Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

24. Januar 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Donald Trump wurde vor wenigen Tagen feierlich im Amt des US-Präsidenten vereidigt. Bereits in den vergangenen Wochen offenbarte sich, dass Trump vor allem mit dem Smartphone schnell ist. Zu allem und jedem hat er eine Meinung, die er über Twitter auch stets sofort mit der Welt teilt. An politischem Feingefühl scheint es ihm dabei jedenfalls noch zu mangeln. Bleiben wir aber vorerst optimistisch, denn immerhin mit Immobilien kennt sich Trump ja bestens aus. Übrigens: auch der DDIV twittert! Folgen Sie uns unter dem » Profil @verwalterstimme…

Digital, vernetzt, smart verwaltet: die Digitalisierung unserer Lebenswelt ist nicht nur bei Donald Trump bereits in vollem Gange. Wir geben Ihnen Gelegenheit digitale Prozesse und Lösungen für Ihr Unternehmen neu zu denken – auf dem Forum Zukunft II am 29. und 30. März in Weimar. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am besten noch heute unter: » www.ddiv.de/forum-zukunft...

Das Superwahljahr wirft seine Schatten bereits voraus. Als Spitzenverband unserer Branche gehen wir mit großen Schritten in den bevorstehenden Wahlkampf. So appellieren wir an die Politik, mit einem Weiterbildungszuschuss für Immobilienverwalter mehr Anreize für Sanierungsmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften zu schaffen. Andernfalls scheitert die Energiewende am WEG-Bestand. 

Die Grünen und die SPD arbeiten sich im Vorfeld der Bundestagswahl vor allem am Mietrecht ab und setzen auf eine Verschärfung der Mietpreisbremse und die Stärkung der Mieterrechte. „Im Westen nichts Neues” fällt uns dabei sofort ein, wenn nicht die SPD doch plötzlich Wohnungseigentümer als potentielle Wählerschaft für sich entdeckt hätten. Sie sprachen sich jüngst dafür aus, dass Wohnungskäufer die Nebenkosten für Notar- oder Grundbucheinträge als Pauschale entrichten sollten und nicht – wie bisher – prozentual vom Kaufpreis. Beginnen wir mit dem Positiven: es ist löblich, dass die Sozialdemokraten nun die „Mieten-Brille” ein wenig lüften und Erleichterungen für Wohnungseigentümer ins Blickfeld nehmen. Viele Haushalte scheitern aber bereits am aufzubringenden Eigenkapital. Mit gezielter Förderung, beispielsweise in Form einer Selbstnutzerfreizugsprämie oder eines staatlich garantierten Nachrangdarlehens ist Käufern mehr geholfen, als mit Pauschalen, die an der falschen Stelle ansetzen. Ein weiterer Knackpunkt sind die hohen Erwerbsnebenkosten bei Hauskauf – vor allem die Maklergebühren. Dies bestätige das IW Köln in einem aktuellen Gutachten. Die Lösung: das Bestellerprinzip auf den Hauskauf ausweiten. Das entlastet die Haushaltskasse der Käufer und sorgt zugleich für mehr Transparenz auf dem Markt. Schließlich gilt auch bei Mietwohnungen: wer bestellt, der zahlt!

Um den tristen und grauen Januartagen ein wenig zu entkommen, empfehlen wir Ihnen die neue Ausgabe unseres Fachmagazins DDIVaktuell, die Sie in diesen Tagen in Ihrem Briefkasten finden. Oder machen Sie gleich Nägel mit Köpfen und buchen Ihre Flüge auf die Sonneninsel Mallorca zur 1. DDIV-Sommerakademie vom 15. bis 20. Mai. Alle Infos zum DDIV-Sommer-Event erhalten Sie hier » www.ddiv.de/sommerakademie... Wenn Sie bereits über den Sommer hinaus planen wollen, markieren Sie sich das Datum des 25. Deutschen Verwaltertages in Ihrem Kalender. Am 7./8. September erwarten wir Sie im Estrel Berlin. Die Frühbucher unter Ihnen können bereits heute » ihre Hotelzimmer reservieren…

Alles neu macht der Januar: der DDIV hat sein Checkliste „Hausverwaltung ist Vertrauenssache” aktualisiert und bietet Wohnungseigentümern eine Orientierungshilfe bei der Auswahl eines professionellen Verwalters. Zur » Checkliste geht's hier...

