Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.vdiv.de
Newsletter Header

6. Juni 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

„ja, das möchste: Eine Villa im Grünen mit großer Terrasse, vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße. Mit schöner Aussicht, ländlich-mondän...” Kurt Tucholskys Gedicht bringt den Traum vom Wohneigentum auf den Punkt. Immer mehr Stadtbewohner können sich Wohneigentum in den Städten jedoch nicht mehr leisten und weichen ins Umland aus. Hier ist der Traum von den eigenen vier Wänden noch einigermaßen bezahlbar und das tägliche Pendeln zur Arbeit wird schnell zum kleineren Übel. Kein Wunder, schließlich stiegen die Preise für Wohnimmobilien in Städten seit 2007 laut einer aktuellen Studie um 50 Prozent – die verfügbaren Einkommen dagegen nur um knapp 6 Prozent. Die eigene Wohnung in zentraler Lage ist so zunehmend auch für Haushalte mit gutem oder mittlerem Einkommen kaum noch zu finanzieren. Die Wohnungs- und Baupolitik ist daher in der nun anrollenden heißen Wahlkampfphase ein „heißes Eisen” – immerhin wird es auch in den Speckgürteln der Republik irgendwann eng.

Vom Umland in die Stadt? Viele Deutsche steigen hierfür ins Auto − die zumeist noch mit fossilen Energien betrieben werden. Elektroautos sind auf deutschen Straßen noch immer in der Unterzahl. Auch Wohnungseigentümer zeigen bisher kaum Interesse an dieser neuen Mobilität. Dies ist nicht verwunderlich, denn die Rechtslage ist noch immer nicht eindeutig und auch die hauseigenen Stromnetze sind nicht für das Laden von mehreren Elektrofahrzeugen ausgelegt. Hier müssen Hemmnisse abgebaut und Anreize geschaffen werden. Der DDIV fordert daher ein Sofortprogramm von 100 Millionen Euro, um die E-Mobil-Wende endlich einzuleiten.

Heiß war es in vielfacher Hinsicht auch auf Mallorca bei der 1. DDIV Sommerakademie. Die Veranstaltungspremiere war ein voller Erfolg. Dabei ging es insbesondere bei der fiktiven Vorstellung von Immobilienverwaltern zur Übernahme einer Wohnungseigentümergemeinschaft heiß her. Kein Wunder, spielten doch knapp 80 Verwalter in diesen Momenten einfach mal ihre „liebsten” Wohnungseigentümer nach. Einige Eindrücke finden Sie gleich unter: » Rückblick 1. DDIV Sommerakademie....

Sie fühlen sich auf Skiern sicherer? Dann merken Sie sich bereits heute den Termin für 7. DDIV-Wintertagung vor: Vom 28. Januar bis 2. Februar 2018 begrüßen wir Sie im Hotel Salzburger Hof in Leogang, das eigens dafür ganz exklusiv angemietet wurde. Alle Informationen zur nunmehr siebten Ausgabe unseres beliebten Winterformats finden Sie unter: » 7. DDIV-Wintertagung 2018…

Zuvor hoffen wir aber, Sie auf dem 25. Deutschen Verwaltertag in Berlin begrüßen zu können: www.deutscher-verwaltertag.de... Was Sie dort u.a. erwartet lesen Sie heute im Fachbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Jan-Hendrik Schmidt.

In die fünfte Runde ging bereits das DDIV-Branchenbarometer, an dem sich mehr als 330 Unternehmen beteiligten. Schwerpunkt der größten und wichtigsten Jahresumfrage war diesmal die Verwaltervergütung. Die Resultate liegen nun vor: Unsere Branche wächst und die Mehrzahl der Unternehmen blickt zuversichtlich in die Zukunft. Dieser „Wachstum” zeigt sich auch in der steigenden Verwaltervergütung und der positiven Umsatzentwicklung. Die Ergebnisse können Sie in der druckfrischen Broschüre (für Mitgliedsunternehmen demnächst im Briefkasten) nachlesen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ereignisreiche Junitage und angenehme Lektüre.

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

25. Deutscher Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

E-Mobilität

© Johannes Wiesinger / pixelio.de

DDIV regt 100 Mio. Euro Förderprogramm für E-Mobil-Wende in WEG an

Anlässlich des „Forum Elektro-Mobilitäts-Kongresses” am 1. Juni in Berlin stellte der DDIV einem breiten Fachpublikum seine Überlegungen zu einem Sofortprogramm zur Förderung privater Ladeinfrastruktur in Wohnungseigentümergemeinschaften vor. Die Förderung sollte dabei 100 Millionen Euro umfassen, um die E-Mobil-Wende in Deutschland voranzutreiben. » Lesen Sie hier mehr...

KlimaVerwalter

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Jetzt zertifizierter KlimaVerwalter werden!

Primärenergie reduzieren und die Energieeffizienz steigern und dies möglichst kostenschonend. Energetische Sanierungen beschäftigen zunehmend auch Immobilienverwalter, denn sie sind Multiplikatoren und Initiatoren, bauen Investitionsbarrieren ab und erhöhen so mittelfristig die Sanierungstätigkeit in WEG. Bilden Sie sich im Rahmen des von der nationalen Klimaschutzinitiative geförderten Projekts „KlimaVerwalter” berufsbegleitend weiter, um WEG kompetent bei Sanierungen zu begleiten. Gemeinsam mit dem EBZ schreibt der DDIV 15 Stipendien aus, mit denen Sie sich zum „KlimaVerwalter” qualifizieren können. Alle Informationen zur Ausscheibung unter: » www.klimaverwalter.de...
ERFA-Umfrage

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Jetzt noch teilnehmen: ERFA-Umfrage

Komplexe Aufgaben, steigende Anforderungen der Eigentümer und die Weiterentwicklung betriebsinterner Prozesse. Immobilienverwaltungen müssen auf zahlreiche Herausforderungen reagieren, um auch künftig weiterhin erfolgreich am Markt agieren zu können. In einer aktuellen Online-Umfrage möchte der DDIV ermitteln, welche Schwerpunkte sog. Erfahrungsaustausch-Gruppen (ERFA-Gruppen) setzen sollten, um den Austausch zu fördern. » Lesen Sie hier mehr…

Immobilienpreise steigen

© Thorben Wengert/Pixelio.de

Kluft zwischen Einkommen und Immobilienpreisen wächst

Eine Analyse des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt, dass die Mieten in den größten Städten der Bundesrepublik (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main und Stuttgart) seit 2007 um 50 Prozent angestiegen sind. Im Gegensatz hierzu stiegen die Einkommen im selben Zeitraum nur um 6 Prozent. » Lesen Sie hier mehr...
Dr. Jan-Hendrik Schmidt

© Dr. Jan-Hendrik Schmidt

Ordnungsmäßige Vorbereitung größerer Instandhaltungsmaßnahmen

In regelmäßigen Abständen erhalten Sie hier spannende Einblicke in die Themenvielfalt des » 25. Deutschen Verwaltertages. Heute gewährt Rechtsanwalt Dr. Jan-Hendrik Schmidt Einsichten in die „Never Ending Story” von Instandhaltung und Instandsetzung gemeinschaftlichen Eigentums und Tipps, wie Sanierungsmaßnahmen ordnungsgemäß vorzubereiten sind. » Lesen Sie hier mehr...

inteligy

Chemiekaliengesetz

© Carsten Böttcher / pixelio.de

Änderungen im Chemikalienrecht: Neue Pflichten für Verwalter?

Am 1. Juni verabschiedete der Bundestag das Gesetz zur Änderung des Chemikaliengesetzes und zur Änderung weiterer chemikalienrechtlicher Vorschriften (BT-Drs. 18/11949 und 18/12582). Darin enthalten ist auch eine Ermächtigung zur Auferlegung von Informations- und Mitwirkungspflichten für Immobilienverwaltungen. » Lesen Sie hier mehr…

© schinsilord / fotolia.de

Schon beworben? Immobilienverwalter des Jahres 2017

Kleine Eigentümergemeinschaften mit hohem Konfliktpotential gelten unter Immobilienverwaltungen oftmals als „Tanz auf dem Vulkan”. Abstimmungsprozesse sind langwieirig und die unterschiedlichen Interessen Eigentümer zumeist kaum unter einen Hut zu bringen. Wie verwalten Sie kleine und große, aber oft komplizierte WEG? Zeigen Sie uns Ihre Erfolgsmodelle, Strategien und Konzepte und werden Sie Immobilienverwalter des Jahres 2017! » Lesen Sie hier mehr...

Geldwäschegesetz

© Andreas Hermsdorf/Pixelio.de.

Neues Geldwäschegesetz verabschiedet

Am 18. Mai verabschiedete der Bundestag ein neues Geldwäschegesetz (GWG). Als Reaktion auf die Terroranschläge in Paris, hatte die EU unter anderem die Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie vorgezogen. Im Immobiliensektor sind Makler regelmäßig vom Geldwäschegesetz betroffen. » Lesen Sie hier mehr…

 
Energieeffizienz

© Photo 5000/Fotolia.com

Förderstrategie Energieeffizienz: Auf dem Weg zu mehr Klimaschutz

Das Fernziel ist hinlänglich bekannt: Bis 2050 soll der Primärenergiebedarf um 50 Prozent gesenkt werden. Doch der Weg dorthin ist weit. Bis Ende 2015 wurde der Verbrauch nur um 7,5 Prozent verringert – zu wenig, um das Einsparziel von 20 Prozent bis 2020 zu erreichen. Das Bundeswirtschaftsministerium setzt mit der neuen „Förderstrategie Energieeffizienz” auf gebündelte und vor allem unbürokratische Förderung. » Lesen Sie hier mehr…
Baufertigstellungen

© Colourbox

Baufertigstellungen 2016 bleiben hinter dem Bedarf zurück

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 277 700 Wohnungen fertig gestellt. Das entspricht laut Statistischem Bundesamt einem Zuwachs von 12,1 Prozent bzw. 30 000 mehr erbauten Wohnungen als im Jahr 2015. Dennoch bleibt die Neubautätigkeit hinter dem Bedarf von rund 400.000 Wohnungen jährlich zurück. » Lesen Sie hier mehr…

Barrierefreier Umbau

© Ingo Bartussek/Fotolia.com

Barrierefreier Umbau kann sich nur jeder Dritte leisten

Ohne Moos ist bekanntlich nichts los. So auch bei der barrierefreien Sanierungen von Wohnungen. Obwohl hierzulande bis zu zwei Millionen seniorengerechte Wohnungen fehlen, sehen sich nur rund 31 Prozent der Immobilieneigentümer finanziell in der Lage, einen barrierefreien Umbau zu stemmen. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung der Deutschen Leibrenten Grundbesitz hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Save the Date: 7. DDIV-Wintertagung

Tipps für den Verwalteralltag

DDIVaktuell 04/2017

© DDIV

Druckfrisch erschienen: DDIVaktuell 04/2017

Am 1. Juni erschien die neue Ausgabe unseres Fachmagazins DDIVaktuell. In unserem Schwerpunktthema zur Mietverwaltung erfahren Sie nicht nur, was in Sachen Mietvertrag zu beachten ist, sondern auch, wie Sie professionell mit störenden Mietern umgehen. Außerdem im Magazin: Ein Interview mit dem Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten und Neuigkeiten aus den DDIV-Landesverbänden. Sie haben noch kein Abo? Kein Problem: Unter » www.ddivaktuell.de können Sie sich mit wenigen Klicks Ihren Wissensvorsprung sichern.
Mietrecht

© Rainer Sturm / pixelio.de

Mietverwalter informiert Vermieter nicht über Verzug

Der Vermieter einer Eigentumswohnung verlangt Schadensersatz vom Mietverwalter, weil dieser es versäumte einer in Mietrückstand befindliche Mieterin rechtzeitig zu kündigen. Die Mieterin zahlte ab Januar 204 keine Miete mehr. Die Mahnungen des Verwalters blieben unbeantwortet. Im Februar 2015 kündigte der Verwalter den Mietvertrag wegen ausstehender Zahlungen fristlos. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

WEG-Recht

© weseetheworld/Fotolia.com

Schlechter Witz mit LG Görlitz

In einem WEG-Prozess vor dem Amtsgericht Bautzen kursierte eine falsche Rechtsmittelbelehrung, die das Landgericht Görlitz als zuständiges Berufungsgericht angab. Ein Berufungskläger bzw. sein Rechtsanwalt vertraute auf diese unrichtige Angabe und verpasste dadurch die Berufungsfrist. Sein Rettungsversuch hatte Erfolg. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Energieeffizienz in Gebäuden

© Verlag und Medienservice Energie

Buchvorstellung: Energieeffizienz in Gebäuden: Jahrbuch 2016

In über 30 Fachartikln von renommierten Autoren der Branche wird die aktuelle Entwicklung in der Energieeffizienz von Gebäuden detailliert erläutert und veranschaulicht. Dabei werden die Beiträge anhand ihrer Thematik in sechs Kategorien unterteilt. Das Werk beinhaltet Texte mit politischem, sozio-ökonomischem und technischem Hintergrund und nimmt dabei stets Bezug auf deren zukunftsrelevante Bedeutsamkeit. Das Buch richtet sich an Leser, die beruflich regen Kontakt zur energetischen Sanierung oder Gebäudeverwaltung haben und ist somit eine sinnvolle Basislektüre.

Energieeffizienz in Gebäuden: Jahrbuch: 2016, 2016, 256 S., Jürgen Pöschk (Hrsg.), Verlag und Medienservice Energie, 29,50 €, ISBN  978-3-936062-12-0

immoware24

Praxistipp

Datenschutz

© MH / Fotolia.de

Das 1x1 des neuen Datenschutzrechts – sind Sie up to date?

Sind die Daten Ihrer Kunden bei Ihnen gut aufgehoben? Sind Sie sich da sicher? Denn genau das werden Sie ab 25. Mai 2018 nachweisen müssen. Ab dann wird für den Schutz personenbezogener Daten von natürlichen Personen die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gelten – mit ihr kommt die neue Rechenschaftspflicht. » Lesen Sie hier mehr...

Dienstleisternews

 inteligy GmbH

Inteligy übernimmt übernimmt Anteile des ista-Unternehmens Genek

Der auf Wohnungs- und Immobilienwirtschaft spezialisierte Energieversorger kauft rückwirkend zum 01.01.2017 die Anteile der ista-Tochterfirma Genek. Das Duo an der Spitze der inteligy GmbH, bestehend aus Slaven Grizelj und Konrad Knappe, wird als neue Geschäftsführung bestellt. Gemeinsam mit ista soll nun eine Kooperation im Bereich Energielieferung und Heizkostenabrechnung erfolgen. » Lesen Sie hier mehr...

 immowelt.de

Fusion von Immonet und Immowelt schreitet voran

Im Zuge der Fusion beider Immobilien-Portale ist die Immonet GmbH in Immowelt Hamburg GmbH umbenannt worden. Mit Andreas Arndt hat das Unternehmen darüber hinaus einen neuen Geschäftsführer, der fortan gemeinsam mit Ulrich Gros die Geschicke der Hamburger Niederlassung leiten wird. Schon seit Mitte 2015 profitieren Kunden vom gemeinsamen Vermarktungspaket beider Portale. » Lesen Sie hier mehr...
 WeWash

WeWash: Launch der App ist erfolgt

Das Münchener Unternehmen entwickelte ein Konzept zur Steuerung und Überwachung von Gemeinschaftswaschmaschinen mit Hilfe von mobilen Endgeräten. Die benötigte Software ist nun für jeden Endverbraucher erhältlich. Für Interessierte, die sich derzeit noch nicht in Reichweite eines entsprechend ausgerüsteten Waschraumes befinden, bietet die App eine Simulation des digitalisierten Waschvorganges an. » Lesen Sie hier mehr...
 techem

Umfrage: Regionale Unterschiede bei Energiesparmaßnahmen

Der Energiedienstleister Techem erfragte in einer deutschlandweiten Umfrage individuelle Strategien zur Energieeinsparung und stellte erstaunliche regionale Unterschiede fest. So nutzen Saarländer häufig Energiesparlampen, Sachsen machen häufiger das Licht in nicht genutzten Räumen aus und Schleswig-Holsteiner steigen lieber unter die Dusche als ein ausgiebiges Bad zu nehmen. » Lesen Sie hier mehr...
 MVV

MVV übernimmt Energiedaten-Dienstleister econ solutions

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat seine Leistungspalette mit econ solutions um einen Spezialisten für Datenerfassung erweitert. Mit Energiemonitoring- und Energieeffizienzlösungen für mittelständige Unternehmen will MVV sich für die Zukunft aufstellen. Econ solutions entwickelt hierfür sowohl Software als auch Hardware. » Lesen Sie hier mehr...

Goldgas

Veranstaltungs-Tipps

25. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

25. Deutscher Verwaltertag: Jetzt anmelden!

Am 7./8. September öffnet das ESTREL Hotel Berlin seine Tore und bietet die Kulisse für das größte Branchenevent des Jahres. Diskutieren Sie mit Kollegen und den wichtigsten Partnern der Branche über die neusten Trends und Konzepte, verschaffen Sie sich Ihren persönlichen Wissensvorsprung und genießen Sie unseren kulinarisch-unterhaltsamen Festabend. Bei den Tickets gilt es zu beachten: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Also jetzt anmelden unter: » 25. Deutscher Verwaltertag…
2. DDIV Golf-Cup

© DDIV

2. DDIV Golf-Cup im Taunus

Eine sportliche Herausforderung bietet der 2. DDIV Golf-Cup am 21. Juli 2017 auf dem Hofgut Georgenthal. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr lädt die DDIVservice GmbH sowohl erfahrene Golfer wie Neulinge aus der Immobilienwirtschaft dazu ein, ihre Fähigkeiten auf dem Grün unter Beweis zu stellen. In sportlich-lockerer Atmosphäre bietet der die zweite Ausgabe des DDIV Golf-Cups die ideale Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen und über die aktuelle Entwicklung der Branche zu diskutieren. » www.ddiv-service.de/golf...

Hamburger Verwalterforum

© bluejayphotos / istock.com

Hamburg ruft zum 17. Verwalterforum

Am 13. Juni 2017 laden der DDIV und der VDIV Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern zum alljährlichen Verwalterforum in die hanseatische Metropole ein. Ein besonderer Fokus liegt auf den neuen Herausforderungen in der Rechtsprechung und dem Einfluss der Digitalisierung auf die Arbeit in der Immobilienwirtschaft. Treffen Sie auf der Fachmesse Experten und Kollegen und machen Sie sich ein Bild von der Immobilienverwaltung der Zukunft. Alle Infos unter: » 17. Verwalterforum Hamburg...

After-Work-Shop

© aerogondo/Fotolia.com

After-Work-Shop: Haftungsrisiken des Verwalters

Gemeinsam mit der Wowiaqua GmbH und Wowilift GmbH veranstaltet der DDIV am 28. Juni 2017 in Berlin und am 29. Juni in Hamburg zwei After-Work-Shops, die Sie über die Haftungsrisiken des Verwalters fundiert informieren. Unsere Fachreferenten erläutern Ihnen anhand praktischer Fallbeispiele, welche Risiken im Arbeitsalltag besonders zu beachten sind. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung und die Umsetzung der Trinkwasserverordnung. » Hier geht's zu Programm und Anmeldung…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
ImmobilienScout 24 GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Scalara
Schindler
Vodafone Kabel Deutschland GmbH

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
casavi GmbH
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Pronoxa
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
wibo werk
Wowikom GmbH
   

Impressum

Herausgeber:
Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland)
VDIV Management GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@vdiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Babette Albrecht-Metzger, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den VDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »