komplexen Mobilitätsmodell, das das Infrastruktur- und Krisenmanagement unterstützt, sollen Informationen schnell gesammelt werden und abrufbar sein. Das System kann auch auf die Bereiche Hochwasser und Umweltverschmutzung erweitert werden. » Lesen Sie hier mehr…

S-KON Management Kontor

S-KON Management Kontor bietet „Vielfliegern“ günstige Tarife

Arbeiten von zu Hause oder von unterwegs wird immer mehr zur Regel. Allnet-Flats und ein großes Datenvolumen sind die Voraussetzung, um über Grenzen hinaus erreichbar und einsatzbereit zu sein. S-KON Management Kontor bietet Verbandsmitgliedern günstige Mobilfunktarife, in denen das EU-Roaming schon inklusive ist. » Lesen Sie hier mehr…

Immobilien Scout

Immobilien Scout24 verstärkt seine Präsenz im Südwesten Deutschlands und in Österreich

Immobilien Scout 24 übernimmt das saarländische Portal my-next-home.de und die österreichische Plattform immodirekt.at. Beide Portale werden 100%-ige Tochtergesellschaften der Immobilien Scout 24 GmbH, bleiben aber als eigenständige Marken bestehen. » Lesen Sie hier mehr…

Veranstaltungs-Tipps

Hannover

© Dieter Schütz / pixelio.de

Save the Date: Verwalterforum zum Mietrecht am 23. August 2016

Am 23. August 2016 findet das Verwalterforum Hannover zum Mietrecht statt. Diskutieren Sie gemeinsam mit rund 150 Teilnehmern aus Niedersachsen und renommierten Experten die neuesten Urteile und Trends in der Mietverwaltung. Das umfassende Programm erscheint in wenigen Tagen. Merken Sie sich den Termin schon heute vor, denn die Teilnehmerplätze sind begrenzt!

1. DDIV Golf-Cup

© DDIV

Golf für Profis und Einsteiger: 1. DDIV Golf-Cup am 22. Juli 2016 im Golfclub Gernsheim

Auf dem Grün können sich sportlich-interessierte Immobilienverwalter am 22. Juli 2016 beim 1. DDIV Golf-Cup im Golfclub Gernsheim ausprobieren. Egal, ob Einsteiger oder erfahrener Golfspieler: der DDIV Golf-Cup richtet sich alle, die in sportlich-lockerer Atmosphäre Kontakte knüpfen und über aktuelle wohnungswirtschaftliche Entwicklungen diskutieren möchten. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt! Informationen und Anmeldung unter: 1. DDIV Golf-Cup 2016 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.

» Hier gelangen Sie zur umfangreichen Seminarübersicht der DDIVservice GmbH!

 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
Vodafone Kabel Deutschland GmbH

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
casavi GmbH
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Pronoxa
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
wibo werk
Wowikom GmbH
   

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »