Online-Seminar 22108 "ZERTIFIZIERUNGspezial: Bestens vorbereitet für die Prüfung zum zertifizierten Verwalter"

In den Warenkorb

Inhalte und Lernziele des VDIVspezial - Vorbereitung für die Prüfung zum zertifizierten Verwalter

Mit einem zweitägigen Online-Kurs machen wir Sie fit für die Prüfung zum zertifizierten Verwalter nach § 26a Abs. 1 WEG. Unsere Fachreferenten frischen Ihr Wissen auf, bieten Einblicke in Sonderthemen und weisen auf Fallstricke hin. Nutzen Sie die Chance für sich und Ihre Mitarbeiter.

Hintergrund:

Nach dem neuen Wohnungseigentumsgesetz gehört laut § 19 Abs. 2 Nr. 6 WEG ab dem 1. Dezember 2022 zur ordnungsgemäßen Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums die Bestellung eines zertifizierten Verwalters. Als zertifizierter Verwalter darf sich nach § 26a Abs. 1 WEG bezeichnen, wer vor einer Industrie- und Handelskammer durch eine Prüfung nachgewiesen hat, dass er über die für die Tätigkeit als Verwalter notwendigen rechtlichen, kaufmännischen und technischen Kenntnisse verfügt. Für bereits bestellte Verwalter gilt bis zum 1. Juni 2024 eine Übergangsregelung nach § 48 Abs. 4 WEG.

Der Kurs richtet sich an alle WEG-Verwalter, die gut vorbereitet die neue Prüfung zum Zertifizierten Verwalter bei einer anbietenden IHK ablegen möchten. Der Vorbereitungskurs stellt keine Voraussetzung dar, um zur Prüfung zugelassen zu werden, schafft jedoch eine gute Grundlage für jüngere Verwalterinnen und Verwalter sowie Auffrischung der Themen für die schon länger in diesem Bereich Tätigen.

Die Schwerpunkte an Tag 1:

Grundlagen der Immobilienwirtschaft, Kaufmännische Grundlagen und Technische Grundlagen - Referent ist Steffen Haase

Die Grundlagen sind Ihnen bekannt, dennoch lohnt sich vor der Prüfung ein fundierter Blick auf das Thema Gebäudepläne, Bauzeichnungen und -beschreibungen sowie relevante Versicherungsarten, Umwelt- und Energiethemen. Aufgefrischt werden auch die Grundzüge ordnungsgemäßer Buchführung, Rechnungswesen, Sonderumlagen, Jahresabrechnung und Wirtschaftsplan sowie Hausgeld und Mahnwesen. Relevant sind – sowohl in der Theorie als auch in der Praxis – das Wissen um Baustoffe, Haustechnik, das Erkennen von Mängeln und die ordnungsgemäße Durchführung von Verkehrssicherungspflichten. Nicht zuletzt sind die Erhaltungsplanung, die energetische Gebäudesanierung und Modernisierung sowie die altersgerechten und barrierefreien Umbauten mehr denn je von Belang. Auch auf die Themen Fördermitteleinsatz und Dokumentation gehen wir an diesem Tag ein.

Die Schwerpunkte an Tag 2:

Rechtliche Grundlagen - Referenten sind RA Steffen Groß und RA Mirco Mecklenburg

Der Beruf des Immobilienverwalters ist umfassend – und so sind auch die rechtlichen Grundlagen: Vom neuen Wohnungseigentumsgesetz mit Teilungserklärungen, den Rechten und Pflichten der Wohnungseigentümer, des WEG-Verwalters und des Beirats bis hin zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Miet-, Werkvertrags-, Grundstücks- und Grundbuchrecht ist alles dabei. Auch das Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht sowie das Berufsrecht der Verwalter inkl. Gewerbeordnung, Makler- und Bauträgerverordnung beleuchten wir mit Ihnen und für Sie. Rechtsgrundlagen wie die novellierte Heizkostenverordnung, die Trinkwasserverordnung und das Energierecht kommen an diesem Tag ebenfalls nicht zu kurz.

Der Vorbereitungskurs orientiert sich an der Anlage 1 der Prüfungsverordnung ZertVerwV und am Rahmenplan Zertifizierter Verwalter.

Anbieter:

Der VDIV Deutschland fordert und fördert zeitgemäße politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie eine nachhaltige Professionalisierung der Branche und neue betriebswirtschaftliche Perspektiven. Als Spitzenverband der Branche repräsentiert er bundesweit rund 3.400 Mitgliedsunternehmen mit insgesamt etwa 7,6 Millionen Wohnungen. Die Mitgliedsunternehmen verwalten circa 75 Prozent des ETW-Bestandes in Deutschland. Im Verfahren zur ZertVerwV nahm der Verband Einfluss und konnte u. a. die Befreiung von der Prüfung für Personen mit dem Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin erlangen.

Ablauf:

  • Beginn:10:00 Uhr
  • Vormittagspause: 11:30 bis 11:45 Uhr
  • Mittagspause: 13:15 bis 14:00 Uhr
  • Nachmittagspause: 15:30 bis 15.45 Uhr
  • Ende: 17:00 Uhr

powered by: casavi GmbH

Das 2015 gegründete Münchner Unternehmen casavi bietet eine Kommunikations- und Produktivitäts-Plattform für die digitale Immobilienverwaltung an. casavi ermöglicht Wohnungsunternehmen und Verwaltungen ihre Kommunikations- und Servicevorgänge im Immobilienumfeld einfacher, effizienter und auch kundenfreundlicher zu gestalten.

Technische Hinweise:

Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an Ihrem Computer. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Detaillierte Hinweise zum technischen Ablauf erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

Weiterbildungspflicht nach MaBV / Zertifiziert nach DIN ISO 29993:2018

Ihre Teilnahme wird angerechnet! Für Ihre Teilnahme am Online-Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie zum Nachweis Ihrer Weiterbildungspflicht nutzen können. Ihre Teilnahme bestätigen wir Ihnen mit bis zu 11 Stunden 15 Minuten

Referenten/innen

Steffen Groß

GROSS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mirco Mecklenburg

GROSS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Steffen Haase

Haase & Partner GmbH