VDIV Die Stimme
29.09.2016 - Advertorial

Hamburger Start-Up revolutioniert den Vermietungsprozess

Vermieter müssen Effizienz steigern

Die Herausforderungen auf dem deutschen Wohnungsmarkt wachsen stetig weiter. Wer in Deutschlands Großstädten eine Wohnung sucht, muss oft nicht nur viel bezahlen, sondern nimmt oft auch lange Wartezeiten und Auswahlverfahren in Kauf. Hier setzt Immomio an: die smarte Software des Hamburger Start-Ups revolutioniert den Vermietungsprozess für die Immobilienwirtschaft mit Hilfe eines eigens entwickelten Matching-Algorithmus, der die Mietersuche digitalisiert.

Während strukturschwache Regionen zunehmend Einwohner verlieren, übersteigt die Nachfrage in wirtschaftsstarken Ballungszentren das Angebot inzwischen um ein Vielfaches. Letzteres macht sich vor allem anhand der Wohnungsmieten bemerkbar, die laut einer repräsentativen Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt, und Raumforschung (BBSR) allein im ersten Halbjahr diesen Jahres um 3,2 Prozent gestiegen sind. Wer in Deutschlands Großstädten eine Wohnung sucht, muss oft nicht nur viel bezahlen, sondern auch lange Wartezeiten und umständliche Auswahlverfahren in Kauf nehmen.

Die hohen Baugenehmigungszahlen für das erste Halbjahr 2016 zeigen laut BBSR zwar, dass der Markt auf die Wohnungsknappheit mit einer Ausweitung des Angebots reagiert. Diese Lösung jedoch greift nicht über Nacht. Dringend gefragt sind aktuell vor allem Methoden zur Effizienzsteigerung, die zu einer optimalen Nutzung des bestehenden Wohnraums beitragen. Diese Herausforderung wird die Branche in Zukunft zunehmend beschäftigen. Denn nicht nur potenzielle Mieter auf Wohnungssuche haben es schwer, sich aus der Masse der Konkurrenten abzuheben auch für Immobilienverwalter und Bestandshalter, die ihre Objekte zielgerichtet vermitteln wollen, wird der große Andrang immer häufiger zum Problem.

Hier setzt das Hamburger Startup Immomio an: Die smarte Software des jungen Unternehmens soll den Vermietungsprozess für die Immobilienwirtschaft nachhaltig revolutionieren. Mit Hilfe eines eigens zu diesem Zweck entwickelten Matching-Algorithmus, wird die Mietersuche vollständig digitalisiert: Das Wohnungsobjekt wird aus der Immomio-Software auf den gewünschten Immobilienportalen veröffentlicht.
Dabei werden alle gängigen Portale unterstützt. Immomio beantwortet die Anfragen der Interessenten automatisch und führt diese in einen digitalen Bewerbungsprozess. Hier erstellen die Interessenten eine Online-Selbstauskunft und können bereits alle relevanten Dokumente hochladen. Ihre Daten werden automatisch mit dem jeweiligen Wunschmieterprofil des Kunden abgeglichen, das bei jedem Objekt hinterlegt ist.

Der Matching-Algorithmus bewertet alle Profile – schnell, vollständig und 100 Prozent objektiv. Je mehr Übereinstimmung das System feststellt, desto höher klettert der potenzielle Mieter in der Interessentenliste, die die Software dem Objektanbieterabschließend übersichtlich präsentiert. Dank der vorsortierten Profile, können Vermieter und Verwalter bereits vor einem möglichen Besichtigungstermin auf einen Blick die Interessenten identifizieren, die am besten zu ihrem Objekt passen. Die Favoriten erhalten per Online-Terminplaner Angebote für einen Besichtigungstermin. Erst dann lernen sich Mieter und Vermieter persönlich kennen.

So verkürzt die Immomio-Software den, pro Objekt in der Regel mehr als zwölf Stunden andauernden, Vermietungsprozess um mehr als 90 Prozent. Immobilienverwalter und -Bestandshalter können den Großteil ihrer zeitaufwändigen administrativen Aufgaben abgeben und haben so mehr Zeit für das Wesentliche – die Mietinteressenten. Darüber hinaus trägt Immomio mit seiner smarten Technologie zu einer optimalen Nutzung des bestehenden Wohnraums bei – indem es zusammenführt, was zusammen gehört.


Unternehmenskontakt:
Immomio GmbH
Talissa Hackbarth
Großer Burstah 25
20457 Hamburg
Telefon: 040 - 18 13 55 55
E-Mail: thackbarth@immomio.de
URL: www.immomio.de

« Zurück