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine angenehme Lektüre.

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

5. DDIV-Branchenbarometer

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Weiterbildungszuschuss

© Andreas Hermsdorf/Pixelio.de.

DDIV drängt auf Weiterbildungszuschuss für Immobilienverwalter

Neueste Untersuchungen verdeutlichen, dass die Sanierungsquote in Wohnungseigentümergemeinschaften weit hinter der Planung der Bundesregierung liegt. Das Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestandes wird damit nicht erreicht. Der DDIV fordert daher die unverzügliche Einführung eines Weiterbildungszuschusses für die Branche, um die Sanierungsquote signifikant zu heben und appelliert an die Bundesregierung letzte Bremsklötze bei der Einführung von Mindestanforderungen für Verwalter zu lösen. » Lesen Sie hier mehr...
5. DDIV-Branchenbarometer

© einzmedia/Pixelio.de

Jetzt teilnehmen: 5. DDIV-Branchenbarometer

Das DDIV-Branchenbarometer hat sich mittlerweile zum wichtigsten Indikator der Verwalterwirtschaft entwickelt. Auch in diesem Jahr ruft der DDIV die Unternehmen zur Teilnahme auf. Der Schwerpunkt der diesjährigen Umfrage liegt auf der Verwaltervergütung. Die Umfrage läuft noch bis 28. Februar und nimmt rund 15 Minuten in Anspruch. Alle Daten werden anonymisiert erhoben und ausgewertet. » Hier können Sie teilnehmen…
Checkliste

© Halfpoint/Fotolia.com

DDIV aktualisiert Verwalter-Checkliste

Vielen Eigentümern stellt sich die Frage: wie finde ich einen qualifizierten Immobilienverwalter und worauf muss ich bei der Suche achten? Um ratsuchenden Eigentümern Orientierung zu bieten, hat der DDIV seine Verwalter-Checkliste aktualisiert und angepasst. Die Checkliste bündelt relevante Aufgaben und Pflichten eines Verwalters und schlüsselt auf, welche Kriterien Wohnungseigentümer bei der Suche zugrunde legen sollten. Die Liste steht kostenfrei unter » hier zum Download zur Verfügung...

Maklergebühren

© ImmoPicture/Fotolia.com

Maklergebühren bremsen Immobilienkäufer aus

Trotz günstiger Finanzierungsbedingungen und niedriger Zinsen stagniert die Eigentumsquote bei rund 45 Prozent. Ein Grund: die hohen Erwerbsnebenkosten, insbesondere die Maklergebühr, die mit bis zu sieben Prozent des Kaufpreises zu Buche schlägt. Das IW Köln sprach sich nun für die Ausweitung des Bestellerprinzips auf den Immobilienkauf aus. » Lesen Sie hier mehr…
Energetische Sanierung

© ZAE Bayern

Förderprogramme: weniger ist Mehr

Derzeit gibt es bundesweit 3.350 Förderprogramme für energetische Maßnahmen an Gebäuden. Kein Wunder, dass die Sanierungsquote stagniert und die Energiewende ins Stocken gerät. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) sprach sich nun für eine Vereinfachte Förderlandschaft aus, um die Klimaschutzziele zu erreichen. » Lesen Sie hier mehr…

Wohnungsgemeinnützigkeit

© Hartmut910/Pixelio.de

Kein Revival: Wohnungsgemeinnützigkeit abgelehnt

Die Anträge der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke im Deutschen Bundestag zur Wiedereinführung der Wohnungsgemeinnützigkeit wurde mehrheitlich abgelehnt. Die vorgelegten Konzepte sahen vor, mit der Wohnungsgemeinnützigkeit bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und den nicht-profitorientierten Sektor der Wohnungswirtschaft zu stärken. Die Wohnungsgemeinnützigkeit wurde bereits Anfang der 1990er Jahre „zu Grabe getragen”. » Lesen Sie hier mehr…

chapps AG

Impressum

© Tony Hegewald / pixelio.de

Ist Ihre Webseite aktuell? Neue Regeln aus dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Zum 1. Februar 2017 treten neue Vorschriften aus dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) in Kraft. Inhalt der Regelungen sind die neuen Informationspflichten der §§ 36, 37 VBSG. Das Verbrauchstreitbeilegungsgesetz basiert auf der EU-Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten. Bereits 2014 und 2015 hatte der DDIV über die Umsetzung der Richtlinie in deutsches Recht informiert. » Lesen Sie hier mehr…

Immobilienfinanzierung

© Esther Stosch/Pixelio.de

Immobilienfinanzierung: keine Blase in Sicht

Die Deutschen sind und bleiben solide – auch bei der Immobilienfinanzierung. Trotz steigender Haus- und Wohnungspreise und leicht anziehender Zinsen neigen die meisten Käufer nicht zu riskanten Finanzierungen. Sorgen vor einer Kreditblase sind somit unbegründet. » Lesen Sie hier mehr…
Zinsen

© Colourbox.de

Keine Angst vor steigenden Zinsen

Wohin tendieren die Hypothekenzinsen in diesem Jahr? Nach den anhaltend niedrigen Zinsen der vergangenen Jahre werden diese in Folge der höheren US-Zinsen 2017 leicht anziehen. Dies prognostizieren die Researcher der Deutschen Bank. Dennoch werde der Kauf von Häusern und Wohnungen auch in diesem Jahr weiterhin erschwinglich sein. » Lesen Sie hier mehr…

Zwangsversteigerungen

© Thorben Wengert / pixelio.de

Weniger Zwangsversteigerungen in Deutschland

Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien ist im vergangenen Jahr weiter gesunken. Dies teilte der Fachverlag Argetra aus Ratingen mit. Insgesamt seien rund 31.000 Gerichtstermine angesetzt worden – 7.000 weniger als noch 2015. Grundlage der Auswertung ist die Untersuchung von Zwangsversteigerungsterminen von etwa 500 Amtsgerichten. » Lesen Sie hier mehr…

Mietpreisbremse in MV

© Trueffelpix/Fotolia.com

Mecklenburg-Vorpommern plant Einführung der Mietpreisbremse

Das norddeutsche Bundesland zählte neben Sachsen, Sachsen-Anhalt und dem Saarland zu den Ländern, die noch keine Mietpreisbremse eingeführt haben. Nun dreht sich der Wind. Die schwarz-rote Koalition plant offenbar das Instrument zu nutzen. » Lesen Sie hier mehr…

Flat-Rate Wohnen

© NejronPhoto/Fotolia.com

Neues aus der Welt des Wohnens: Flatrate-Wohnen für Studierende

Zimmer suchen, einziehen, studieren. Die Suche nach einem bezahlbaren WG-Zimmer oder Wohnheimplatz gestaltet längst nicht mehr so einfach. Wohnheimplätze sind knapp und auch für private WG-Zimmer werden zunehmend hohe Mieten aufgerufen. Die Lösung: Wohnen auf Zeit und gegen Provision. Einige Unternehmen haben das Modell für sich entdeckt. » Lesen Sie hier mehr…

Goldgas GmbH

Tipps für den Verwalteralltag

DDIVaktuell Archiv

© Rainer Sturm / pixelio.de

DDIVaktuell – Archiv eingerichtet

Papier ist geduldig – heißt es so schön. Damit Sie nicht in alten Ausgaben der DDIVaktuell blättern müssen, um Fachbeiträge nachzulesen, hat der DDIV ein Archiv mit allen Ausgaben der Fachzeitschrift seit Januar 2013 eingerichtet. Suchen Sie gezielt nach Themen, Autoren oder Rubriken – ganz ohne Blättern in alten Zeitungen und lesen Sie die Artikel ganz bequem nach. » Hier geht’s zum Archiv…

DDIVaktuell 01/2017

© DDIV

DDIVaktuell 01/2017 erschienen

Die erste Ausgabe des Fachmagazins DDIVaktuell erschien am 20. Januar. Schwerpunktthema ist die alljährlich anstehende WEG-Abrechnung. Erfahren Sie u. a., welche Abrechnungssoftware Sie wirksam unterstützt oder werfen Sie einen Blick auf aktuelle Urteile zu Abrechnungsfragen. Sie sind im vergangenen Jahr „auf den Geschmack″ gekommen? Dann abonnieren Sie das Fachmagazin und erhalten Sie acht Ausgaben im Jahr mit informativen Fachartikeln, spannenden Hintergrundberichten, Veranstaltungstipps und Nachrichten aus den Landesverbänden. » Hier geht’s zum Abo…

Arbeitsrecht

© DOC RABE Media/Fotolia.com

Rück alles raus!
Herausgabepflichten bei Ausscheiden aus dem Betrieb

Arbeitgeber haben gute Erfolgsaussichten, ihr Know-how zu schützen oder deren Verwendung durch ausscheidende Mitarbeiter zu verhindern. Hierfür sind jedoch tatsächliche Kontrollen und saubere vertragliche Regelungen nötig. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Fahrstuhl

© hadkhanong / colourbox.de

BGH: Kein Personenaufzug, höchstens Treppenlift 

Der nachträgliche Einbau von Personenaufzügen ist eine Modernisierung nach § 22 Abs. 2 WEG. Wird die erforderliche (doppelt) qualifizierte Mehrheit verpasst, also ein Negativbeschluss verkündet, schauen Aufzugfreunde in die Röhre. In Cottbus hat ein 80jähriger gehbehinderter Wohnungseigentümer auf Duldung des Einbaus des Personenaufzugs durch ihn und auf seine Kosten geklagt. Vergeblich, wie der Bundesgerichtshof (BGH) jüngst entschied. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Haufe Lexware

© Haufe Lexware

Buchvorstellung: Praxishandbuch Wohnungseigentum

Die 5. Auflage des Praxishandbuches ist ideal für Wohnungseigentümer. Das Werk beleuchtet u. a. die Rechte und Pflichten von Eigentümern sowie Fakten zum Sonder- und Gemeinschaftseigentum. Praxisnah werden auch Aspekte zur Wohnungseigentümerversammlung, vermieteten Eigentumswohnungen und Steuern und Versicherung bei Wohnungs- und Teileigentum besprochen. Thematisiert werden dabei auch die Verwaltung, die Haftung und aktuelle rechtliche Fakten sowie praktische Ratschläge rund um steuerliche Belange.

Praxishandbuch Wohnungseigentum, 5. Auflage, Rudolf Stürzer/ Michael Koch/Georg Hopfensperger/Melanie Sterns‑Kolbeck/Detlef Sterns/ Claudia Ziegelmayer, Haufe Lexware, 448 S., 34,95 Euro, ISBN 978-3-648-07961-4

Schickel Consulting

Dienstleisternews

 Bosch Thermotechnik

Bosch optimiert Heizungstechnik im Smart Home

Moderne Gebäudetechnik wird zunehmend fortschrittlicher. Das neue Gateway KNX10 von Bosch Thermotechnik integriert intelligente Hausautomation in hocheffiziente Heizungstechnik. Die einzelnen Komponenten lassen sich über ein Bedienelement oder Smartphone und Tablet bequem steuern. So sind Energieeinsparungen von bis zu 40 Prozent möglich. » Lesen Sie hier mehr...

 Aareon AG

Aareon investiert in internationale Outsourcing-Kompetenz

Die Immobilienwirtschaft fragt zunehmend nach Software-Lösungen aus einer Hand: Hosting, Outsourcing und Cloud-Lösungen senken schließlich die Kosten und optimieren Prozesse. Die niederländische Tochter der Aareon AG, Aareon Nederland B.V., hat nun den Anbieter von Rechenzentrumsdienstleistungen, SG2ALL B.V., übernommen und stärkt somit die internationalen Outsourcing-Kompetenzen der Unternehmensgruppe. » Lesen Sie hier mehr...

 KALORIMETA AG

KALO gibt Tipps zum richtigen Lüften

Das Thema Wohngesundheit rückt zunehmend in den Mittelpunkt des Bewusstseins. Fast 80 Prozent unserer Lebenszeit verbringen wir in geschlossen Räumen – Heizungsluft inklusive. KALORIMETA schenkt dem Thema Heizen und Lüften Aufmerksamkeit und erläutert, wie mit wenigen Tipps und Tricks Kosten gespart werden können und die Gesundheit geschützt wird. » Lesen Sie hier mehr...

Minol

Minol investiert in das „Internet der Dinge”

Der Mess- und Energiedienstleister beteiltigt sich beim Schweizer Start-up TrackNet und treibt somit seine Digitalisierungsstrategie weiter voran. Ziel der Zusammenarbeit ist es einheitliche Übertragungsstandards und flächendeckende Netze auszubauen und kosten- sowie energiesparende Fernauslesung über weite Entfernungen zu ermöglichen. » Lesen Sie hier mehr...

1. DDIV-Sommerakademie

Veranstaltungs-Tipps

1. DDIV-Sommerakademie

© DDIV

Mallorca ruft zu 1. DDIV-Sommerakademie vom 15. bis 20. Mai 2017

Somme, Sonne und Weiterbildung mit Me(e)hrwert: Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der 1. DDIV- Sommerakademie. Unter spanischer Sonne erwartet Sie ein umfangreiches und praxisorientiertes Fachprogramm mit neuen Impulsen für Ihre Verwaltertätigkeit. Entspannen und die Insel kennenlernen, können Sie zwischen den Vorträgen bei einer Partie Golf, einer ausgedehnten Rennradtour oder unserer Inselrundfahrt. » Programm 1. DDIV-Sommerakademie…

Forum Zukunft II

© DDIV

Forum Zukunft II: Immobilienverwaltung 4.0 am 29. – 30. März in Weimar

Digital, vernetzt und smart verwaltet: wie können digitale Lösungen in die bestehende Unternehmenskultur integriert werden? Auf dem Forum Zukunft erfahren Sie praxisorientiert und anwenderfreundlich, wie die Digitalisierung Betriebsprozesse optimiert, Kommunikation vereinfacht und wirksam Verwaltungskosten senkt. Auf unserem interaktiven Forum „Praxis trifft Praxis” können Sie mit Experten und Kollegen diskutieren und von Erfolgsmodellen lernen. » Programm und Anmeldung…

H4 Hotel Hannover

© H-Hotels AG/h-hotels.com

WEG-Verwalterforum am 2. März in Hannover

Der DDIV und der VDIV Niedersachsen/Bremen laden zum WEG-Verwalterforum nach Hannover. In unserem maßgeschneiderten Fachprogramm erhalten Sie nützliche Handlungsempfehlungen für das anstehende Verwalterjahr. Erfahren Sie u. a., was Verwalter bei Sondervergütung in Rechnung stellen dürfen oder wie rechtssichere Sanierungsbeschlüsse vorbereitet und formuliert sein müssen. Die angeschlossene Fachmesse gibt Ihnen die Möglichkeit neue Produkte und Dienstleistungen kennenzulernen und mit Servicepartnern ins Gespräch zu kommen. » Lesen Sie hier mehr…

Seminarreihe KALO

© I-vista / Pixelio

Seminarreihe zur Heizkostenabrechnung: Recht, Technik und Digitalisierung

Mindestens einmal im Jahr steht sie an: die Heizkostenabrechnung. Immobilienverwaltungen erachten vor allem die Heizkostenverordnung und angrenzende Rechtsgrundlagen als Herausforderungen für die tägliche Verwaltungsarbeit. Gemeinsam mit KALORIMETA hat der DDIV daher eine Seminarreihe aufgelegt und klärt in Tagesseminaren über rechtliche, technische und kaufmännische Aspekte auf. Die Veranstaltungen finden in Berlin, Dresden und Hamburg statt. » Termine und Anmeldung…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
Techem
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
casavi GmbH
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
PETERS GmbH
Pronoxa
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
wibo werk
Wowikom GmbH

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

T 030 300 96 79-0
F 030 300 96 79-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »