VDIV Die Stimme
31.08.2018 - News

Mit moovin mehr Marge bei der Vermietung: Digitalisierung als Chance für Hausverwalter – kostenfreie Dienstleistung

In Zeiten von Prozessoptimierung und rasantem technologischen Fortschritt, fällt es oft schwer, die Entwicklungen des Marktes im Überblick zu behalten. Doch Veränderungen bringen immer auch Chancen mit sich, welche nicht ungenutzt bleiben sollten. Wie innovative Software Hausverwalter unterstützen kann und vor allem für mehr Marge sorgt, zeigt der neueste DDIV Premiumpartner moovin.

Die Themen Innovation und Digitalisierung sind branchenweit mittlerweile in aller Munde. Der DDIV versteht sich als Vorreiter auf dem Gebiet und informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen. So hat der Verband mit der DDIVdigital eine Sonderpublikation geschaffen, die sich explizit dem Thema widmet. Dass die Umstellung auf digitale Prozesse nicht von heute auf morgen stattfinden wird, ist offensichtlich. Dass diese Aufgabe zeitnah angegangen werden muss jedoch auch.

Effizienter vermieten, um mehr zu verwalten

Wie das 6. DDIV-Branchenbarometer offenbart, schätzen bereits knapp 40 Prozent der befragten Unternehmen die Vermittlung als einen wesentlichen Tätigkeitsschwerpunkt ein – im Vorjahr war es nur rund ein Viertel. Die Automatisierung von Prozessen wird dabei häufig skeptisch betrachtet, da sie mit dem Wegfall der persönlichen Kommunikation gleichgesetzt wird. Das dies nicht so sein muss, zeigen junge Unternehmen wie moovin, welche sich die Technologie zunutze machen, um das Beste aus Software und klassischen Makler-Services zu verbinden.

moovin bietet Hausverwaltungen und Immobilienunternehmen alle Leistungen rund um die Wohnungsvermietung aus einer Hand deutschlandweit an. Das Besondere: Jeder Service kann einzeln zum Festpreis gebucht werden. Die Kombination aus Software und Makler-Services ermöglicht Hausverwaltern ein individuelles Leistungspaket zu buchen und mit maximaler Transparenz den Vermietungsprozess zu verfolgen. So wird nur für den Service gezahlt, der auch wirklich gewünscht ist.

Der große Vorteil dieser effizienten Arbeitsweise ist zum einen die Kostenersparnis, hauptsächlich jedoch die gewonnene Zeit, welche für lukrativere Arbeiten zur Verfügung steht. Hausverwalter können sich auf die Verwaltung von deutlich mehr Objekten konzentrieren, während moovin sich um den Abbau von Leerstand kümmert.

„Die Kombination aus Software und individuell buchbaren Makler-Services ist eine zukunftsweisende Lösung für die Verwalterbranche, in der sich die Vermittlung von Wohnungen zunehmend als neuer Geschäftszweig etabliert. Wir freuen uns mit moovin einen weiteren kompetenten Partner gefunden zu haben.” erklärt DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler.

Der DDIV unterstützt Hausverwaltungen bei der Umstellung auf digitale Prozesse

Mitglieder der DDIV-Landesverbände erhalten die webbasierte moovin Software drei Monate kostenfrei – für unbegrenzt viele Vermietungen. Das „Management von Mietinteressenten” wird so ohne Initialaufwand oder -kosten ganz einfach digital möglich. Für ein persönliches Kennenlernen bietet sich darüber hinaus der 26. Deutsche Verwaltertag des DDIV in Berlin an.